ANZEIGE

  • Daher gebe ich immer unterschiedlich im Wechsel.




    Beim Blutbild war er nüchtern - ist doch insofern eigentlich besser zum beurteilen?

  • 50g Hühnerhälse ohne Haut pro Tag.
    100g Hühnerhälse mit Haut pro Tag.


    Nur mal so zur Orientierung.


    150g Fleisch pro Tag plus zb 50g Hühnerhälse ohne Haut.


    Das wäre optimal.


    Geh ich recht in der Annahme, dass 200g Fleisch/ Tag bedeutet = 200g Hühnerhälse?

    Liebe Grüße


    Anne
    ---


    "Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll,
    aber nie kann, wenn er will,
    dann mag er auch nicht,
    wenn er muss."


  • Ja, ich habe alles in 200g Beutel abgepackt und das ist dann für einen Tag.
    Gerade bei Dingen wie Wildknochen ist es ein Ding der Unmöglichkeit, das klein zu bekommen als Mensch.



    Ich versuche mal zu erklären


    1. Tag: Pansen
    2. Tag: Wildknochen/Brustbein/Hühnerhälse/Kaninchenschulter/Beinscheiben
    3. Tag: Herz/Muskelfleisch/Mägen/Niere
    4. Tag: Wildknochen/Brustbein/Hühnerhälse/Kaninchenschulter/Beinscheiben
    5. Tag: Lunge/Luftröhre/Leber/Schlund/Lamminnereien
    6. Tag: Pansen
    7. Tag: Herz/Muskelfleisch/Mägen/Niere


    Das kann ich jetzt nicht auf einen Wochentag pinnen, aber so in der Richtung, es variiert auch mal von Woche zu Woche, mal liegt Fisch im Napf - aber so grob würde ich sagen, beschreibt es, wie er frisst.


    An machen Beinscheiben ist kaum Mark, das gibt es dann als Fleisch, wobei Kaninchenschulter manchmal auch als Fleisch mit bisschen Knochen an einem Herz/Muskelfleisch-Tag gibt. Das kommt auf die Tütchen an.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE