ANZEIGE

Beiträge von umsonst

    ja das is gut! Nachdem er platz und loslaufen schon kann (toll nicht? ^^) müsst ich dann nur noch auf "Fertig" den Popsch in die Höh kriegen... Danke, werd das bei Zeiten ausprobiern!

    Hallo! Da ich die letzten Stunden Seite 1 bis 43 dieses Threads voll begeisterung durchgelesen habe muss ich mich am Ende verewigen : )
    Bin mit meinem Pablo auch grad eifrig am Tricks lernen. Gestern haben wir in die Arme springen geübt und er kanns schon so gut : )
    Ich will ihm jetzt "Auf die Plätze - Fertig - Los" beibringen. Bin aber momentan noch einfallslos was die Ausführung betrifft. Hab mir gedacht bei "Auf die plätze" hebt er eine Vorderpfote bei "Fertig" verbeugt er sich und bei "Los" lauft er einfach los. Bin für kreativere Varianten offen!


    Würd gern ein kurzes video reinstellen wo Pablo in die Arme von meinem Freund hüpft, bräucht aber bitte eine kleine anweisung wie das geht...bin ja ganz neu da... :ops: [/img]

    Hallo! Mein 8Monate alter Mischlingsrüde (vermutlich Terrier mix) geht seit Kurzem Kinder an.
    Den ersten Kontakt mir Kindern hatte er mit ca. 4monaten mit meiner Cousine (4) und meinem Cousin (2). Da hat er sich alles gefallen lassen, blieb ganz ruhig, hat mit ihnen ganz vorsichtig gespielt (ohne schnappen oder ähnlichem) und hat sich auch überall streicheln lassen. Die Kinder waren auch ganz vorsichtig und lieb zu ihm.
    Ein paar monate später fragt mich eine Frau ob er eh gutmütig ist und ihr kind (um die 4 jahre) ihn streicheln darf. Ich habe es dem kind erlaubt, hab mich aber sicherheitshalber zu meinem hund runtergehockerlt um seine reaktion genau zu beobachten. Wider meines Erwartens hat er, wo das kind noch 1 meter entfernt war, zu knurren begonnen und hätte sicher auch, wenn ich ihn nicht zurückgezogen hätte hingeschnappt. :schockiert:
    Gott sei Dank ist nichts passiert.
    Doch ich frag mich warum er auf einmal so reagiert hat. Er hatte nie schlechte Erfahrungen mit Kindern. Ich hab immer drauf geachtet, dass sie nicht an ihm ziehen oder dergleichen.
    Letztens ist ein Kind an uns vorbeigegangen und er hat irgendwieAnzeichen von angst gezeigt. Also als er das kind gesehen hat erst mal einen schritt zurück, dann Nackenhaare aufgestellt und geknurrt aber nicht auf das kind losgegangen, hat mehr nach Verteidigung ausgesehen.


    Kann es mit der geschlechtsreife zu tun haben? Als er mit meiner Cousine+cousin zusammen war war er noch nicht geschlechtsreif...
    vielleicht auch weil kinder bei ihm auf augenhöhe sind?
    Kann man ihm das irgendwie wieder abgewöhnen?
    Bitte um Hilfe. Hätte gerne einen kinderfreundlichen Hund!
    liebe Grüße Karo & Pablo.

    Hallo! Mein Name is Karo, ich bin 19Jahre alt und komm aus Deutsch-Wagram bei Wien. Mein Freund und ich haben einen kleinen schwarzen Mischlingsrüden. Er ist ca 8 monate alt. Man konnte uns nicht sagen welche Rassen in ihm stecken, da wir ihn aus einem privaten Tierschutz haben. Mittlerweile bin ich ziemlich sicher, dass Terrier und Spitz drin sind.
    LG Karo.

ANZEIGE