Beiträge von Carla1982

    Auch keinen Collie sondern nen DSH. Hier gibts Simparica was auch bei uns die Viecher verlässlich und deutlich länger weggält als angegeben. Hab gestern die erste Zecke absammeln müssen (nach 1x Gabe im April). Da es Ende des Monats nach Portugal geht, gibts dann Advantix (zum ersten Mal).


    Meine TA meinte (als wir anfingen) sie gibt lieber erstmal Simparica, weil Bravecto eben höher dosiert ist..

    Ich weiß nicht genau was man mitnehmen muss, aber ich würde wahrscheinlich alles mitnehmen womit man den Hund selbst (u somit "ist meiner") auch nur irgendwie identifizieren kann.

    Impfpass, Marke, Chipnummer, Stammbaum/Kaufvertrag vom Züchter, wasauchimmer.

    ich bin aber wahrscheinlich auch ein bissl paranoid wg meinen "mit Listenhunden über die Grenze" Erfahrungen.

    Ja beim Listenhund wäre ich auch paranoid. Das ist nochmal ne andere Nummer.

    Ihren Impfpass wo auch der Chip eingetragen ist (also dieses blaube Heftchen) nehme ich eh mit. Ahnenpass hatte ich nicht auf dem Schirm, aber der nimmt keinen Platz weg

    Für Portugal bzw allgemein Süden würde ich definitiv was gegen Sandmücken geben zb Advantix oder Scalibor

    Das ist ein sehr guter Punkt. In der Sekunde wo ich es las, dachte ich "Stimmt die Viecher sind ätzend!"


    Das kommt also auf meine TA Liste. Bezüglich Erste Hilfe Set werd ich mal stöbern ob ich diesen Vergleichstest finde den hier jemand angesprochen habe) und dann schauen was ich da alles individuell reinpacke. Zeckenzange und Kohletabletten nehme ich eh mit. Ich werd ich ne Woche oder so bevor wir losfahren nochmal ne Simparica geben.


    Das gute ist, wir sind in Portugal nicht in der Einöde und kennen uns dort zudem sehr gut aus. Ist quasi die 2. Heimat meiner Eltern. Im Nachbarort ist auch ein Ta (auch wenn ich hoffe den nicht aufsuchen zu müssen ;)


    Sunti: Carla ist dann anderthalb und wird in Portugal wahrscheinlich eh bei mir im Autobett schlafen ^^

    Eine vertraute Decke, die schon eine Zeit im Körbchen gelegen hat und nach "Hier ist dein sicherer Platz!" riecht.


    ...und als medizinische Notfallhilfe eine Täschchen mit Pfotenschuh, Babysöckchen, Verbandszeug, kurz allem, was es braucht, um eine verletzte Pfote erstmal zu versorgen. Das war bisher der einzige medizinische Notfall, den wir unterwegs zu verzeichnen hatten - in eine Scherbe tritt hund wirklich ganz schnell mal, und meine Hündin hat sich auf dem Steinstrand auch schon mal einen Pfotenballen aufgescheuert.


    Ach ja, und für eine intakte Hündin hab ich mal Chlorophylltabletten mitgenommen, weil sie ausgerechnet zum Urlaub auf dem Dorf läufig wurde. Das hat dann auch tatsächlich keiner der freilaufenden Hofhunde gemerkt.

    Dank dir!

    Decke ist eh immer eine im Auto


    Pfotenschuh und Verbandzeug jetzt auf meiner "muss ich noch besorgen Liste"

    Aber was hat es mit Chlorophyll auf sich? Überdeckt das den Geruch ? Sorry hab das noch nie gehört ^^

    Wir reisen mit Camper und ich habe immer ALLES für JEDEN erdenklichen (medizinischen) Notfall dabei.


    Was ich aber sehr sinnvoll finde, ist ein (oder zwei) Pfotenschutz-Schuh, wenn da eine Verletzung ist. Das haben wir bisher am häufigsten gebraucht.

    Pfotenschutz ist ne Super Idee!


    Bezüglich 1 Hilfe wollte ich einerseits ein Set kaufen (z.b. bei Chick und Scharf) und da nochmal meine Ta fragen

    Hi zusammen,


    mich würd an die Hunde-Reise erfahrenen mal interessieren - was sind eure "must-have" Reisegadgets und was ist zwar nett, aber verzichtbar :)


    Hintergrund ist, dass wir (meine Eltern und ich) im Oktober (so Corona will) mit meinenm Kombi und Hund nach Portugal reisen wollen. Wir kennen uns vor Ort aus und meine Eltern haben Wohnwagen/Zelte alles unten. Die Route ist geplant und Übernachtungen in Fewos (wo Hunde erlaubt sind) gebucht.


    Ich überlege halt gerade was ich für den Hund so alles mitnehmen muss und suche Inspirationen/Tipp an die ich vlt so nicht denken würde.


    Mit kommt

    - Halsband/Geschirr/Leine + Schleppleine - ein Bodenanker wird noch gekauft

    - Futter/Näpfe (Reisewassernapf ist eh immer im Auto)

    - kleines este Hilfe set

    - bissle Spieli sowie ne Kühlmatte

    - Maulkorb (muss ich nch bestellen und auftrainieren)


    Aber was noch ?

    Hi,

    ich hab grad nur mal auf die schnelle gegoogelt:


    Tierklinik Stadtsteinach

    Tierklinik am Stadtpark (Nürnberg)

    AniCura Klinik Bamberg

    Tierklinik Kratzfeld (Würzburg) + noch eine weitere Tierklinik in Würzburg


    Und dann gibt es noch die Kleintierklinik der UNI Leipzig


    Das ist alles näher als München - vlt telefonierst du dich mal durch und fragst wer da weiterhelfen kann?