Beiträge von hüteblitz

    Wenn ichs richtig im Kopf habe, kommt das auch öfter bei mehrsprachig aufwachsenden Kindern vor.

    Ich habe beruflich viel mit mehrsprachig aufwachsenden Kindern zu tun und kann das aus meinem Berufsalltag nur so unterschreiben. Das dauert oft ewig, bis die Kindern überhaupt sprechen, dann werfen sie eine Phase lang beide Sprachen durcheinander, und irgendwann sind sie (im Optimalfall) dann sortiert und sprechen mit etwa 3 Jahren (nur meine Beobachtung!) gleich gut, nur eben zwei Sprachen.

    Meine Hunde schlafen auch im Flur oder im Wohnzimmer. Ich hab aber beim aktuellen Junghund sicher 6 Wochen mit im gleichen Raum geschlafen, bis er sich sicher gefühlt hat. Der hat von Anfang an 8 Stunden durchgeschlafen, drum ging es verhältnismäßig schnell, ich hatte mit längerer Zeit gerechnet. Ich bin ins Schlafzimmer zurück gezogen, als ich abends deutlich gemerkt habe, dass er sich von ganz alleine schlafen legt, vor allem auch entfernt von mir und er insgesamt gezeigt hat, dass er den „Nachtablauf“ verstanden hat und nicht verunsichert ist, wenn ich weg bin.

    ich hab nach Herzenslust die 0-Punkte-Lebensmittel gegessen

    Was gehört denn zu den 0-Punkte-Lebensmitteln? Gibt es da irgendwo eine Liste?

    Es gibt mehrere Programme bei WW, da müsstest du dich mal reinlesen (ich bin nicht mehr so richtig up to date). Bei mir waren es damals: Alle Hülsenfrüchte, fast alles Obst und Gemüse (keine Kartoffel und Avocado), Fisch und ich glaube mageres Fleisch (esse ich nicht, weiß ich also nicht). Damit komme ich tatsächlich immer schon sehr weit, um satt und zufrieden zu sein....

    Ich hab vor 3 Jahren mit dem blauen Plan 15kg abgenommen. Bei mir hat das tatsächlich gut funktioniert, ich hab nach Herzenslust die 0-Punkte-Lebensmittel gegessen. Ich hab sogar - da ich mich recht viel bewege - die Fitpoints „mitgegessen“, weil es mir sonst zu schnell ging. Ich hab seitdem allerdings auch wieder 2-3 Kilo zugenommen und könnte eigentlich gut nochmal ein paar Monate WW zum Auffrischen der guten Gewohnheiten machen....

    Mein Neid ist euch gewiss, hier wirkt das Simparica bei beiden Hunden definitiv nicht repellierend. Allerdings wirkt es gut und auch deutlich länger als den angegebenen Monat, insofern passiert den Hunden nichts, aber eklig ist es trotzdem.

    Furchtbar!! Die beiden hier haben Simparica intus, vom weißen Hund klaube ich mindestens 10 Zecken alleine vom Kopf, beim schwarzen sieht man die Biester nicht, zum Glück, möchte ich fast sagen. :ugly:

    Hat jemand hier es auch gelesen? Es war nach "Unterleuten" erst mein zweiter Roman der Autorin. Fand es sehr anregend, manchmal in seiner Intensität fast ein wenig too much, aber durchaus lesenswert.

    Ja, ich habe es gelesen und mochte es sehr. Mein Problem mit Juli Zeh ist allerdings: Entweder ich finde das Buch wirklich gut ("Nullzeit" mochte ich zB auch sehr gerne, genauso wie "Unterleuten" und "leere Herzen") oder ich kann nicht damit anfangen - "Spieltrieb" fand ich wirklich furchtbar und habe da nur durchgequält. Hier liegen von ihr noch "Adler und Engel" und "Neujahr". Grade lese ich aber die Trilogie "His dark materials", also etwas ganz anderes, weil ich mehr Lust auf phantastische Bücher habe bisher in diesem Jahr.