ANZEIGE

Beiträge von Lisi

    NEIN! Natürlich mache ich mit dem unter einjährigen Hund noch kein Agi. Nur so ein bissl wie tunnel oder hürden bei denen die stangen am boden sind.


    sorry, hab eine fast dreijährige Hündin, mit der ich natürlich schon arbeite (HD frei :-) ), vielleicht hab ich mich deshalb etwas unglücklich ausgedrückt...

    Hi, erstmals vielen, vielen Dank für eure Antworten.


    Es ist schon ein schock wenn man vom TA hört, dass die Hüften nicht ganz so topp sind. Dachte ich habe beim Aufwachsen auf alles wichtige geachtet und irgendwie sucht man dann doch die schuld bei sich selbst... (nicht so gutes futter, etc.)
    Also erstmals danke fürs aufbauen. :-)


    werde nach Ostern persönlich zu meinem TA fahren, er hat mir die Diagnose nur telephonisch mitgeteilt. Soweit ich das verstanden habe, sollte springen kein Problem sein, will aber auf keinen fall etwas riskieren...Er ist aber kein Spezialist auf dem Gebiet, also eine zweite Meinung kann nicht schaden. Er meinte aber, dass alles sehr glatt und regelmäßig sei. "Es schaut schon okay aus, könnte aber besser sein..."



    Noch ein ganz blöde Frage: (Sorry, hab mit HD keine erfahrung, meine anderen Hunde blieben verschont) der Hund ist eindeutig noch nicht "fertig". Kann sich die hüfte noch etwas besser entwickeln?

    Hi,


    Habe soeben erfahren, dass mein fast einjähriger BC Rüde HDB hat. genauer gesagt hat er auf einer seite 105° und auf der anderen 100°. Der TA meinte, dass es aber regelmäßig sei...


    Ellbogen sind top.


    Nun meine Frage: Ist der Hund voll belastbar? Also richtung Agi? Natürlich mache ich eher gemäßigtes Training (viele kleine Einheiten) und achte nun vermehrt aufs Gewicht.
    Aber mein Wunsch war es immer mit ihm einmal auf Tuniere zu gehen. Dafür müsste er aber 60 cm springen, will ihn aber nicht unnötig belasten...

    Hallo, erstmals vielen Dank fuer die Hilfe. Bin in Dublin, vorher war ich ein paar tage in cork. (haette kein problem gehabt fuer ein trail ein weiter weg zu fahren) Cork war recht schoen, nur leider sehr verregnet. Ich bleibe leider nur noch bis 10 juni, also siehts so aus also muesste ich auf ein trial verzichten.... schade


    trotzdem vielen dank fuer Hilfe und die links, vielleicht findet jemand noch etwas. werde auch noch ein bissi googlen, der nachteil ist nur leider, das das internetcafe doch ein bissi was kostet. :wink:


    Liebe Gruesse

    Hallo, bin gerade in Irland und wuerde gerne die chance nuetzen ein trial zu besuchen.


    Weiss jemand wo und wann welche stattfinden?
    Oder wo dies steht?


    Ihr wuerdet mir auf jeden fall sehr weiterhelfen.


    Vielen Dank schon im voraus! :freude:



    Liebe Gruesse Lisi

    Hallo,
    ja das Problem kenne ich irgendwoher... :wink:
    Aber bei meiner Hündin wirds immer besser, schleppleinentraining ist super, aber bei meiner wurde es erst wirkungsvoll, wenn es DIE SPEZIELLE Belohnung gibt. Das kann ein tolles Spielzeug sein, ein ganz besonderes Futter etc das sie nur bekommt wenn sie auf Ruf zu dir kommt. Du musst versuchen wichtiger zu erscheinen als der rest der welt. Wenn dein Hund gar nicht kommt, lauf von ihr weg und wenn sie bei dir ist, spiel mit ihr, am besten zerrspiele, nichts von dir wegwerfen, der spaß muss bei DIR sein. Ich übe das mit meiner seit einiger Zeit, und ich kann sagen es wird besser, ... noch kann ich sie nicht abrufen wenn sie mit einem Hund spielt aber das wird sicher auch noch. .. :-)


    lg
    Lisi

    Hallo, ich gehe mit Geena, (auch einem Hund aus Heidis Zucht) zu einer Hundeschule in Münchendorf.(nähe Wien)
    Die TrainerInnen sind allsamt sehr nett, und seit kurzem gehe ich mit Geena auch Agility, (zwar noch die ganz Mini Hürden für die "Kleinen", weil sie ca. 14 Monate alt ist und erst angefangen hat.) Zusätzlich besuche ich noch den BGHA Kurs. Wir sind dort, seit wir durch Heidi auf die Hundeschule gekommen sind, weil wir beim Training zugucken wollten.


    Meiner Meinung nach nur empfehlenswert!


    Lg
    Lisa und Bordermaus Alcina :flower:

    danke... zum einstieg sollte ich dann schon noch mit dem alten futter mischen, oder? damit sich der hund dran gewöhnt.

    Hallo!
    Im moment füttere ich 2 mal pro tag Trockenfutter, würde aber gerne mit dem "barfen" anfangen.
    Im Moment bin ich etwas ratlos wieviel ich meiner Hündin geben soll. Also sie ist ein Bordercollie, 13 monate alt und wiegt 14 kg.


    Danke schon mal für die Hilfe :flower:

    Hi,
    Habe mir die Sendung gestern das erst mal angeschaut. (hab sie letzte Woche verpasst). Der "dobermann-fall" war ganz interessant. Ja ich muss zugeben, dass die zwei ziemlich viel falsch gemacht haben, aber man konnte irgendwie sehen, dass sie sich wirklich bessern wollten. Zum Beispiel das Ignorieren hatte der Mann schon ganz gut hinbekommen... :-)


    Ok, beim Cocker-spaniel ist es sicher etwas komplexer *g*, aber wenigstens die Autofahrt wurde besser :-)


    Werde mirs nächste woche wahrscheinlcih wieder anschauen, mal sehen wie sichs weiterentwickelt. EIn paar gute, zwar meist bekannte tipps, sind ja dabei

ANZEIGE