ANZEIGE
Avatar

IK

  • Inzuchtkoeffizient

    Der Inzuchtkoeffizient in der Hundezucht ist ein Maß für den Verwandtschaftsgrad von Mutter und Vater eines Nachkommen. Er sagt aus, ob Vorfahren der Mutter auch Vorfahren des Vaters gewesen sind. Ein IK von 0% sagt aus, dass Mutter und Vater keine gemeinsamen Vorfahren haben.


    Bei einer Vollgeschwisterverpaarung (Mutter und Vater stammen aus dem gleichen Wurf) läge der IK bei 25%.


    Bei der Interpretation des IK muss man immer mit Vorsicht berücksichtigen auf wie viele Generationen er berechnet ist. So kann man fälschlicherweise einen geringeren IK berechnen, wenn man nur wenig Generationen in die Berechnung einfließen lässt, obwohl aber gemeinsame verwandte Vorfahren viel weiter in der Vergangenheit zurückliegen.


    Zudem gibt der IK keine Infos darüber, ob z.B. im Pedigree des Vaters gewisse Vorfahren doppelt vorkommen.


    Sinnvoll ist es also, den IK auf möglichst viele Generationen zu berechnen und zusätzlich auch den AVK heranzuziehen.

Teilen

ANZEIGE