Beiträge von Leroy0712

    ...zur Überschrift können wir uns gerade wunderbar hier verewigen....
    mein Junghund (16 Monate, gerade 10 Wochen bei mir) hatte die geniale Idee einen ganzen Meisenknödel zu verspeisen. Wir hatten letzte Woche wegen 1x Blut im Stuhl, gleich mal röntgen lassen, ist aber alles durchgängig. Bisher scheint Sauerkraut jedoch nichts gebracht zu haben außer Sauerkrautwürste.


    Die andere Möglichkeit wäre nur, dass er in dem Moment wo er kurz Blut im Stuhl hatte, zuvor das Netz herausgedrückt hat... :???:

    Zitat von "frauspecht"

    Hey... Im spielen sind meine Hunde robust... Hab einen Collie Königspudel Mix und einen Terrier- Mix.
    Wir kommen eher aus dem nördlichen Bereich .... Sind aber mobil...:-)


    Gut. Ok, welche Umgebung hast du denn /ihr schon bekundet oder auch was im Auge?
    Können sonst auch über PN gehen. :smile:

    Huhu,
    in welchem Bereich seid ihr denn ungefähr unterwegs, weil ich nicht direkt aus Dortmund komme.
    Wie groß sind deine beiden Rüden? Frage nur, weil ich einen ziemlichen grob spielenden Rüden habe, der aber so keine Probleme mit Hunden hat, nur für kleinere Hunde, ist das meistens nichts. Kannst dich so oder per PN melden.

    Das Problem kenne ich auch und ich war immer mal wieder drauf und dran einen Thread zu öffnen. Nun sehe ich ja, dass nicht nur mein Hund das macht. Habe ihn gerade mal 6 Wochen (Staff-Mix,15Mon.) und seitdem ich ihn habe, bin ich auch mit solchen Situationen kontrontiert.


    Er hat Barf gut angenommen:BläMa, Pansen, Rinderhack gewolft, HüHä - kein Problem. Dann wollte ich ihm etwas Gutes tun und habe begonnen Hühnerhack dazu zu füttern zu wollen und er verweigert nachdem er es ein Mal gerne und schnell gefuttert hatte.


    Es scheint so zu sein, dass er Huhn nicht gerne frisst,vermutlich die Konsistenz. Dachte ihn.


    Dann hat er aber wieder Phasen in denen er morgens verweigert, egal was. Woran das liegt, weiß ich nicht. Dachte zunächst es sei die Uhrzeit. Aber, dann frisst er es, wenn wir im Büro sind und es ist nicht wesentlich später.


    Dann testete ich Rindfleisch nicht gewolft, sondern fein geschnitten, das fand er erstmal komisch. Da dachte ich wieder, oh doch, es liegt an der Konsistenz.


    Wachteln, bsp. frisst er übrigens. Nun weiß ich nicht, ob es einen geschmacklich großen Unterschied zwischen Huhn und Wachtel gibt. :???: Hühnerfleisch getrocknet mag er auch.


    Habe schon Anbieterwechsel gemacht. Bio, Konventionell...


    Gerade testen wir Pferdefleisch. Habe nun noch diverse andere Sorten im Schrank. Möchte mal schauen,ob ich seine Favoriten noch finde, oder ob es was anderes ist, was ihn "stört". :hilfe:


    Aber was soll ich sagen, Gemüse und Obst, auch so ein Problem, hingegen mag er Möhrengrün gern.