ANZEIGE

Beiträge von Cindychill

    Was dann ja die unangemeldete Nachkontrolle ad absurdum führen würde :headbash:

    das weiß ich nicht, ob die bewußt unangemeldete Nachkontrollen machen, weil ja klar, mit Anmeldung ist es keine unangemeldete mehr. Kann ja sein, daß sie eh grad in der Nähe war und dann einfach geläutet hat:ka:


    Die Meerschweinchen, die ich von Notstationen übernommen habe, die waren eigentlich immer mit Vorkontrolle, weil die Meeris gebracht wurden. Ich versteh das schon, daß die Leute sehen wollen, ob auch wirklich Artgenossen da sind und diese nicht in einem Hamsterkäfig leben.

    Und ich hab ja selbst mal Meerschweinchen vermittelt und auch fast immer hingebracht und mit den meisten hielt sich loser Kontakt, die Besitzer haben dann zb gelegentlich Fotos geschickt usw. , fand ich sehr nett. Wer soetwas nicht möchte, der kann ja beim Züchter kaufen, es ist ja niemand gezwungen, bei einer Notstation zu holen.


    Ich finde, DIE Lösung gibts nicht, man kann sich im Gespräch genauso täuschen wie mit einer Platzkontrolle.

    Ich persönlich habe mich immer dem Tier gegenüber verantwortlich gefühlt, oft kamen die Schweindls ja aus echt übler Haltung, man versucht halt sein bestes, die geeigneten Menschen dafür zu finden und ich fand das schwer insofern, man gibt ja ein Lebewesen weiter, man weiß, es gibt keine Garantien und Sicherheiten, aber man sucht halt nach Wegen der Vermittlung, mit denen man leben kann.


    Ich betrachte Tierheime und Orgas nicht als Dienstleister, die mir was verkaufen wollen, sondern eben als Menschen, die alle aus den unterschiedlichsten Gründen das machen, was sie eben machen. Ich finde das auch interessant

    Cindychill Was hätten die Leute gemacht, wenn du nicht daheim gewesen wärst? Das frag ich mich bei unangemeldeten Nachkontrolllen ja immer - Ich hab z.B. sehr unregelmäßige Arbeitszeiten, bin am Wochenende und generell viel unterwegs und die Wahrscheinlichkeit, dass man mich "zufällig" daheim antrifft, ist eher gering.

    Kommt dann echt solange jemand, bis ich zufällig da wäre? Ist ja auch im Endeffekt viel Zeitaufwand, wenn man 10x zu mir fährt und ich nie da bin

    ja das frag ich mich auch, ich denke, wenn sie einmal vor verschlossener Türe stehen, dann machen sie vielleicht telefonisch einen Termin :denker:

    Aber mal bissl was anderes, ich schau Donnerstags immer die Tierretter an, und dort besuchen die Retter (das sind Tierschutzbeauftragte) manchmal später nochmal die Hunde, wenn sie dann ein neues Zuhause haben. Ich finde das jedesmal total schön, für beide Seiten. Ist ja im Grunde auch soetwas wie eine Nachkontrolle, aber wenn man sieht, aus welchen Verhältnissen die Hunde da oft rausgeholt werden und in welchem Zustand :(, da finde ich es einfach toll auch für die Tschbeauftragten, daß sie die Hunde dann nochmal im Guten erleben können:nicken:

    Das Thema heißt “Was haltet ihr von Vor- und Nachkontrollen”. Dass es da nicht um Vereine geht, die nicht kontrollieren ist für mich logisch

    es wäre auch logisch, daß es nicht um Rundumschlag geht ;-)


    Aber da ich ja vor 30 Jahren eine unangemeldete Nachkontrolle hatte: Die Dame wollte nur schaun, ob der Hund auch da wohnt, wo er hin vermittelt wurde, ob es ihm gut geht und dann ging sie auch schon wieder.

