ANZEIGE

Beiträge von Tine-Maya

    Hi liebe Fories,


    ich war lange nicht hier und komme gleich mit einer Bitte. Ich hoffe, Ihr verzeiht es mir :hallo: .


    Wir suchen nämlich einen Zweithund und ich wollte Euch fragen, ob jemand von Euch was weiß.
    Wir hätten gerne zu unserer 4j. Farmcollie-Hündin noch einen Collie- oder Sheltie-Rüden dazu. Gerne älter, auf jeden Fall schon erwachsen.


    Da unsere Hündin sehr eigen ist, was ihre Freunde angeht, sollte der Hund in unserer Nähe sein (+- 200 km etwa), sodaß wir ihn vorab besuchen und ein paar Mal treffen können (sie braucht immer eine Zeit, bis das klappt). Wir wohnen in Bad-Württemberg, Nähe Heidelberg.


    Wenn jemand was weiß, bitte melden. Es gibt ja immer wieder mal Hunde, die in NOT geraten und aus welchen Gründen auch immer ein neues Zuhause suchen. Wir wollen so ein Zuhause bieten.


    Not-Seiten im www habe ich die letzten Wochen schon abgeklappert, aber die dort angebotenen Langnasen sind alle am anderen Ende von Deutschland zuhause :(

    Zitat von "lunanuova"


    @ Tine-Maya oder auch @ Alle: Völlig vom Thema weg aber trotzdem: "immer in Maßen nicht in Massen": Wie würden das wohl die Schweizer schreiben? Bei denen gibt es nämlich schon lange kein "ß" mehr!!!


    offtopic!


    Da haste Recht und ich gebe zu: ich habe auch lange überlegt, wie ich das am Besten schreibe... :wink:
    Aber ich glaube, ihr habts verstanden, nee??

    :blume: Jepp! Tut das!


    Aber auch hier gilt: immer in Maßen nicht in Massen.


    Vorsichtig antesten - Milchprodukte machen bei magen-darm-empfindlichen oder eiweißallergischen Hunden gerne Durchfall.

    Nein, das würden sie sicher nicht.


    Ein erwachsener freilebender Hund (oder auch der Wolf) kann nie Milch trinken, denn dafür gibt es für ihn in der Natur kein Angebot. Er würde es aber sicher tun, wenn er es könnte.


    Beim Thema Milchprodukte gehen die Meinungen der Barfer auseinander. Einige geben es nicht, eben weil es in der Natur dafür kein Angeobt gibt, Andere wiederum sagen es sei gut, da man so das Angebot an Mineralien und Eiweisen etc. erweitern kann.


    Ich denke mal, jeder Barfer muss das für seinen Hund selbst entscheiden, ob er es geben will oder nicht.


    Mein Hund z.B. nimmt Zusatzflocken gerne, wenn ich sie vorher in Buttermilch einweiche. Und zur Unterstützung des Darmes erhält mein Hund ab und an einen Esslöffel probiotischen Joghurt -> untergemischt oder auch so, als kleine Belohnung zwischendurch.
    Auch darf sie mal ein paar Brocken Mozarella naschen oder mal nen Schluck frische Milch oder Sahne trinken.


    Hüttenkäse hilft übrigens bei Durchfall.


    Warum nicht? Wenns ihr schmeckt und ihr nicht schadet??


    Wir naschen ja auch manchmal Sachen, die wir in der Natur nicht finden würden (z.B. Schokolade, Gummibärchen...) Schadet's uns? Nö, oder... im Gegenteil, es schmeichelt der Seele.

    Hallihallo!!


    Ich kann mich den anderen nur anschließen, denn ich habe auch schon einige Jahresringe um die Hüfte :freude:
    Ich mache seit 2 Jahren aktiv Agility und laufe auch Turniere. Und ich musste schon ein paar Mal feststellen, dass ich nicht das einzige "Moppelchen" bin, das über die Wiese rennt.


    Trau Dich!! Es macht suuuuper Spaß!


    P.S. schau mal auf meine HP unter Agility!!

    Themanochmalnachvornerück....



    Hallo Ihr Lieben!! :flehan: Bitte votet was das Zeug hält.
    Ich bin auf den 2. Platz zurück gefallen *heul!!*


    Bitte helft mir. :help:
    Übrigens: man kann alle 3 Stunden seine Stimme abgeben, also immer wenn ihr euren PC einschaltet votet ihr einmal für mich? Wenigstens 1x am Tag? *anfleh* :flehan:

ANZEIGE