Beiträge von Siiimba

    Hallo liebes Forum!
    Nach längerer Zeit melde ich mich nun wieder und hoffe auf ein paar Tipps von euch, diese Probleme besser zu händeln.


    Simba ist mittlerweile 2 Jahre alt und ein deutscher Schäferhund.
    Mittlerweile kommt es immer mehr zu Problemen und ich weiß einfach nicht mehr weiter.


    Problem 1:


    Ich weiß garnicht richtig wie ich es beschreiben soll, weil es sich wirklich komisch anhört. In einem anderen Thread habe ich ja nach Rat gesucht bzgl. der Kinder die Simba geärgert haben. Nun ist uns das zum Verhängnis geworden.. Es ziehen hier immer mehr Menschen ein, die Angst vor Hunde haben. Für mich ist das ehrlich kein Problem und ich akzeptiere diese Angst auch. Aber es ist durchaus nicht hilfreich, wenn man einen Hund sieht und direkt los kreischt, rennt, nicht vorbeilaufen will oder sich versteckt auch wenn wirklich mehrere Meter Abstand sind. Simba ist seit damals nicht mehr der alte, solche Situationen machen ihm Angst, er wird unruhig, jault, will nicht mehr im "Sitz" bleiben und ab und an je nach Person und Verhalten bellt er diese an. Schlimm ist es bei Kindern die los schreien und los rennen wenn sie ihn sehen: er bellt und will hinterher. Seit damals hat er nun auch immer mehr ein Problem mit Skateboards, Fahrrädern und diesen Kinderrollern entwickelt. Da bellt er auch wie wild, wenn er diese auch nur hört. Außerdem hat sich das Problem richtig ausgeweitet, nach und nach kam er nicht mehr mit Joggern und mit den Menschen die mit Inliner und den Stöcken durch den Wald fahren (hab das jetzt bisschen komisch beschrieben, aber es sieht aus wie Ski fahren ohne Schnee). Aber dieses Verhalten zeigt sich nur in unserer Straße, sonst nirgends. Außerhalb von unserer Straße kommt er super mit Menschen und besonders mit Kindern klar. Er lässt sich streicheln, er spielt und nimmt auch immer ganz vorsichtig Leckerlies. Es ist so schön zu sehen das er es ja kann, er hat Spaß mit Kindern und ist auch total vorsichtig beim Spielen mit ihnen. Wie kann ich ihm diese Angst oder ist es vielleicht schon Aggression in unserer Straße wieder nehmen? Ich weiß nicht mal, ob es an mir vielleicht liegt? Ich habe Angst, das ich irgendwann Ärger kriege und mir Simba weg genommen wird, die Leute fühlen sich ja mit dem Verhalten wenn er bellt, bestätigt. Er hat noch nie jemanden gebissen, ehrlich. Noch nicht einmal angeknurrt. Aber es gehen hier schon Gerüchte rum, das alle Angst vor ihm haben, weil er aggressiv wäre und schon Menschen angefallen hätte. Diese Gerüchte gibt es schon seit längerem, weil ich nicht den Streichelzoo spielen will..


    Problem 2:


    Simba ist eigentlich verträglich mit anderen Hunden.
    Vor ein paar Monaten wurde er von einem kleinen Rudel chihuahuas attackiert, sie kamen bellend auf ihn zugerannt und er blieb ganz ruhig (er war an der Leine) und zack da wars auch schon passiert und er wurde ins Bein gebissen. Seitdem bellt er wie besessen wenn er andere Hunde sieht, springt wie im Rodeo rum, zerrt an der Leine und nichts hilft mehr, wie z.B Ablenkung oder sowas. Bei kleinen Hunden ist es ganz schlimm, vorallem wenn sie bellen und angerannt kommen. Er zeigt dieses Verhalten oft, aber komischerweise nicht bei jedem Hund. Ohne Leine ist er super verträglich und spielt auch mit anderen Hunden, egal ob klein (ab Dackelgröße etwa) oder groß. Mit Hunden in der kleinen Gewichtsklasse wie z.B Chihuahua lasse ich ihn grundsätzlich nicht spielen, weil er dafür viel zu groß ist und ich nicht will das er beim Spielen so einen kleinen überrennt. Wie kann ich ihn dazu bringen, andere Hunde zu ignorieren?


    Er zeigt beide Verhaltensprobleme aber nicht im Verein, dort ist er super lieb.


    Nun, mein Thread ist jetzt doch länger geworden.. Ich hoffe das ich hier ein paar Tipps finde, wie ich an den Problemen arbeiten kann und bedanke mich schon im voraus bei euch dafür.. Vielen Dank für die Zeit, die ihr euch nimmt.


    Lg Vany + Simba

    Zitat von "Devlin"

    Das erkennt man auch ohne jegliche Vorerfahrungen ;)


    Da Du aber jetzt ja sicher weißt, dass Deine Hündin läufig ist, würde ich die Hunde IMMER beaufsichtigen. Und ohne Aufsicht IMMER - auch wenn es nur für 1 Minute ist - strikt trennen.


    Getrennt haben wir sie schon, die kleine ist bei meinen Eltern im Zimmer und Simba ist bei mir und schläft seelenruhig :)
    Versuche dann nachher nochmal die Besitzer zu erreichen..