    Sie besuchte den Schnauzer-DSH-Mix in der 40 qm Wohnung in der Stadt ohne Garten, der mir von einem Tierheim ohne Vorkontrolle, aber mit längerem Gespräch vermittelt hatte, sie wühlte nicht in meiner Unterwäsche, hielt mir keine Vorträge, sondern bedankte sich höflich, wünschte mir mit meinem Hund noch viel Freude und ging wieder.

    Fand ich weder übergriffig noch dramatisch noch furchtbar noch unseriös. Ich hab die Dame nicht gefragt, ob sie 5 Jahre Psychologie studiert hat und 50 Jahre Erfahrung mit Hunden hat, um zu überprüfen, daß der Hund hier noch wohnt und einen munteren Eindruck macht

    :smile:

    Ist das jetzt dein Ernst das gerade du dich darüber echauffierst, dass es angeblich nicht entsprechend "honoriert" wird, wenn jemand "positive" Erfahrungen gemacht hat? Wirklich?

    Mal davon ab das ich es putzig finde das du keine erfolgte Kontrolle als positiv auslegst, wo Kontrollen doch so etwas gutes und sinnvolles sein sollen.

    nein ich echauffiere mich nicht und es soll auch nicht honoriert werden, aber der ominöse Tierschutz ist halt nicht nur Scheiße


    Und warum wirfst du denn alle, die den ominösen Tierschutz nicht scheiße finden, gleich mal so verallgemeinernd in einen Topf? Mich persönlich stören VKs und NKs nicht, aber ich sehe sie nicht immer als sinnvoll. Also wenn Du meine Meinung schon putzig findest, weil meine Meinung eh so lächerlich ist, daß Du so herablassend werden mußt, dann doch bitte nicht immer gleich alle in einen Topf werfen. Aber das kannst Du vermutlich nicht. Würde mich nicht wundern, denn hauptsache, man kann so im Rundumschlag um sich schlagen^^ :lol::lol:

    Du hast schon gelesen, worauf ich mich bezogen hatte, oder? Und das da auch ein WENN zwischen steht?

    Muss man denn alles so zerpflücken um sich aufregen zu dürfen?

    ja hab ich, aber warum so ein fiktives Szenario erfinden? Versteh ich den Sinn nicht.

    Nein, ich rege mich nicht auf, wozu auch? Ich verstehe nur den Sinn solcher Fantasieszenarien nicht.

    Warum nicht solche Fantasieszenarien bei Züchtern? Würde der tolle Züchter jetzt von mir verlangen, daß ich nackt am Stachus Samba tanze, ja dann ginge ich glatt zum Tierschutz...

    Ist genauso blöd


    Soll doch jeder seinen Hund dort holen, wo er möchte.

    oder eben zum Züchter, wo es dann doch um einiges lockerer zugeht.

    ich kann dir nur sagen, ich fand die Vermittlungen bisher immer locker. Keiner der TH weiß, wieviel ich verdiene zb. Aber es ist ja klar, Tierschutz, da werden alle in einen Topf geworfen, also ist TH A blöd, sind es natürlich alle (Achtung Zynismus), da rennt man dann lieber gleich zum Vermehrer, denn es gibt ja nicht 1000 andere TschVereine als Alternative

    ja ich hatte genau 1x nur Platzkontrolle, daß war vor 30 Jahren. Seit dem habe ich immer nach Gesprächen im Tierheim einen Hund bekommen. Schade eigentlich, ich hätte mit dem ein oder anderen gerne auf meiner Couch geratscht, über Tierschutz und was sie so erleben

    also eben die Selbstauskunft für Bonnie damals angesehen:

    Meine Adresse, wie lang sie tägl allein ist, ob ich schon mal ein Tier abgegeben hab, ob ich schon mal ein Tier aus dem TH hatte, ob ich aktuell Tiere halte, wo das Tier untergebracht werden soll, ob es gegen mich schon mal ein Verfahren wegen eines Verstoßes gegen das TschG gab, ob ich zur Miete wohne und falls ja, Bescheinigung des Vermieters vorlegen wegen Hundehalteerlaubnis.


    Also ich finde das ganz normale Fragen und auch kein Thema :)

ANZEIGE