ANZEIGE

Beiträge von andrea1

    Hallo Julia
    ich kaufe es immer bei Fressnapf und ist 250 ml drin bekommt man auch in einer größeren Flasche und die 250 ml kostet so ca.13 € ist zwar nicht allzu billig aber man kommt schon länger damit aus da man nur einmal pro tag einen teelöffel geben muß.Kommt natürlich drauf an wie schwer der hund ist also unsere braucht davon nur 1 teelöffel pro tag.Ich hoffe ich konnte helfen.


    Viele liebe Grüße
    Andrea

    Hallo Julia
    Also das selbe problem hatte ich bei meiner Hündin Jenna auch gehabt.Ich gebe ihr seit dem Distelöl aber Öl verträgt deine ja leider nicht aber vielleicht das andere was ich noch nehme,das heißt Haut-& und Haarkur von Luposan Lupoderm+Lecithin.Also ich muß sagen es dauerte zwar etwas so bis ca.6 wochen wo es weniger wurde aber es hat sehr gut geholfen und keine Schuppen mehr vorhanden.Ist auch gut für glänzendes Fell also im allgemeinen gut für Haut und Fell.Ist für alle Tierarten geeignet.Ich hoffe ich konnte wenigstens ein bißchen weiterhelfen.


    Viele liebe Grüße
    Andrea

    hallo :hallo:
    ich komme aus dem Kreis Heinsberg genau aus Wassenberg ist in der nähe von Aachen sagt manchen vielleicht etwas mehr.Würde mich auch mal für ein Treffen interessieren aber leider sind fast alle zu weit weg schade aber vielleicht habe ich ja hier mal mit Glück und es melden sich welche die auch aus der Nähe.
    Also ich bin mobil aber haben ja nicht alle ein Auto um irgendwo hinzu fahren.Ich hoffe es melden sich jetzt welche aus meiner Nähe.


    Viele liebe grüße Andrea

    Hallo Alexandra
    vielen Dank für die Nachricht
    das habe ich ja gemacht nicht heute so und morgen so das wäre nicht gut bei einem hund da würde ein Hund nicht wissen was man von Ihm will.
    Aber es hat ja bis jetzt nichts geholfen auch wenn man noch solange probiert es immer wieder zu machen sie möchte einfach nur bellen um zu zeigen da ist jemand.Aber ich gebe nicht auf irgendwann wird es bestimmt mal klappen das sie merkt das soll sie nicht machen.Und ich hoffe es gibt noch mehr menschen hier dir mir noch irgendwie helfen können.
    Viele liebe Grüße
    Andrea

    Hallo
    ich stelle mich dann auch mal hier vor.
    Also ich bin die Andrea und bin 35 jahre alt und habe drei Kinder zwei Mädchen und einen Jungen,der Sohn ist 10 Jahre und die beiden Mädchen sind 5 und 7 Jahre.Ich habe eine Bordercolliemixhündin,die Mama ist eine British-Collie Hündin und der Papa ein Bordercollie wie man ja nun unschwer erkennen kann auf dem Bild von Jenna.Wir unternehmen alle sehr viel mit Jenna spielen viel Bällchen mit ihr geben ihr genug denkaufgaben den ansonsten würde sie sich wohl sehr langweilen wenn man nur bällchen mit ihr spielen würde.Denn sie hat viele Eigenschaften die man eigentlich nur vom Bordercollie kennt.Ich würde mich freuen wenn man hier viele Erlebnisse austauschen würde und vielleicht auch jemand ist der aus unserer nähe ist.
    Viele liebe Grüße
    Andrea

    Zitat von "Jobami @ 25.05.2005 21:07"

    Hallo,


    dass Problem hatte ich mit unseren beiden auch. Ich habe dann immer wenn es klingelte was gaaaanz besonderes in ihre Boxen/Körbchen geworfen (kann z.B. Leckerchen oder Lieblingsspielzeug sein). Das haben wir aber auch ne ganze Weile geübt. Ich habe meine Mutter gebeten, die nebenan wohnt, einfach immer mal bei uns zu klingeln und wieder zu gehen. Inzwischen ist es (meistens jedenfalls :) ) so, dass die beiden beim Klingeln auf ihre Plätze gehen und warten, dass sie belohnt werden. Was jetzt natürlich erst dann passiert, wenn der Besuch drinnen ist oder der Postbote wieder weg ist.
    Vielleicht ist das ja auch eine Möglichkeit für Euch?


    LG
    Petra



    hallo petra
    vielen Dank für deine Antwort aber ich glaube meine Jenna hat besonderen Spaß dran zu bellen aber ich werde am ball bleiben und immer wieder was neues ausprobieren was man mir hier rät und auch immer nochmal das ausprobieren was ich bis jetzt auch gemacht habe und vielleicht kommt nochmal jemand der was ausprobiert hat was wir alle noch nicht gemacht haben und es bei Jenna auch funktionieren wird.Und danke an alle anderen das man mir so gut helfen möchte das hätte ich nicht gedacht das so schnell so tolle antworten kommen.
    Viele liebe Grüße Andrea

    Zitat von "Maja10 @ 25.05.2005 20:58"

    ich habe leider das selbe problem und habs auch viel zu lange schleifen lassen..habe ab und zu mal ein paar dinge ausprobiert, war aber nie wirklich hartnäckig..ich denke, und das werde ich jetzt auch umsetzen, das es gut ist wenn du deinem hund beibringst auf ein bestimmtes kommando sofort zu reagieren..das ist nicht nur in der situation sinnvoll sondern natürlich auch unterwegs..
    also ich nehme jetzt dafür das kommando "down"
    in der wohnung sollte das dann heissen begebe dich an einen bestimmten platz, das körbchen zum beispiel und lege dich dort hin..übe das einfach bis zum erbrechen und wenn sie es verstanden hat dann lade dir besuch ein der bescheid weiss..muss ja nicht gleich reinkommen sondern am besten so 10 mal in minutenabständen klingeln..dann gibst du dein kommando und dein hund darf erst wieder aufstehen wenn du sagst ok..wenn der besuch reinkommt auch so machen..der hund bleibt, besuch kann jacke ausziehen und sich in ruhe hinsetzen und dann darf dein hund kommen und begrüssen..
    ich hoffe es klappt..ich versuch es mal so..




    Hallo
    vielen dank für die antwort sie geht ja noch nicht mal zur tür das habe ich ihr schon soweit ganz abgewöhnt aber sie bellt von drinnen so laut sobald sie draussen was hört oder jemand an der tür klingelt und ich dann an die tür gehe dann wird sie noch lauter und sobald dann die tür auf ist und sie die stimmen hört egal wer dort steht wird eifrig drauf los gebellt.
    Einen lieben Gruß Andrea






    Hallo Alexandra
    vielen dank für deine Antwort aber das haben wir auch schon ausprobiert so ähnlich zumindestens habe es schon klingeln lassen und keiner stand an der tür also klingeln und schnell weggehen und dann alle an ihr vorbei die fremd für sie waren auch nichts sie bellt erst mal weiter.
    Viele liebe Grüße
    Andrea

    Hallo ich hoffe es kann mir jemand helfen.
    Ich habe eine Bordecolliemixhündin sie ist 8 monate alt und sie bellt immer wenn es klingelt und wenn jemand draussen vorbei läuft.Dann ist es schon fast unmöglich zu sprechen wenn man dann die Tür aufhat.
    Ich habe schon ausprobiert sie auszuschimpfen was ich nicht so gerne mache aber das hat auch nichts geholfen denn dadurch wird sie nur noch lauter was ja klar ist je lauter man wird um so mehr verstärkt man sie nur dann denkt ein hund ja ich muß lauter bellen.Dann habe ich probiert sie zu ignorieren aber das half auch nichts sie macht weiter und dann als letztes habe ich eine dose genommen und steine rein getan was ja normalerweise helfen soll aber auch das hat nicht funktioniert.Vielleicht hat jemand hier auch so ein problem damit und wäre toll wenn man mir helfen könnte.Vielen Dank schon mal im vorraus.
    Gruß Andrea

ANZEIGE