Beiträge von Cindychill

    Wenn du deinen Eingangspost nochmal ließt, mit etwas Abstand, fällt dir vielleicht auf, warum die Antworten so ausfielen.


    Du hast dich eingangs abwertend über HH geäußert, das hat dem ganzen gleich einen gewisse Richtung gegeben. Wie man in den Wald.. und so.

    Und dass es um fremde Leute geht, die man nicht kennt und die eben nicht um Rat gefragt haben (vor denen du im Geegenteil sogar auf der Flucht bist), war eigentlich auch eindeutig.


    das war schon genau richtig :smile: und war aufschlußreicher, als "ordentlich" gefragt.

    Und natürlich fühlen sich alle, die so aggro wurden, unter der Gürtellinie losgeschossen haben und noch nachgetreten haben, natürlich total gut, ist doch schön, wenn sie mal so richtig lostreten können auf jemanden.


    Aber es ist eben auch sehr aufschlußreich, WIE andere auf eine Frage antworten.

    Auch wenn sie auf eine Weise gestellt ist, die offensichtlich ja sehr viele total triggert und auch das sagt, was viele halt über andere denken, aber wenns jemand ausspricht, spielt man empört. Nagel auf Kopf und so.


    Von daher, ehrlich, ich bin froh, diesen Thread eröffnet zu haben, und zwar genau so, wie ich es getan habe ;-)

    Für mich ist das Thema damit beendet, ich werde also nicht mehr hier antworten.


    Du brauchst mich auch nicht einfach ungefragt belehren :klugscheisser: und mir einfach so sagen, was ich machen soll, schließlich hab ich Dich nicht um Rat gefragt, wie ich Fragen zu stellen habe :p

    Ich weiß langsam nicht mehr weiter. Zum einen ist es totaler Stress für ihn und für mich ebenfalls. Auch ist einfach entspanntes Spazieren nicht möglich – inzwischen fahre ich immer an irgendwelche abgelegenen Orte wo die „Gefahr“ geringer ist, dass wir jemandem begegnen. Und er wird noch größer/schwerer und die 20 kg zwar noch zu halten aber es ist eben kein Zustand.

    Gegen den Streß für Dich kann Dir ein guter Trainer helfen. Denn der wird dir das notwendige "Handwerkszeug" mit auf den Weg geben, wie Du in solchen Situtationen umgehen kannst. Und wenn Du das weißt und Dich nicht mehr hilflos fühlst, dann kommt auch die notwendige Sicherheit.

    Dann macht das Üben auch Freude :)

    Die Katze frisst nicht mehr wirklich seitdem der Hund da ist. Also ich denke eher nicht so gut...

    mir persönlich ist es immer sehr wichtig, daß vorhandene Tiere nicht durch die Anschaffung eines neuen Tieres leiden. Welche Rückzucksmöglichkeiten hat denn die Katze?

    Warum habt Ihr Euch denn einen Schäferhund geholt, was waren denn die Pläne? Und wer kümmert sich um den Hund, Dein Freund auch?


    Ja ich kann nachvollziehen, daß man sich zuhause nicht mehr wohlfühlt, wenn es unharmonisch ist, und das ist es ja quasi, wenn der Hund die Katze jagt.

    Wie geht es denn der Katze damit?