ANZEIGE

Beiträge von *kittycat*

    @ Audrey: Hier die Werte... viele sind es leider nicht :muede2: Wär super wenn das gar nicht die richtigen Werte sind, falls du tipps hast welche Sachen unbedingt noch untersucht werden sollten =)


    Also: Stuhlausnutzung
    - Stärke negative
    - Muskelfasern negativ
    - Neutralfett positiv
    - Fettsäurenadeln negativ


    Blutuntersuchung - TLI-Bestimmung
    cTLI < 1 Referenzbereich 8.5 - 35 µg/l


    Labor heißt IDEXX Vet Med Labor. Es scheint also, dass sie Fette nicht so gut verträgt... aber ich bin da sehr skeptisch... wie schon gesagt ist nicht mein eigener Hund aber mir kommt die Diagnose etwas wackelig vor (auch wenn ich mich mit dem Thema nicht auskenne).


    Vielen lieben Dank nochmal =)

    Hey ihr lieben,


    da hier ja super viele kompetente Leute unterwegs sind (ihr seid so toll ganz ehrlich :gott: :gut: ) hätt ich mal wieder ne Frage =)


    Bei der DSH-Hündin meiner Eltern (2 Jahre) wurde durch Kotuntersuchung und Blutprobe (Werte könnte ich nachliefern wenn das hilfreich ist) jetzt eine Pankreasinsuffizienz diagnostiziert. Sie hatte seit ein paar wochen veränderten Kot und sogar versucht den zu fressen, ansonsten war sie verdauungstechnisch nie auffällig gewesen. Vom Tierarzt haben sie jetzt ein Pulver mitbekommen. Bis jetzt wird sie roh gefüttert also Pferd- oder Rindfleisch, mit Kartoffeln, Reis, Gemüse und verschiedene Öle...


    Hab mich mit dem Thema Bauchspeicheldrüse noch nicht viel auseinandergesetzt bzw. finde ich da kaum infos dazu zwecks der Ernährung. Hat hier jemand vielleicht Erfahrung/ Tipps was man da machen könnte um das ganze ernährungstechnisch zu unterstützen?


    Vielen vielen lieben Dank schon mal =)

    Uihhh - suuuuuuuuuuuuuuuuuuper schöne Bilder :gut: Es war soooooooooooo schön gestern =)


    *g* der King Bossi - ein echter Terrier :D


    Vielen lieben Dank Anja für die schönen Porträtfotos :herzen2:


    Pfingsten ?!? - muss ich gleich mal nachlesen :D

ANZEIGE