ANZEIGE

Beiträge von pappnaesin

    Hallo!


    Wir hatten erst einen Passat Kombi, der aber kaputt ging. War vom Platzangebot schon gut. Nun haben wir einen BMW 525i Touring. Der Kofferraum ist riesig! Und auch die Beinfreiheit für Fahrer & Mitfahrer ist riesig. Ausserdem besitzt unser Auto einen Skisack, auch sehr praktisch.
    Und wenn es in Urlaub geht, packen wir so ne Box aufs Dach. Wir zelten allerdings. Für normalen Urlaub würde uns das Platzangebot reichen.


    LG
    Nicole

    Hallo!


    Wenn Tessa beim Zum Lith entlaufen ist, dann könnte sie auch an der Regattabahn rumstromern oder sogar Richtung Sechs-Seen-Platte und Buchenwäldchen geflüchtet sein. Vielleicht dort Flyer aushängen? Dort gehen sehr viele Leute spazieren.
    Wir gehen nachher auch an der Sechs-Seen-Platte spazieren und werden uns umschauen.
    Wie kann man die Maus denn anlocken? Und falls jemand Tessa sieht, wie soll man Kontakt zur Besitzerin aufnehmen? Wenn Tessa scheu ist, sollte man wohl nicht versuchen sie zu fangen oder?
    Ein Bild wäre ebenfalls nicht schlecht, vielleicht hat sie sich des Geschirrs entledigt.


    Viel Glück bei der Suche!
    LG
    Nicole

    Ich wollte immer einen Dalmatiner, eine Dogge oder einen Flat Coated..
    Nu hab ich ne Labbi-Ret- Hündin... Naja, ich bin ja noch jung und der hang zum Zweithund ist gross :D Wobei eine Dogge wohl eher nicht in Frage käme, weil sie einfach zu gross ist und wir hier eine sehr steile Treppe haben.


    LG
    Nicole

    Unsere Nachbarin von gegenüber sieht mich meistens morgens, wenn ich mit peppina spazieren gehe. ALso recht schlunzig angezogen, Gammel-Jeans, zig Pullis bei dem Wetter, dicke Jacke, Haare auf halb12, ungeschminkt.
    Ich bin Kellnerin in einem Restaurant und vor kurzem war diese Dame Gast bei uns. Sie hat mich nicht erkannt, ich hatte schwarze Hose und Weste, sowie eine Bluse an, war perfekt frisiert und geschminkt. Ich hab die Frau dann angesprochen und gefragt, ob se mich nich erkennt. Sagt die doch glatt: Ne, ohne Hund nich :???:
    Es auch lustig wenn man immer am gleichen Ort spazieren geht, dann heisst es nicht: da kommt Nicole mit ihrem Hund..sondern: Da kommt Peppina mit Frauchen :D Man mutiert zu Namenlosen Wesen, is auch das gleiche wenn man Kinder hat.. Da is man dann nur noch die Mama von.. :roll:

    Hallo!


    Ich hab vor kurzem ein Fotobuch für meinen Schwiegervater gemacht. Superschön..
    Ich hab das bei Cewe Amazon gemacht. Die haben ein automatisches Tool, das die Farben verbessert, muss man nur vorher einstellen, geht aber alles einfach.
    Die Bilder und Hintergründe einfügen dauert etwas. Ich saß gute 3std davor, musste aber auch noch Bilder raussuchen.


    Viel spass dabei..!
    Nicole


    Hier der Link
    http://www.onlinefotoservice.de/

    Hallo nochmal!


    Es kamen ja schon einige Tipps.. Ans Diazepam hab ich gar nich mehr gedacht.
    Was mich nur etwas verwirrt, ist, dass der Hund vor 4 Wochen schon gekrampft hat und das es sich wohl die letzten Tage verschlimmert hat. Warum war der Hund vor 4 Wochen noch nicht in der TK?
    Es gibt soviele Gründe, warum er krampft, nur wenn er zu hause liegt und krampft hilft ihm das nicht. Man kann nur durch Untersuchungen oder durchs Einschläfern helfen. Wobei ich für ersteres wäre. Was ist, wenn Du den Hund einschläfern lässt und hinterher kommt etwas relativ banales raus, was behandelt hätte werden können?
    Ich kann Dir nur sagen, wie ich handeln würde. Ich würde den Hund schnell in die TK schaffen und dort alle Untersuchungen machen lassen. Zumal man ihm in der TK auch Medis geben kann die einen akuten Anfall stoppen. Das wäre für mich das Beste. Wenn es dann nicht besser wird, kannst Du ihn immer noch erlösen. Nur so, wie es jetzt ist, bekommt er keine Hilfe, die er nötig hat.


    Liebe Grüsse und viel Kraft bei der, für Dich, richtigen Entscheidung! :sad2:


    Nicole

    Hallo!


    Ich kann nur von Menschen mit Epilepsie sprechen, aber eine genaue Diagnostik und vorallem ein Einstellen auf Medikamente dauert etwas. Mein Mann hat Epilepsie und hat 4Jahre lang die falschen Tabletten genommen, bis die richtige Diagnose gestellt wurde.
    Ob Du Deinen Hund einschläfern lassen sollst, kann ich Dir nicht sagen. An Deiner Stelle würde ich mal mit dem TA über dieses Thema reden. Ich denke er weiss eher, ob der Hund irreperabele Schäden davon trägt, ob er Schmerzen hat usw.. Mein Mann hat z.B. keine Schmerzen bei einem Anfall, aber er war danach immer wie erschlagen, weil es eben anstrengend ist.
    Sprich mit dem Arzt, was er tun kann. Ein Mittel das Luminol heisst, kenne ich nicht. Bei Epilepsie wird Valproat oder Carbamazepim verordnet.


    Lies diese Sachen mal durch und sprich mit dem TA.
    http://www.leveste.de/dalmaweb/epilepsie1.htm
    http://www.epilepsie-beim-hund.de/
    http://www.hallohund.de/kusche…lepsie-eigene-erfahrungen


    Liebe Grüsse und alles Gute!
    Nicole

ANZEIGE