ANZEIGE

Beiträge von feranna

    Hallo,


    wir haben schweren Herzens einen BC aufgenommen.
    Zur Vorgeschichte:
    Wir haben vor 2,5 Jahren unseren BC Mik einschläfern müssen (Tumor am Hirnstamm, pathologisches Ergebnis) und wollten der Erinnerung wegen, keinen BC mehr haben.
    Mit unseren anderen Hunden machen wir natürlich weiter Agility und dort passierte es. Ein Frau kam mit Tochter zum Agility und berichtete von Ihrem Leid, der Hund ist ja so unrastig und nicht zu bändigen. Nach einem kurzen Gespräch stand fest, Genny of Moonflower (1 Jahr) war nicht beschäftigt und ohne Aufgabe ..... böse Falle ..., erschwerend kam hinzu, daß keiner Zeit für den Hund hatte. Lange Rede, kurzer Sinn, nun ist er bei uns.
    Ein mehr oder minder ausgeglichener Border, Spaß an der Arbeit, Lernwillig aber kaum Muskeln, naja hat ja auch noch Zeit.


    Zum Problem:
    Er springt zwischendurch auf und geht ganz normal im Raum umher, nach ca. 8-10 Minuten, verharrt an einer Stelle (immer Verschiedene), schnüffelt als wolle er Witterung aufnehmen und springt wie ein Verrückter auf der Stelle mit den Vorderbeinen hoch und schlägt immer mit der Nase auf. Ein unterbinden, mit Ablenkung (positiv als auch negativ) werden ignoriert. Es sieht aus als ob er würgen muss, mit Buckel und gekrümter Haltung aber halt vorne hüpfend. Bei unserem Kerlchen würde ich gerne eine neurologische Untersuchung durchführen lassen, wenn keiner eine Idee hat, wie ich das Verhalten verstehen soll. Ab und an habe ich auch den Eindruck, dass er geringe motorische Störungen beim Laufen hat.


    Vorab schon mal vielen Dank.


    F. Rapp


    Achja, hier ein Link zu einigen wenigen Pics von Mik.

    -- Links bitte in der Kategorie "Webseiten & Links rund um den Hund." posten -- Gruß der ADMIN

ANZEIGE