ANZEIGE

Beiträge von SirFreddyNeu

    Zitat von "Krümelmonster"

    Heute morgen gab's erst zwei Makrelen. Die wurden erst naserümpfend angeschaut. War aber nix anderes im Napf, also runter damit. Die Antwort kam keine 5 Minuten später wieder raus... DER Fisch scheint ihm also auch nicht zu bekommen. :/ Also gabs danach noch ne kleine Portion Pansen.


    Hallo,


    meinem Großen hab ich letzte Woche auch 2 Makrelen zum Fraß vorgeworfen...


    Hat 3x dran geschlabbert, mich wie ein Auto angeguckt und dann angefangen sich genüsslich drauf zu wälzen :lol:

    Hallihallo


    Erste Frage: Wie abwechslungsreich ist euer "Fleischangebot" oder verbleibt ihr auch bei einer Fleischsorte? Können Mangelerscheinungen entstehen, wenn ich bei einer Fleischsorte bleibe?


    Also die Vielfalt hält sich in Grenzen... jeden Tag das Tier wechseln sehe ich als übertrieben an, ist halt meine Meinung. Hauptsächlich kriegt der Gute Rind, und davon gibts ja auch soo viele Sachen... meistens irgendwie n Rindermix oder Muskelfleisch ab und an halt auch Kopffleisch, Lefzen oder mal n Ohr...
    Natürlich auch 1-2 die Woche Pansen und sogleich Innereien wie Niere, Leber, Lunge usw. Ab und an gibts dann auch mal Huhn oder gar vielleicht Gans oder Lamm, wenn auch eher selten. Ist mir aber meistens zu teuer. Andereseits ist es ja so : Es gibt Allergikerhunde, die müssen auch nur mit Rind oder Pferd leben.


    Dann bekommt Paula unterschiedlich viel Gemüse,Obst, Milchprodukte etc ( aber hauptsächlich Möhre und Apfel oder Banane, das haben wir so zieml. immer da ), mal dies, mal das, Augenmaß.


    Joa, ähnlich bei uns. Wir haben viel Gemüse und Obst für uns selber aber das Standartprogramm ist definitiv: Möhre und Apfel. Häufig halt auch Banane, wenn wir Kartoffeln gekocht haben auch das, wir haben eben auch oft Zuccini da oder mal Feldsalat, aber rieeesige Variationen haben wir auch nicht... Manchmal ne Orange oder Matschkiwi... Sonst wirds echt zu teuer. Ist ja immer noch n Hund, so sehr ich ihn auch liebe.


    Zweite Frage: Wie genau nehmt ihr es mit der 80:20 Aufteilung, bzw wie genau seid ihr dann noch in der Gemüse Unterteilung, wenn ihr noch Getreide, Quark, Obst o.ä. hinzufügt. Die 20% werden ja in der Regel auch noch mal unterteilt, je nachdem was an Anderem, außer Gemüse reinkommt.
    Seid ihr da pingelig genau? Können da auch Mangelerscheinungen entstehen?


    Och, er kriegt Gesamt 800 g pro Tag und davon 500 Fleisch. Der Rest Obst und Gemüse. Ab und an gibts auch einen Tag nur Fleisch, wenn ich keine Lust hab Gemüse zu machen. Scheint ihm gut zu tun. Quark oder Schmalz oder so tu ich noch extra dazu, kalkulier ich aber nciht ein.



    Dritte Frage: Packt ihr sonst noch irgendwas anderes in eure Zusammensetzung? Ich persönlich gebe noch einen Schuss Olivenöl zum Gemüse, bin sonst aber der Meinung, dass im Gemüse/Obst, das ich zum Fleisch dazugebe, genügend Vitamine stecken.
    Wie seht ihr das?
    [/quote]


    Joa Öl: Olivenöl(auch wenns nicht das beste sein soll), günstiges Rapsöl sowie günstiges Distelöl. Bio gibts bei uns so gut wie gar nicht...wenn dann eher aus Zufall. 1-2 die Woche tu ich n Eigelb dazu, nach Lust und Laune eben Schmand, Sahne oder so oder auch Schweineschmalz. Wenn die Gelenke mal Probleme machen: Grünlippenmuschelextrakt, das ist echt spitze. Achso und zum Fleisch selbst gemörserte Eierschalen als Kalzium...


