ANZEIGE

Beiträge von belstarr

    Also, allein bist du mit den Gedanken nicht! Ich hab 3 Kilo abgenommen und ziemlich wenig geschlafen in den ersten Nächten, was nicht nur daran lag, dass meine Süße mich alle Nas lang rausgeschmissen hat!
    :p
    Ich persönlich finde es gut, dass du dir Gedanken machst!
    Ich hab die ersten drei Nächte neben ihr auf dem Boden gelegen und sie angeschaut und festgestellt, dass es die absolut richtige Entscheidung war.
    Seit ich meine kleine Zuckermaus bei mir habe, hat sich mein Notendurchschnitt in der Uni ziemlich verbessert.
    Sie schafft Abwechslung, sie wickelt die ganze Familie um den Finger.
    Ich hab so viele neue Leute kennen gelernt.
    Es ist einfach toll!
    Klar ist es immer ein schwere Entscheidung, wenn man nicht wirklich weiß, wie es in 5 Jahren aussieht. Ich will auch mal Kinder und wenn wir uns unsere Wirtschaftslage anschauen sag ich nur: wer weiß das heutzutage schon (Sorry, BWL-Studentin :D ).
    Du hast die Unterstützung von deinem Mann, was besseres kann dir nicht passieren!
    Ich wünsche euch viel Erfolg und vor allem gaaaaaaaanz viel Spaß!
    :rofl3:

    Hallöchen,


    wir füttern MM nie pur, sondern mische mit Happy Dog Flocken, geriebenen Karotten oder Äpfeln, einem Schuß Olivenöl und/oder körnigem Frischkäse!
    Das bekommt ChaCha seit sie "fressen" kann und es bekommt ihr unheimlich gut!
    Manchmal gibt es auch gekochte Kartoffeln und Karotten oder Reis dazu!



    :D


    Liebe Grüße!

    Super!
    So ähnlich versuche ich es auch!
    Bei uns gibt es auch "langsaaaam" und "Stopp" und dann noch "komm Fuß" (dann läuft sie einmal um mich herum an meine linke Seite und setzt sich hin). Zum auflösen haben wir "lauf" eingeführt.


    Ich denke auch, dass man sich in dem Alter, in dem unsere Hunde jetzt sind, nicht so einen großen Stress machen sollte, denn das ist auch Stress für den Hund!
    Ich bin unheimlich zufrieden mit ihr und dem was sie kann und kleine Schritte sind zwar "klein" aber völlig ok!



    Du hast recht, mein Ziel ist momentan, sie mit lockerer Leine neben mir her laufen zu lassen! Und das bekommt sie über gewisse Distanzen auch hin, aber irgendwann lässt die Konzentration nach und das zeigt sie mir auch eindeutig!


    Also wenn du sagst, dass es so funktioniert, dann halte ich auch daran fest!


    Danke schön!



    :yes: :ua_clap:


    Ach so, ein neues Geschirr bekommen wir zu Weihnachten! :D Solang kann ich ja mit dem unserer älteren Hündin probieren, obwohl das wohl ein bischen groß sein wird! :???:

    Das war ein Bild für die Götter! :lachtot:


    ChaCha ist zwar schon braun/schwarz aber ihre Pfoten und der Bauch und die Brust sind weiß, naja und nach dem Pfützenbad dann eben auch braun!


    *Schmutzhund*


    :p


    Findet se gaaaaaanz klasse!

    Auf keinen Fall die Hoffnung aufgeben!


    Es wird ein Tag kommen, da kehrt das Erlernte in die Köpfe der kleinen Fellmonster wieder zurück!


    :D


    Das ist auch meine Hoffnung!


    Und im Moment gehe ich auch lieber allein mit ihr raus, denn mein Mann ist da ein wenig ungebuldig!


    Also, den Kopf nicht hängen lassen und immer daran denken: du bist nicht allein!


    ;)

    Wir haben Dank einer Ente schwimmen gelernt! Und mein Mann ist vor lauter Schreck in voller Montur hinterher gesprungen!


    :lachtot:


    Waren die beiden so süß und pitsch nass!
    Zum Glück war das im August!


    :D


    Ich kann das bei ChaCha garnicht vermeiden, wenn kein Bach oder See da ist reicht auch ne Pfütze.
    Und dann sieht se wieder aus .... ne ne!


    :ua_lol:


    Aber ich versuche es bei dem Wetter auch zu vermeiden!

    Wow! Das ist wirklich nicht "klein" :lachtot:


    Meine hat jetzt 18 Kilo bei 50 cm Schulterhöhe! Sie ist jetzt 5 Monate alt!
    Ich bin aber auch nur 1,59 m groß und da passt das ganz gut!


    :ua_wink:


    Aber wie gesagt, ich würde mir da im Moment keinen Kopf drum machen!
    ChaCha fängt jetzt mit genau dem selben "Spiel" an!
    Bis vor ein paar Tagen war alles super und jetzt ist sie ein "Flegel".


    :D


    Ich übe viel mit ihr daheim und im Garten. Dann laufe ich mit ihr bei "Fuß" um Tische und Couchen oder Bäume und Sträucher. Übe Richtungswechsel und "Komm bei Fuß".
    Das macht sie auch (meistens), aber wenn wir raus gehen ist eben alles andere interessanter und sie meistens viel zu abgelenkt!


    Ich versuche mit ihr zu üben und dabei das Leckerchen nicht in der Hand zu halten. Also stecke ich es mir in die Hosentasche und/oder versuche mit dem Clicker zu arbeiten.


    Auf unserer üblichen Spatzierrunde hab ich mir ein Stück gesucht, dass sie immer "Fuß" gehen muss. Die andere Zeit lasse ich sie Hundekind sein und üben dann zwischen durch "Stopp" wenn wir an Straßen kommen und sie vor mir läuft (dann soll sie stehen bleiben und sich hinsetzten, warten bis ich bei ihr bin und "bei Fuß" mit mir zusammen über die Strasse laufen) und hinsetzten, wenn ein Auto kommt und ich das sage! Wir haben aber auch viel damit zu tun, dass nicht alles essbar ist, was auf der Strasse liegt! Obwohl sie da meistens andere Meinung ist als ich!


    :ua_lol:

    In der Ruhe liegt die Kraft, da stimme ich zu!


    OHHHHMMMMMM! Auch für mich ein heißes Thema momentan!


    Wichtig ist aber zu wissen: Hundekinder können sich (hab ich mal gelesen) max. 10 Minuten am Stück konzentrieren und "Fuß gehen" ist ja schon mit ziemlicher Konzentration verbunden!
    Da kann das "Konzentrations-Kontingent" auf einem Spatziergang mit soooo vielen tollen und interessanten Geschehnissen schonmal schnell aufgebraucht sein!


    Unsere Züchterin sagt immer: Weniger ist mehr!


    Edit: 7 Monate alt, hmmm! Die meisten Sprechen von einer Besserung ab dem 18. Monat! Mach dir mal keinen Kopf, er ist ja echt noch klein! ähhhh jung!


    :D

ANZEIGE