ANZEIGE

Beiträge von grandemadame

    Laika ist ca. 7 Jahre alt. Ich muß zur Erklärung mal kurz ausholen. Sie ist aus dem Tierheim. Hat ein steifes Vorderbein (unbehandelter Bruch, im Ellenbogenbereich). Kann nicht mehr behandelt werden. Letztes Jahr hatte sie an dem Bein auch schonmal ne Leckstelle... von Okt.07 - Jan.08 bei TA's gewesen, mit Cortison in Wunde spritzen usw. zu letz hieß es es ist psychisch. Dann hab ich hier im Forum gelesen das getreidefreies Futter ev. helfen kann. Oh Wunder das Lecken hörte auf...


    Bis vor ca. 8 Wochen. Neuer TA (mittlerweile der 4.) meinte könnte sein das sie vermehrt Schmerzen aufgrund des Wetters hat. Also bekam sie Salbe und irgentson Waschzeug, nix Besserung. Daraufhin bekam sie dann Zubrix. Ein bisschen Besserung auch im Gang. Danach erfolgte Behandlung wie beschrieben... hmm...

    Hallo erstmal an Alle,


    ich brauch heute auch mal einen Rat, Laika bekommt seit ca. 4 Wochen Schmerzmittel (Zubrix). Ich denke damit geht/ging es ihr besser. seit 7 Tagen bekommt Sie zusätzlich Synolux (Antibiotikum), und die letzten 5 Tage auch noch Cortison (Sontag war der letzte Tag). Zur Erklärung, sie hat eine "Leckstelle" am Bein. Die Zubrix sollten wir von einer ganzen auf eine halbe Tablette pro Tag runterdosieren. Haben wir natürlich auch getan. Von dem Antibiotikum trinkt Sie Unmengen. Doch seit einigen Tagen will Sie absolut nicht mehr "Pipimachen-Gehen". Morgens will sie schon gar nicht - dabei kaum sind wir draussen schaffen wir es grad noch zur Wiese und Sie läuft aus... Selbst abends wenn Sie im Wald, am See oder sonstiges laufen darf (sonst kann Sie das kaum abwarten), sind wir angekommen, Sie macht Pipi dreht sofort um und will zum Auto. Gehen wir weiter, Sie macht nochmal, will Sie wieder nach Haus, hmm Sie schläft sowieso immer den ganzen Tag, für ihre Verhältnisse läuft Sie auch normal, kann das von den ganzen Tabletten kommen??? Mein TA hat leider heut und morgen geschlossen sonst hät ich mal angerufen. Weis jemand woran ihre "Unlust" liegen könnte?


    Viele Grüße Sandra

    Haaaalllloooo erstmal,


    ich habe meine Frage schon mal völlig verkehrt ins "Blütenforum" gestellt, jetzt probier ich es hier nochmal.


    Ich möchte meinem Hund Zeel geben, ich bekam den Hinweis das man Mangnesium zufüttern soll, das beste soll wohl Schüßler Salze Magn. phosporicum sein. Meine erste Frage dazu, stimmt das?


    Dieses Schüßler Salz kann ich nicht verwenden weil es mit Weizenstärke ist (wegen Gluten).


    Hab heut schon bei zwei TA gefragt Nr. 1 sagte: soll irgentein Mangesium aus der Apotheke kaufen und


    Nr. 2 sagte reines Magnesium soll ein Hund nicht bekommen .....



    Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen?


    Viele Grüße
    Sandra

    Hallo erstmal,


    schonmal vorab, bitte entschuldigt wenn meine Frage vielleicht blöd ist.


    Da meine Hündin etliche Probleme mit den Gelenken hat (hatte u.a. mal ein gebrochenes Bein welches nicht operiert wurde) wollte ich es mal mit Zeel probieren. (Haben letztes Jahr schon 3 verschiedene herkömliche Schmerzmittel ausprobiert - (natürlich über den TA) nichts hat sich geändert.


    Nun zu meiner Frage. Eine Freundin hat mir vorhin Zeel mitgegeben und Magnesium phosphoricum D6. Das Problem nun, beim Magnesium ist Weizenstärke drin, mein Hund wird Getreidefrei ernährt da sie vorher ewig eine Leckstelle hatte und die seit Futterumstellung weg ist. In der Weizenstärke ist doch aber Gluten, nicht???? Weiß jemand eine Alternative?


    Und wo ich schon beim Thema bin weiß jemand was gutes bei extremer Panik bei Gewitter? (die Panik ist so schlimm das sie sich selbst in Gefahr bringen würde), bis jetzt hat da auch nichts geholfen.


    Falls jemand mir helfen könnte wär echt suuuuupppppiiii


    Viele Grüße
    Sandra

    Hallo erstmal,


    meine Laiki-Maus ist jetzt ca. 7 Jahre, da sie mal einen Bruch im Vorderbein hatte ist dies steif. Weiterhin hatte sie wohl mal als Welpe eine Störung in den Wirbeln (haben auch noch 5 andere Diagnosen), das äußert sich so das sie ziemlich hinten zackig läuft. Natürlich hat sie Arthrose. Tierkliniken und Physiot. können nichts mehr tun, alles x-mal abgeklärt. Da sie sowieso lahmt ist es sehr schwer zu sagen ob sie Schmerzen hat. Trifft sie ihre Hundefreunde, tobt und springt sie, aber das hat ja nichts zu sagen. Da einige TA meinten natürlich hat sie Schmerzen haben wir letztes Jahr verschiedene Schmerzmittel ausprobiert, keine Besserung - Änderung etc. Also haben wir es gelassen. Da sie aber in letzter Zeit schon nach kurzer Zeit ziemlich laaaangsam läuft wollt ich mal Zeel ausprobieren. Hat jemand Erfahrungen damit? Sie bekommt momentan Getreidefreies Futter und cd-vet Arthrogreen.


    Wieviel muß ich ihr von Zeel geben? Sie wiegt 17 kg.


    Vielen Dank schonmal für eure Tipps (bin natürlich auch dankbar für andere Vorschläge)


    Gruß
    Sandra

    leider kann ich erst jetzt antworten. Also das sie Angst hat glaub ich erlich gesagt nicht denn morgens läuft sie genau die gleiche Runde und sie hat dabei supi Spass, da will sie dann nicht zum See....


    eigentlich liefen wir fast 3 Jahre lang fast jeden Abend mit unserer Hundegruppe, das größte für unseren hund, ab und zu muß ich aber in der -stadt laufen, geht nicht anders, das der Hund dadrauf keine Lust hat kann ich ja verstehen... Wir haben Laika bekommen mit ca. 3 Jahren und haben sie jetzt 4 Jahre. Was mein Mann anders macht? Wenn sie sich hinschmeißt läuft er einfach weiter das macht sie einmal dann muß sie zwangsweise laufen. Ich kann das nicht wirklich so gut deshalb denke ich bockkt sie noch viel mehr und stand schon mehrfach ohne Geschirr/Halsband da. Ist auch ne Kraftfrage...


    Die letzten Tage sind wir oder ich nur in der Stadt gelaufen, jetzt laäuft sie super aber das will ich ja auch nicht, werd wohl zwangsweise jeden zweiten Tag in der Stadt laufen damit sie sich nicht daran gewöhnt jeden Abend irgentwohin zu fahren mal schaun...

    Hallo,


    ich habe hier ja schon jede Menge guter tipps bekommen, aber mein eigentliches Problem besteht leider immer noch... trotz wochenlangem Üben.


    Mein Hund (Laiki-Mix) nimmt mich nicht wirklich für voll und ich habe jetzt wochenlang versucht dies zu ändern (Hund wegschicken, ignorieren usw),


    Naja also das eigentliche Problem: ab und zu (ca. 1 bis 2 mal die Woche) muß ich mit ihr in der Stadt spazieren gehen, das geht nicht anders sonst fahren wir immer zum See oder gehen mit unserer Hundegruppe. Jedenfalls läufts sie absolut nicht wenn ich mit ihr hier gehen will sie schmeißt sich einfach auf den Boden und versucht aus dem Halsband rauszukommen, vorgestern ist sie dann noch nichtmal zur Tür rausgegangen... Bekam schon den Tipp soll dann gar nicht gehen, 3 Uhr nachts als sie wirklich schon ewig rumtiegerte und der Bauch Geräusche machte das ich sie im Nachbarzimmer hörte mußt ich ja dann wohl doch raus... sie lief, und hat wieder gewonnen.... Hmmm Bei meinem Mann, die Inkonsequenz in Person, noch nie ne Hundeschule von innen gesehen, läuft sie :kopfwand: und morgens die gleiche Runde bei mir auch.... Hat jemand noch nen Tipp... (Besuche ab Ende Mai wieder ne Hundeschule bis dahin muß ich mich irgentwie durchwursteln)

    ja die ist in Hildesheim. Nach dem Seminar war ich auch fest entschlossen... dann lief es mit den Tipps ein paar (2) Wochen supi... bis heute abend...


    auch nach Hildesheim in der Woche zu kommen ist für mich etwas kolpiziert. Haben nur ein Auto, ich habe dies aber nur zur Verfügung wenn mein Mann zu Haus ist, sprechen unsere Dienste ja schon immer so ab das der Hund nicht so lang allein ist, arbeiten also etwas entgegengesetzt. (Wollt mir schon für unseren Hund ein zweites zulegen, aber ich glaub das wär echt ein bisschen zuviel des guten).


    Oder sind das alles nur Ausreden...hmmm Naja jetzt bin ich wieder davon überzeugt doch ein paar Stunden zu nehmen, krieg ich schon irgentwie hin...

    leider nicht. Ich komme aus Hannover. Das Seminar war in Hildesheim. Habe auch schon überlegt ob ich mal ne Woche dort unten Urlaub mache und ein paar Einzelstunden nehme, aber wie schon gesagt das Problem ist halt hier.


    P.S. war vom Seminar so begeistert das ich Ende März zum Nächsten gehe, Körpersprache...


    die Happydog-Tour kann ich auch nur empfehlen, ist aber dieses Jahr glaube leider nicht.

ANZEIGE