    LG

    Hallihallo,


    nach etwas längerer Zeit bin ichs mal wieder.


    Ich hatte mich ja etwas intensiver mit dem Thema "extreme raw feeder " auseinandergesetzt, genauer mit der Anerkennung des Hundes als völligen Karnivoren und dem Weglassen von Obst/Gemüsematsche.


    Insgesamt bin ich jedoch zum Resultat gekommen, dass ich weiterhin Pflanzliches in Form von Gemüse/Obst füttern möchte.


    Natürlich gibts auch noch 2x die Woche Pansen oder Blättermagen.


    Trotz alledem:


    Wäre es nicht durchaus vereinbar, nur alle 2 Tage Obst und Gemüse zu füttern ?


    Danke schonmal.


    Liebe Grüße

    nun ja,


    wir kaufen alles frisch und meist noch warm auf den hamburger schlachthof für € 0,80/kg ein, denke da kriegt man auch denn Inhalt bei Bläma mit, haben bisher immer nur Pansen gekauft.


    Wäre sicher interessant wenn sich Wotan nochmal meldet :gut:


    lg

    @ Sleipnir


    Es geht ja auch nicht darum den Hund nur mit Fleisch ernährt wird, sondern eben mit Blättermagen bzw. Pansen... damit wären ja die pflanzlichen teile abgedeckt...


    @ flying paws:


    Was fehlt denn da jetzt ? wie gesagt blättermagen und Pansen sind doch schließlich pflanzlich und nicht fleischig.


    @ Bolle Boxer:


    ja ich befürchte das ist so mit den Meinungen, aber die Frage ist ja ob es hier noch mehr gibt die damit Erfahrungen haben oder halt auch Experten auf dem Gebiet sind, d.h. was für Erfahrung mit blättermagen/pansen als pflanzliches besteht.


    lg

    Hallo ihr,


    ich muss sagen dass die Diskussionen der vergangenen Tage mich doch sehr zum Nachdenken bewegt haben.


    Und zwar jene, ob Obst und Gemüse als solches tatsächlich vom Hund als Karnivor benötigt wird.


    Momentan füttere ich selber täglich Fleisch, Pansen/Blättermagen(1-2 die Woche), Innereien (1-2x die Woche) und Knochen. Abends gibts dann immer Obst/Gemüse/manchmal Stärkeprodukte/Kräuter/Nüssen Öl Pampe..


    Ich eröffne diesen Thread jedoch um polemisierende überkritische Diskussionen zu vermeiden. D.h. es möge bitte nicht "ausarten" und in persönliche "Angriffe" übergehen...


    Thema wäre also folgendes:


    BARF - Fleisch, Knochen, Innereien + Obst/Gemüse
    BARF - Fleisch, Knochen, Innereien + Pansen/Blättermagen


    Ich habe für mich festgestellt dass ich die Argumentation dass Hunde als Karnivore hauptsächlich fleischliches und hin und wieder (2-3 die Woche) Pansen und Blättermagen fressen als durchaus legitim. Und genau deswegen interessiert es ich sehr. Zudem würde es ja auch enorm an Zeit und Geld sparen, was die Zubereitung der abendlichen Obst/Gemüse/manchmal Reis und Nudeln Portionen angeht..


    Ich freue mich sehr über konstruktive Beiträge !!!


    Danke schonmal und


    lg

    hallo ihr,


    @ marion naja ich muss sagen mich gruselt der kopf ein wenig ;)
    müssen die Kiemen denn raus ? Mein Hund kennt sowas wie bitter oder so eh nicht


    @ Zoe: hmmm jammm ^^ soll ja ne Spezialität sein hehe... bedenke das ganze Ding hat nur 4,50 € gekostet :D


    @ Wotan:


    wie gesagt haben wir den Fisch sauber gewolft. Selbst dann noch gefährlich ?


    lg

ANZEIGE