    Danke für eure Antworten!
    Wie erkenne ich, wenn Simba wirklich die Tage Interesse zeigen sollte? Habe sowas noch nie erlebt, sorry. Ich habe einfach große Angst das was passiert, da Simba ein Deutscher Schäferhund ist und die kleine ein Dackel.

    Zitat von "Daruma"

    Da sie nicht in der Standhitze ist, würde ich eine Trächtigkeit ausschließen.


    Das hört sich vielleicht jetzt total bescheuert an, aber bevor ich das Thema geöffnet habe, habe ich im Internet gestöbert und dort paar Dinge gefunden in denen gemeint wird das es auch schonmal vorgekommen ist, das Hündinnen gedeckt wurden die nicht in der Standhitze waren. Bin total verzweifelt..

    Hallo, liebe Community!
    Wir haben ein kleines Problem. Bekannte haben uns übers Wochenende ihren Hund, Kira anvertraut (Dackel). War eigentlich auch kein Problem, da sich Simba super mit ihr versteht und sie hat auch öfter hier "übernachtet". Als wir heute Mittag einkaufen waren (die Hunde waren alleine Zuhause) und wieder kamen bemerkte ich das Kira läufig ist, da ich Blutflecken entdeckte. Das war aber bevor wir zum einkaufen sind noch nicht so. Das Problem ist das ich mir jetzt große Gedanken mache, das etwas während unserer Abwesenheit passiert ist, da Simba unkastriert ist. Ist es schon am 1. Tag der Läufigkeit möglich? Habe das Verhalten von Simba beobachtet und er ist überhaupt nicht "scharf" auf sie. Die beiden Verhalten sich normal wie sonst auch immer wenn sie mal zusammen sind. Das schlimme ist, das wir die Besitzer nicht erreichen können. :(


    Hoffe auf Rat von euch.


    Lg

    Simba singt gerne wenn er gebadet wird, aber liebt es total geföhnt zu werden, da dreht er seinen Kopf immer in alle Richtungen, hebt die Beinchen und streckt mir dann zu guter letzt den Hintern entgegen. Anschließend rennt er dann wie ein Flitzebogen durch die Bude und reibt sich an Teppichvorlegern. :lol:
    Außerdem liebt er Pfützen, von weitem rennt er schon drauf los. Immer mit dem Kopf zuerst. Dann legt er sich erstmal rein und die Vorderpfoten legt er nach hinten. Danach wälzt er sich drin und wendet sich, wie ein Steak auf dem Grill. Das macht er solange bis er Matschbraun ist und man ihn nicht mehr wiedererkennt. :lol:

    Zitat von "Veritas"

    Na das ist doch super, dass da nichts schlimmeres war und er auch wieder Output hat. Wieder ganz normal, also nicht zu weich oder so? Dann habt ihr das Ganze ja hoffentlich schon wieder überstanden! :smile:


    Ja, alles wieder normal. Gott sei Dank! :smile:

    Also, erstmal dankeschön an alle die geantwortet haben.
    Simba hat sein Geschäft am Donnerstag früh erledigt. Ich glaube ich hab mich noch nie so auf ein Häufchen von ihm gefreut. :smile:
    Müsste eigentlich ein evtl. kurzer Magendarmvirus gewesen sein. Es sind noch ein paar andere Hunde betroffen bzw. betroffen gewesen.


    Lg

    Mir ist noch eingefallen, worüber wir heute auf dem Hundeplatz noch drüber lachen. Simba und und ich haben Im Verein, Unterordnung gemacht. Es war anfang Sommer und waren noch nicht so lange dort. Ich habe Simba im "Platz" liegen gelassen und entfernte mich etwas und sollte ihn eigentlich dann rufen. Habe garnicht verstanden warum die anderen angefangen haben zu grinsen und dreht mich um, um zu schauen ob Simba mir vielleicht unbemerkt hinterher gelaufen ist. Aber nein, er lag nur nicht mehr im Platz, sondern lag da wie ein erschossener Hund zur Seite. Mehrmals haben wir die Übung wiederholt und ich hab das lachen der anderen garnicht verstanden. :lol:
    Als wir fertig waren, zeigten meine Eltern mir ein Video, da sie das gefilmt haben und ich musste echt fast los lachen. Ich sag zu Simba Platz, brav legt er sich hin und jedesmal wenn ich mich umgedreht habe um wegzugehen ist Simba einfach wie erschossen umgefallen, weil ihm anscheinend das normale Platz zu unbequem war. Es war ziemlich lustig :smile:

    Vorhin ist mir etwas passiert und der andere Hundebesitzer hat sich sichtlich geschämt.
    Ich war mit Simba Gassi und schon auf dem Rückweg, aufeinmal kam ein Hund angerannt, aber ohne Besitzer. Der Hund hat Simba total süß zum spielen animiert und da kam auch schon der Besitzer völlig aus der Puste angerannt hat sich mehrmals entschuldigt. Wir haben unsere Hunde dann noch spielen lassen, aber zack aufeinmal kam der Hund auf mich zugerannt und pinkelte mir mein Bein voll. Ich war ziemlich geschockt, da ich sowas noch nie erlebt habe. Der Besitzer ist sichtlich weiß angelaufen und hat sich gefühlte 100x bei mir entschuldigt. Es war ihm echt peinlich und ich war super sprachlos, weil ich sowas echt noch nie erlebt hab.