ANZEIGE

Beiträge von dieNikky

    vor allem hat er nicht zu deiner Tochter zu gehen wenn sie spielt...wenn er Anstalten macht zu ihr zu gehen..direkt wieder auf seinen Platz verweisen..wenn er da nicht bleibt, anbinden und Leckerlies+ Lob bis er es gelernt hat..Jeder hat das Recht auf seinen Ruhebereich..und so wie der Hund nicht gestört werden soll steht das auch den Kindern zu..fertig


    trotz allem würde ich einen Trainer hinzuziehen, evt hat jemand ja einen Tipp

    Zitat von "Seerose"

    Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich nur sagen, dass mich meine 3 Langzeit-Pflegehunde (waren von 8 Monaten bis etwas über 1 Jahr bei uns) nach 1 Jahr nicht mehr kannten :/


    und unsere Ex Pflegis flippen total aus...die Besitzer sind nicht all zu glücklich darüber..strahlen aber immer wenn*s Hundchen dann mitgeht..ich habe immer das Gefühl die Hunde sagen...." ui..toll toll toll euch zu sehen..aber da drüben ist meine Familie" und so solls auch sein

    um Himmels willen..keine Aussage denn damit belastest du dich selbst..mein Freundin hat grad ein ähnliches Problem an der Backe und die erste Aussage vom Anwalt war bei den Behörden keine Stellungnahme zu dem Fall abzugeben man weißt nie wie das ausgelegt wird..auf jeden Fall eine Gegenanzeige wegen Verleumdung und Falschaussage stellen..wenn du kein Geld für einen Anwalt hast bekommst du für 10 Euro einen Beratungsschein..aber Anwalt ist wichtig...zum einem um die Klage abzuschmettern..zum anderen um den Lügenbold dranzukriegen...dem Arsch der meine Freundin für nix angeschissen hat geht jetzt die Klammer und er würde das gerne ohne weitere Anwälte regeln...kann er vergessen.Der soll für seine Lügerei, Falschaussagen und übler Nachrede brav (finanziell) bluten..


    viel Glück

    eine blieb über 16 Monate, den hatte die Orga hier geparkt vergessen


    eine für 5 Tage :smile:


    der Durchschnitt war zwischen 3 und 9 Monate..aber ich hab die Bewerber auch auf Herz und Nieren geprüft..Tatze freut sich wenn eine/r kommt und auch wenn sie wieder gehen :D also von daher..ich suche jetzt ein nettes blondes Mädchen mittleren Alters für ihn..und dabei wirds auch bleiben...

    ich habe zwei Jahre Pflegestelle für verschiedene Organisationen gemacht..und grade von der ich es am wenigsten Erwartet hatte hat dann mal eben die TA Rechnung nicht bezahlt und es war ein ewiges hin und her und dann zum Schluss noch frech.,ehrlich..mittlerweile tut mir jedes Spot on, Grooming etc leid welches ich diversen Leuten nicht in Rechnung gestellt habe..Fazit daher..nie wieder...verarschen kann ich mich alleine, Schade für die Orga*s die Ordentlich arbeiten und denen ihre Tiere auch am Herzen liegen aber mein/unser Bedarf ist gedeckt, uns ist das Risiko mitlerweile zu hoch und bei der Flut an Schutzorganisationen blickt auch keiner mehr durch... Pflegestellenversager waren wir nicht und ich freu mich immer über die regelmäßigen Briefe und Bilder von unseren ehemaligen Schützlingen..muß irgendwann doch mal nen Thread starten

    wenn es aber mal den eigenen Engel im Fell erwischt ist es aber mit dem Verständniss schnell vorbei...denn dann wird aus dem "allehundehabenzähne" und "Sowaskannhaltpassieren" eine alte Mistöle die dem Ordnungsamt angezeigt, mit Füssen getreten, mit Pfefferspray besprüht und mit allen möglichen Gegenständen geschlagen werden darf...darüber kann ich mich nun wirklich aufregen...

    ich habe ab Montag wieder Platz und könnte eine Pflegestelle, auch auf Zeit anbieten...weißhalt nicht wieviel Action die Süße gewohnt ist, hier gehts teils turbulent zu, aber bis jetzt hatte auf längere Sicht kein Hund Probleme damit..kannst es ja im Hinterkopf behalten

    Meine Pflegis dürfen weder ins Bett noch auf die Couch..wie die neuen Besitzer das halten ist mir völlig egal :D
    die ersten 14-21 Tage machen wir kaum etwas mit dem neuen Gast..er soll erst einmal Vertrauen aufbauen, sich mit seinem Namen vertraut machen und merken das es Regelmäßig und (fast) immer zur selben Zeit gefüttert und Raus gegangen wird..durch Tatzuya geht das Ruck Zuck das die Hunde Befehle wie Sitz, Platz, Fuß und Bleib drauf haben..unser Pflegi wird uns bald verlassen und dann ist erstmal Pause angesagt

    ich hab ja immer wieder Pflegis hier, auch Angshunde aus dem Ausland und kann dir sagen..die ersten 14-18 Tage sind die schlimmsten..kaum Schlaf, zugekackte und gepieselte Bude, gefressene Bücher ,Schuhe, etc..ABER..es wird besser, glaub mir..Stückchen für Stückchen..am Anfang bekommt man ds gar nicht mit..meistens fällt es einem auf das man schon zwei Tage keine Sche... in der Bude hatte, die Leinenführigkeit besser wird und der Hausgenosse sich langsam einlebt...fahrt mal beide bißl runter, besorg die Bachblüten gegen Ängstlichkeit (könnt ihr beide brauchen) und binde sie auch ruhig mal an ihrem Platz fest, ( natürlich so das sie sich noch drehen, bewegen kann, logo) und geb ihr etwas leckeres wie Pansen zum draufrumnagen..und denke an das Matra : Es wird besser und ist nur eine Phase ;)


    viel Glück euch beiden

    ich habe Fel und Fiv Miezis hier... und überlege diese auch zu Freigängern machen..denn es gibt ja Impfungen womit die anderen Besitzer ihre Tiere schützen können und b.) sterben werden sie eh..also warum dann nicht lieber draussen im Freien als hier im Haus..so könnten sie noch einiges erleben :p


    na..das Geschrei hier hättet ihr mal hören sollen...auf einmal war/ist die Wohnungshaltung ja so gar kein Problem mehr gewesen...ziemliche Doppelmoral...


    egal..ich werde die Gurken auch weiterhin in der Bude halten, Frischluft holen sie sich auf dem Balkon..und da könnten sie, wenn sie wollten, auch über die Dächer marschieren aber da wird kein Interesse gezeigt

ANZEIGE