ANZEIGE
Avatar

Urlaub an der Nordsee....wo???

  • ANZEIGE
    Zitat von "Katyken"

    und sonst...Wasser, Sand und Sonne :o)))


    Siehst du, und da fängst doch schon an. :D Sand gibt es an der Schleswig-Holsteinischen Küste z.B. nur in St. Peter Ording oder eben auf den Inseln. Allerdings ist in Deutschland in der Regel immer mehr los als in Dänemark, wenn du also eher die Einsamkeit suchst und für deinen Hund ungebremsten Freilauf.
    Andererseits bieten die deutschen Touristenorte häufig einfach mehr, das heißt mehr Trubel, dafür aber auch weniger Freiheit für den Hund.

    LG, Jana und Sascha


    „Ethik ist nicht nur ein Verhalten zum Nebenmenschen im Hinblick auf die Ermöglichung einer möglichst geordneten und glücklichen menschlichen Gesellschaft, sondern ein aus innerer Nötigung kommendes Erleben der Verantwortung gegen alles Lebendige.“
    (Albert Schweitzer)

  • ANZEIGE
  • Schau mal in den Thread http://www.dogforum.de/ftopic75366.html. Wir waren mit Hund vor einer Woche in Burgh Haamstede in einem Ferienhaus. Der Strand dort ist herrlich einsam und mit ganz viel Sand. Hunde dürfen frei laufen. Schau dir mal die Bilder an.


    Kann ich echt nur empfehlen.

    Liebe Grüße


    Ramona und Mila


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE S.10

  • Ramona...
    das sieht wirklich schön aus dort...danke ...wir werden uns mal schlau machen...
    Holland hatte ioch bisher nicht in Betracht gezogen...

    Liebe Grüße von


    Katy mit Zwergenmädel Chipsy
    und den ZwergNasen

  • ANZEIGE
  • Wann wollt ihr denn fahren? Wenn es nicht in den Sommerferien ist dann würd ich Borkum empfehlen :gut:
    Richtig schön da, Sportangebot ist auch wie überall am Meer und den Hund kann man überall mit hin nehmen. Türlich gibts extra Hundestrände, aber die sind ganz nah und ziemlich groß, bzw. am Rand deswegen gibts eigentlich kein Ende ;) . Und ganz wichtig, da ist nicht viel los.


    Ich liebe diese Insel, da gehts auch das 3.mal im nächsten Jahr hin.



    lg
    Sandra

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Luckydog"

    Ich war mit meiner Kleinen dieses Jahr in Cuxhaven. Kann ich nicht empfehlen. Konnte vor lauter Hunde und Menschen kein Sand sehen. Der Hundestrand ist auch eher eine Miniausgabe. Wir sind dann nach Krautsand geflüchtet. Ist eine Insel an der Elbe. Das kann ich nur empfehlen.


    VETO


    Wir waren schon oft mit den Hunden ins Cuxhaven, allerdings nicht in den Sommerferien, sondern außerhalb der Hauptsaison und ich kann es empfehlen.


    Der Hundestrand in Sahlenburg ist groß und weitläufig. Direkt hinter dem Strand ist ein großer Wald, wo man stundenlang Gassi gehen kann (man kann sich auch ganz toll verlaufen :p ).


    Uns hat es immer gut gefallen und es gibt viele hundefreundliche Fewo-Vermieter

  • naja Sommerferien sind noch- hier bei uns in Bayern- wir müssten Mitte August fahren.......

    Liebe Grüße von


    Katy mit Zwergenmädel Chipsy
    und den ZwergNasen

  • Darf es auch Holland sein?


    Wir waren vor einer Woche auf der Watteninsel Terschelling und dort war es super! Dieser unglaublich weite Strand *schwärm*.


    Zwar müssen die Hunde in den Dünen angeleint sein, dürfen sich aber am Strand ÜBERALL frei bewegen.


    Zudem scheint die Insel bei Hundehaltern sehr begehrt zu sein, auf der Fähre waren zig Hunde anzutreffen!


    Liebe Grüße von BB

    Emma - Weiße Schweizer Schäferhündin *08.05.08

  • Wir waren gerade auf Sylt in dieser Ferienwohnung:


    Hörnum/Sylt direkt am Strand



    2 Schlafzimmer, 2 Badezimmer. Sehr schön eingerichtet und wirklich nur ein paar Schritte bis zum Strand. Einziges Manko: Offene Wendeltreppe nach oben zu den Schlafzimmern. Einen kleinen Hund kann man ja gut tragen, aber mit unserem Labrador war's ziemlich schwierig.


    Sylt war sehr hundefreundlich, in allen Lokalen waren wir auch mit Labrador willkommen.

    Viele Grüße, Kerstin


    Das Leben besteht nicht aus den Momenten in denen du atmest, sondern aus denen, die dir den Atem rauben.


    Roxy, geb. ca. Mai 2008 Roxys Fotothread: Ein Bayer wird Hesse
    In Gedanken bei Fritzchen, 11.06.1991 - 07.12.2008.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE