ANZEIGE

Beiträge von scully

    Meine jüngste Hündin hatte auch üble Problem mit dem Autofahren. Sie wollte schon gar nicht in die Nähe... Da sie jeden Tag mit mir ins Büro muss, musste sie da durch. Sie hat aber auch heftig gespeichelt und/oder gekotzt. Wir haben es mit Notfalltropfen, Schönfüttern und Zylkene versucht.
    Dann kam die Urlaubsfahrt (10 Std - 900km). Da hat sie gleich anfangs gespeichelt und gekotzt....danach war das Thema gegessen. Seither haben wir keine Probleme mehr. Sie springt zwar nicht ins Auto, nähert sich diesem nun aber und ist relaxed während der Fahrt.
    Uns hat also die lange Autofahrt, statt den vielen kurzen, geholfen.


    LG
    Yvonne

    Auch meine Aussies sind geröntgt. Die Ältere zwar nicht offiziell ausgewertet, Chumani allerdings schon. Und auch das Kleinteil wird mit entsprechendem Alter geröntgt werden. Ich mach das in erster Linie für mich, aber auch für die Züchter ist es einfach wichtig zu wissen (sofern es sie interessiert ;-)).


    LG Yvonne

    Ich bin zwar nicht oft in Hotels mit meinen Hunden, aber es kommt halt doch schon mal vor. Allerdings hab ich meist 2-3 Hunde dabei


    Ich lege den Hotelboden mit alten Tüchern aus, fürs Bett hab ich ein eigenes Reisebettzeug für mich dabei und Sitzgelegenheiten werden auch geschützt.


    Für mich ist das selbstverständlich. Wir sind in Deutschland und Umland wirklich verwöhnt was Hundeerlaubnis in Hotels, Restaurants, usw. angeht. Ich hab das auch schon anders erlebt, z.B. England, Skandinavien. Da sind das nämlich wirkliche Ausnahmen, dass Hunde mit ins Haus gebraucht werden dürfen!


    Aber auch bei uns hier kenn ich bereits Hotels usw. die nun keine Hunde mehr auf den Zimmern dulden...da bin ich doch als Gast dann lieber gleich penibler und falle lieber auch mal positiv auf :-).


    LG
    Yvonne

ANZEIGE