ANZEIGE

Beiträge von helifeli

    wolle eigentlich auch nie, dass die kleine bei mir im bett schlaeft. hat aber nur die erste nacht funktioniert. seither schlaeft sie bei uns im bett und bin ehrlich gesagt froh darueber. zwar muessen wir einiges an platz opfern, aber dafuer weiss ich sofort, wann sie raus muss. in dem moment wo sie anfaengt unruhig zu werden, weiss ich, dass ich noch 2 minuten habe um mich wetterfest zu machen. ansonsten heisst es putzen.

    das mach ich schon die ganze zeit. kommen lassen. leckerchen bekommen, wieder ab, mit leine ohen leine, anleinen usw. weiss eben nicht woher das auf einmal kommt. das erste mal ist es nach der hundeschule passiert. seitdem immer wieder

    habe gerade das gefuehl als wuerde ich hier den kommamdos den eindruck einer schlechten mama machen. mit kommandos zuhause meine ich sitz, platz, komm und seit gestern pfote geben. ihr macht das ja auch super viel spass, galube nicht, dass sie sonst immer mit dem schwanz wedeln wuerde. ausserdem renne ich nicht den ganzen tag rum und gebe ihr befehle. ich denke mal dass 10-15 min ueber den ganzen tag verteilt ein bisschen ueben nicht zu viel ist. meine angst ist halt nur, dass sie anfaengt das immer zu machen (d.h. ein spiel daraus zu machen, wie lange es dauert bis ich isie fange). und was passiert, wenn sie mir mal in ein auto laeuft?! anstatt hier meist nur destruktive kritik gegenueber zubringen und darueber zu fantasieren wie ich meinen armen kleinen welpen ueberfordere und geradezu erwachsen behandle, fehlt am ende noch "was, du faehrst mit einem welpen auto und traegst ihn nicht 24h auf deinem arm herum?!". das finde ich hier sehr schade. so, nochmal meine frage, seit ein paar tagen findet es mein hund sehr lustig, sobald er bemerkt, dass ich fahren moechte mit mir fangen zu spielen. klar kann ich sie einfach ins auto tragen, aber davor muss ich sie ja erstmal fangen. fangen spielen will ich aber nicht, also gehe ich in eine andere richtunf. sie folgt mir zwar, bleibt aber 1m vor mir stehen. sobald ich mich bewege geht in ihren augen das spiel weiter. das kann das leckerchen noch so verlocken sein, spielen ist lustiger. natuerlcih kann ich sie anleinen bevor ich fahren moechte, aber muss das denn sein. anleinen heisst autofahren. leine finde ich doof also finde ich autofahren auch doof. so, mag nicht mehr schreiben, aber vielleicht versteht mich jemand, ohne mich sofort zu verurteilen

    sie muss doch nicht ins auto "springen" . sie hat ihre "laderampe". die einzigen male wo ich sie tragen muss, ist treppe rauf und runter. sonst ist sie alles andere als aengstlich und zurueckhaltend. sie ist zwar die ersten minuten schuchternm,aber sobald sie merkt, aha, den platz kenn ich oder mein frauchen hat eine engere bindung zu dem platz "scheisst" sie sich nichts mehr. sie ist aber eine ganz suesse schweisshund mischung. mama war ein collie-labrador mix. mal sehen wie sie sich entwicklet. aber was soll ich denn sonst machen, dass sie das autofahren nicht als spielen betrachtet? angst hat sie keine. wenn sie angst hat, ist sie wie versteiner und zittert. also, was soll ich machen?

    hallo, bin seit ueber einer woche stolze hundemama (14 wochen, gebirgsschweisshund mix). klappt alles wunderbar bis jetzt. zu hause reagiert sie sofort auf jedes komando. pipi machen ist fast wie bei den grossen. am montag waren wir das erste mal in der hundeschule. selbs dort hat sie trotz ablenkung und alles neu, uiii wie aufregend, prima mitgemacht. als ich dann fahren wollte sprang sie nicht mehr in mein auto wie sonst und hat micht einfach ignoriert. bin dann einfach gegangen. sie rennt mir natuerlich wie immer hinterher, aber ins auto gehen? pustekuchen! hab sie mir dann irgendwann geschnappt als sie neben mir stand. das gleiche war heute bei meinen eltern. sie rennt ueberall hin, nur nicht ins auto. nicht mal wiener helfen da. wie kann das denn sein, dass sie zu hause und im stall alles macht, aber in fremder umgebung mich nur vergackeiert und 1m vor mir stehen bleibt. danke fuer tipps

    hallo, meine kleine ist nun seit einer woche bei mir und haben super viel spass. am allerliebsten sind ihr suchspiele. kann sie gar nicht genug davon bekommen. wo soll denn das noch hinfuehren wenn sie mit ihren 14 wochen schon die verrucktesten verstecke findet. aber naja, meine eigentliche frage waere, weche boxengroesse ich mir zulegen muesste fuer einen hund, der gerade 38 cm(14 wochen, schweisshundmix) gross ist, der spaeter auch noch"passt"? habe ja auch vor mit ihr im maerz nach usa zu fliegen und moechte sie so bals wie moeglich an die box gewoehnen. meine enter taste spinnt heute mal wieder, daher ist die sache hier so unuebersichtlich. danke

    natuerlich fliege ich mit direktflug. umsteigen wuerde ich auf gar keinen fall.
    air france liegt direkt von muenchen nach atlanta.
    wegen der boxengroesse weiss ich es halt nicht. wuerde sie bald besorgen wollen aber habe keine ahnung welche groesse. sie ist wie gesagt ein schweisshund collie mix (der collie ist aber irgendwo verloren gegangen)

    hallo,
    habe mal wieder eine frage.
    meine kleine kira (12wochen) will einfach nicht raus gehen. sie geht nicht mal auf den balkon. da kann man noch so tolle leckerlis haben. wenn ich sie die treppe runtergertagen habe und die austuere aufmache wuerde sie am liebsten im schweisnsgalopp wieder nach oben rennen. anfangs ist sie ja schon immer davon, wenn ich mit dem geschirr ankam, aber mittlerweile setzt sie sich ganz geduldig hin und ich kanns ihr drueberziehen.
    weiss nicht wie oft am tag ich mit ihr raus gehe, auch immer an die gleiche langweiligste stelle, sie tut nichts. seit 3 tagen.
    gestern abend waren wir im stall. erstaunlicherweise fand sie die pferde super toll trotz kaelte und siehe da, gleich 2 mal pipi und einmal gross.
    ich kann doch nicht immer zum pferd fahren damit der hund mal kann.
    was soll ich denn machen? in died wohnung hat sie erst eine pfuetze hinterlassen.

    so, werde jetzt mal sehen, wie sich die kleine entwickelt. im moment ist sie noch sehr zurueckhaltend. wird aber immer mutiger auch beim spielen.
    kennst sich denn jemand aus mit den flugboxen. welche groesse brauche ich denn da. sie ist ein gebirgsschweisshund mix und soll so 45cm gross werden.
    wollte mir dann bald eine kaufen, damit wir und gaanz lange an die box gewoehnen koennen.
    werde wohl mit air france fliegen. kostet dann nur 300euro hin und zurueck.
    es ist glaube ich sinnvoller, wenn ich sie mitnehme, weiss nicht wie es ist einen hund mit 6 monaten fuer 4-5 wochen bei meinen eltern zu lassen. nicht, dass ich sie voll verzogen zurueck bekomme.
    kann mir denn einer sagen, was fuer schritte ich machen muss. behoerden, tierarzt..., so dass alles bis anfang maerz klar ist.
    danke

ANZEIGE