Beiträge von sirjohn

    Better Mushing Seminar in Burg bei Michael Tetzner
    Hallo zusammen
    wir sind wieder zurück und völlig begeistert. Die hin und rückfahrt war nicht so toll, je Strecke 600 km, aber der Tag, oben am Deich war weltklasse. Viel Theorie und wie immer hat Michael alles bis ins kleinste Detail erklärt. Keine Frage blieb unbeantwortet. Ein toller Parcour war vorbereitet mit vielen Stationen an denen man seinen Können unter Beweis stellen konnte. An bellenden Hunden vorbei, Abbiegen unter Ablenkung, über Brücken fahren und vieles mehr. Es hat super viel Spaß gemacht. Danach wurde alles ausführlich besprochen. Ich fand es war ein toller Tag an dem ich wieder sehr viel lernen durfte und der Spaß hat die Strapazen der Fahrt vergessen gemacht.
    Es war auch schön wieder einige neue Leute kennen zu lernen, die man sonst nur aus dem Forum kennt

    Ja es ist richtig, ich habe sportliche Berner. Wobei ich einige kenne die genau so sportliche Berner haben. Eine Bekannte fährt Radtouren bis zu 25 km mit ihrem Berner oder er begleitet sie beim reiten.
    Das Bild Berner vorm Milchkarren ist bekannt. Berner vorm Trike eben noch nicht. Habe schon Stress im Bernerverein bekommen mit der Aussage, Berner sollen nicht laufen. Hab versucht das meinen zu erklären :headbash: , die haben mir nen Vogel gezeigt. Vielleicht ist das wirklich auch einen Kopfsache des Menschen. Hab nen Berner füttere ihn dick, denn so muss ein Berner sein, gehe mit ihm 2 mal am Tag 15 min, mehr soll ein Berner nicht, und der Hund ist glücklich und entspricht vor allem den erwartungen der anderen. Meine laufen, toben, und flitzen von klein auf. Wenn ich die nicht auslaste, ihnen keine Bewegung gebe, drehen die so etwas von auf und geben keine Ruhe. Nach so einem Trainingstag wie gestern, lagen sie nachmittags glücklich und zu frieden im Garten. Jetzt geht es raus und gleich ist toben angesagt.
    Nocheinmal für alle Kritiker, wir haben lange überlegt bevor wir diesen Schritt gemacht haben, es kam nicht aus einer Laune herraus. Habe mich mit Michael sehr ausgiebig dabrüber unterhalten, wir haben getestet und alle haben es für gut empfunden, inkl. Hunde. Ich kenne meine Hunde und weiß wann es ihnen gut und wann schlecht geht. Nellyy ist einen Zaubermaus mit einer super tollen Ausbildung, einem spitzen Charakter, die sich ganz toll in das Rudel eingefügt hat und uns alle einen riesen Schritt weiter gebracht hat, jetzt schon. Ich bin mir sicher das auch Nelly es sehr sehr gut geht und sie zufrieden ist.
    Wie gesagt lange überlegt, gemacht und ich würde es jeder Zeit wieder machen!!!!!

    Yukon wir kommen
    Nein Spaß beiseite, es ist bestimmt ungewöhnlich soe ien Gespann mit Bernern. Wir sind heute wieder gefahren, bei uns ist es morgens noch um die 5 Grad. Nelly im Lead, dann die Berner, eine super Runde von 5km. Bei keinem hing das Seol durch und es wurde keiner gezogen, ausser mir :D Angekommen, Belohnung, ausgespannt, einegepackt. Die Hunde waren im Freilauf. Die Berner sprangen und liefen durch Gras, als wenn wir grade angekommen wären. Ich würde es wieder tun und denke es bring uns ganz enorm weiter

    wildsurf , danke schön!!!!!!
    @ Peeweeblue, wird schon werden, schau mal die ganzen Vorteile :gut: und das bisjen Futter mehr....


    werde auf jeden Fall berichten wie es bei uns weiter geht......

    @ Peeweeblue das Frauen immer so vernünftig sein müssen :hilfe: , bald ist doch Weihnachten und da darf man sich doch was wünschen.......


    Meine Berner sind für Berner sehr sportlich, das heist gehen gerne in den Galopp. Wir wollen auch nicht den Alpentrail gewinnen, wir wollen gemeinsam fahren so gut es geht, auch in Zukunft mit meinen Bernern. Aber der Punkt ist, so gut es geht und da kommt Wieder Nelly ins Spiel, sie hilft mir ungemein weiter. Klar muss Sie bei mir keinen Höchstleistung bringen, eben nur für Sie ca 7o%, aber Michael meint auch das wäre OK. Sie passen sich an.
    Vielleicht hätte es irgendwo einen Hund gegeben der besser gepast hätte, nach der Meinung einiger. Nur erstens weiß ich nicht was ich da bekommen hätte, weil erzählt wird viel was die Hunde können und wie toll Sie sind. Und wenn ich schon das Glück habe Michael zu kennen und er mir einen Hund anvertraut, wo er genau weiß, wo meine Ziele sind, ich ausprobieren darf ob das auch mit meinen Hunden paßt, ich weiß was ich für einen Hund bekomme warum soll ich dann suchen?
    Ich habe das Gefühl, das Nelly sich sehr Wohl fühlt, sehr gut im Rudel angekommen ist, alle zusammen viel Spaß haben, toll arbeiten und keiner überfordert b.z.W. unterfordert ist.

    Signatur geändert :D
    Klar kann Nelly viel schneller, nur spielen sich die Hunde wunderbar ein. Merkt man jetzt schon! Nelly muss dann zwar nur 70% geben, aber das klappt sehr gut und wie gesagt, die anderen orientieren sich sich sehr stark an ihr. Wir trainieren morgens gegen 7.00 Uhr und dann haben wir so ca 4 Grad, liegen in einem Tal wo es immer etwas kühler ist, super zum Training.
    @ Peeweeblue du sitzt doch an der Quelle des Lernens........

    Hallo zusammen


    es gibt große Neuigkeiten. Seit letzter Woche haben wir unser Team vergrößert. Ja wir haben noch einen Zughund dabei und fahren nun im Vierergespann. Wir haben in letzter Zeit sehr viel trainiert und es hat auch immer besser geklappt, doch einen bestimmten Punkt haben wir nicht überschreiten können. Also was tun, viel probiert und getestet, mit Michael Tetzner Kontakt auf genommen und kurz entschlossen seiner Einladung zum Training mit Ihm gefolgt. Michael hat dann beim Training einen seiner Hunde dazu gespannt und alles war einfacher. Meine Leaderin arbeitete konzentrierter und vor allem sicherer, Sie war auch selber viel sicherer. Das Testen erwieß sich als genial. Und nu??? Ich konnte Michael dazu bringen das ich mit einem Hund mehr nach Hause gefahren bin. Mitlerweile haben wir zu Hause schon zwei mal trainiert und ich muss sagen, den Punkt den wir nicht überschreiten konnten, haben wir heute schon hinter uns gelassen. Es ist so schön wenn man sieht, wie toll das jetzt klappt. Es ist zu vorher ein riesen Unterschied, der nicht unbedingt was mit Tempo zu tun hat, aber dadurch das alle jetzt ruhiger und sicherer arbeiten und sich nicht mit andere Dingen beschäftigen, läuft es viel runden und dadurch natürlich auch etwas schneller. Also wenn mir das vorher einer gesagt hätte, ich hätte es nicht geglaubt. Aber man merkt halt das dieser Hund eine Profiausbildung hat.