ANZEIGE
Avatar

in den Schritt stupsen

  • ANZEIGE

    Warum die das machen, keine Ahnung. Mein jetziger Hund macht es nie, meine Labbihündin hat dort immer schnüffeln wollen.

  • ANZEIGE
  • Zitat von "Flauschi Pieks"

    meine tante ist so ein kandidat, jeder hund will ihr unter "den rock" gehen.


    meinen erlaube ich es nicht, andere leute dort unten zu beschnüffeln, es ist oft für den beschnüffelten peinlich und weiß nicht, wie er darauf reagieren soll, deshalb unterbinde ich das bei meinem kleinen.


    vor allem bei meiner armen tante.


    :???: Unsere macht das auch nur bei wenigen auserwählten. Aber dort immer wieder gerne. Kanns mir nur mit besonders "attraktiven" Gerüchen erklären. :gott:

    Emma - Weiße Schweizer Schäferhündin *08.05.08

  • Finja at das auch immer gemacht


    leider einmal so das ein riesiger saberfleck zurück blieb mir war das in dem moment so peinlich das ich nichts gesagt habe die Frau hat es auch garnicht bemerkt

  • ANZEIGE
  • Zitat von "PrincessFuture"


    Also schnüffeln und stupsen ist schon ein großer Unterschied, oder?


    Ja, schon .. wenn er mit 10 cm Abstand mal eben kurz schnüffelt gehts ja, aber wenn er die Schnauze regelrecht randrückt - und dort lässt - und die Luft tief einsaugt? :skeptisch:

  • ..es ist doch schön, wenn man sonst keine probleme hat..



    ...alina, ich glaube, du machst dir in der sache zu viele gedanken. =)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo
    Mein 2,5 Jahre alter Rüde tut das auch, obwohl ich es immer unterbinde. Mir scheint es, als ob er einfach keinen Unterschied zw Mensch und Hund macht...Hunde unter sich tun das, auch unser Kater wird immer dort berochen und geschleckt. Auch das unterbinde ich stets und er lässt es einfach nicht auf Dauer sein.
    Naja,ich hoffe immer noch...aber alles eher, wie nicht anders gelernt, obwohl ich da echt hinterher bin und nie was durchgehen lasse...hängt sicher auch von der Häufigkeit von Besuch ab...wie soll es Hundi lernen, wenn nicht ständig Besuch kommt/kam, als Hundi noch nicht bis dahin kam ;)

  • :???: Mein Hund macht weder das eine, noch das andere... Noch kein Hund hat das bei mir gemacht. Auch nicht auf dem HuPla...


    Ich muß das mal bei den anderen beobachten... =)

    LG Nadia mit Hündin Kimba geb.23.07.2008 und Aika geb. 26.07.2010

  • Zitat von "eve131"

    machst dir in der sache zu viele gedanken.


    Ich finde, es grenzt schon an sexuelle Belästigung, wenn der Halter das noch nicht mal unterbindet, obwohl es eine ihm bekannte Angewohnheit des Hundes ist. Wenn ein Hund das irgendwie einmal im Leben rein zufällig macht, ist klar, dass man nicht gleich reagieren kann, aber wenn man es weiß, kann man doch bitteschön rechtzeitig einschreiten.


    Zitat von "frau holle"

    obwohl ich da echt hinterher bin


    Find ich gut. :gut:

  • Die Schäferhündin meiner Tante macht das auch - extrem penetrant. Mein Freund zum Beispiel ist nicht so der mega Hundefreund und kann mit solchem Verhalten auch nix anfangen. Der hat schon richtig Angst davor, dass die Hündin ihm da mal reinbeißt. ;)


    Ich finde das total daneben. Aber bei meiner Tante ist eh Hopfen und Malz verloren, da muss man sich eben selbst gegen den Hund wehren. Wenns nicht meine Tante wär...

  • Jessy ist nicht groß genug und zu gebrechlich um dort wirklich stupsen zu können, nur wenn ich mich hinhockerl wird manchmal kräftigt inne leiste gedrückt. wenns ihr spaß macht und keine anderen Leute belästigt is mir das wurscht ^^

    ---
    mfg Rea
    Jessy * 1997 · † 06.07.2011 18:20 Für immer unvergessen!
    Keine URL für Jessys Webseite erlaubt? Kein Problem, einfach bei Google nach "Jessy DSKAG" suchen und das erste Anklicken, Lohnt sich!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE