ANZEIGE
Avatar

Hunde spiegeln Krankheiten ihrer Besitzer wieder

  • ANZEIGE

    ein guter Bekannter von mir ist letztes Jahr sehr plötzlich und unerwartet im Alter von 50 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben. Die einzigen Vorzeichen waren dass er sich einige Tage vorher nicht wirklich gut gefühlt hat....Alltägliche Beschwerden wie Kopfschmerzen, Schmerzen in der Schulter....die er nicht wirklich ernst nahm.


    Er ist an einem Mittwoch unerwartet im Flur umgefallen und war tot.....seine Hündin hat seit dem Sonntag vor dem Vorfall, also bereits 4 Tage vorher nicht mehr gefressen, wurde extrem ruhig, und sass wann immer sie konnte neben ihm mit dem Kopf auf seinen Knien.
    Wir haben uns in diesen 4 Tagen sehr viele Gedanken um den Hund gemacht was er wohl haben könnte......dass etwas mit seinem Menschen nicht stimmt, auf diese Idee ist keiner von uns gekommen.


    Lieben Gruß
    mia-maria

  • ANZEIGE
  • Zitat von "Peewee"

    Bin ja selbst betroffen und in der Tat ist die Willenskraft ein enormer Faktor, aber in Bezug Geistheiler etc wäre ich seeehr vorsichtig.


    Nein n ein, ein Geistheiler ist das nicht.


    Sie ist eine Psychotherapeutin, "mehr" nicht. Nur sie hat sich auf Krebspatienten spezialisiert.


    Tut mir leid, dass du betroffen bist :/ Sowas ist furchtbar..

    I my Dog


    Gretchen *29.10.2011


    ........


    "Wer Recht hat, muss auch Streit anfangen!"

  • Zitat von "la_chienne"

    [...]
    Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich einer der Menschen bin, die behaupten, körperliches Leid entwickelt sich fast immer durch einen kranken Geist bzw durch Unstimmigkeiten in der Psyche/Seele.
    ( Auch ich hatte da meine Erfahrungen ).


    Ich muss ehrlich sagen, dass ich persönlich der Meinung bin, dass eine derartige Bindung zw. Mensch und Hund vorhanden ist.


    Zum ersten Punkt:
    Ich glaube, dass die Psyche einen Einfluss auf Schmerzempfinden, Heilungsprozesse hat, und dass Krankheiten psychosomatischer Natur sein können.


    Von den ehemals sehr populären Theorien der "Krebspersönlichkeit" hat man sich aber doch schon lange wieder verabschiedet. Nein, ich bin mir sehr sicher, dass nicht jeder schwer Kranke "einen kranken Geist, bzw. Unstimmigkeiten in der Seele" hat. Wenn man diese sucht, kann man ebensolche Unstimmigkeiten sicher bei jedem von uns finden (und wir sind nicht alle krank).


    Nebenbei gesagt, haben genau diese Theorien vielen Krebskranken das Leben schwer gemacht, weil sie sich selbst "die Schuld" für ihr Leid gegeben haben.
    Unstrittig ist hingegen, dass eine stabile/durch Therapeuten stabilisierte Psyche günstig ist für den Heilungsprozess und die Überlebenszeit verlängern kann.


    Dass Hunde die Krankheiten ihrer Besitzer spiegeln? Nein, glaube ich nicht. Eventuell reagieren sie mit einem geschwächten Immunsystem auf irgendwie geänderte Lebensumstände (Abwesenheit der Besitzer, weniger Bewegung). Manchmal ändert sich auch der Geruch von Herrchen oder Frauchen mit einer Erkrankung, auch darauf können Hund reagieren. Ansonsten halte ich persönlich dieses Zusammenfallen der Erkrankung von Hund und Halter eher für Zufall.

    Дай, Джим, на счастье лапу мне, Такую лапу не видал я сроду.
    Давай с тобой полаем при луне На тихую, бесшумную погоду.


    Gib, Jim, mir zum Glücke Deine Pfote, Deine Pfote, einzigartig.
    Lass uns zusammen im Mondschein bellen Bei ruhigem stillem Wetter


    S. Jessenin, An Katschalows Hund

  • ANZEIGE
  • I my Dog


    Gretchen *29.10.2011


    ........


    "Wer Recht hat, muss auch Streit anfangen!"

  • Bei Amy und mir ist es auch so =)
    Ich habe seit 2 Tagen Durchfall wegen dem Antibiotikum und Amy auch, nur ohne Medi´s :ops:


    Das ist echt hart mit deiner Freundin :sad2:

    LG Sine mit Amy


    Wir werden geboren ohne das wir es wollen. Wir werden sterben ohne das wir es wollen. Also lasst uns verdammt nochmal leben wie wir es wollen!!


    Amy´s Thread
    Mein Mädchen <3

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "la_chienne"

    Für mich auch eine Art des Wiederspiegelns


    Ok, dann muss ich natürlich korrigieren ;)
    Nein, ich bezog mich eher auf den Zusammenhang: Krebserkrankung der weiblichen Fortpflanzungsorgane - Entzündliche Veränderung der Fortpflanzungsorgane beim Hund. ;) Das ist denke ich eher Zufall. Wobei: denken heißt auch: nicht genau wissen :smile:

    Дай, Джим, на счастье лапу мне, Такую лапу не видал я сроду.
    Давай с тобой полаем при луне На тихую, бесшумную погоду.


    Gib, Jim, mir zum Glücke Deine Pfote, Deine Pfote, einzigartig.
    Lass uns zusammen im Mondschein bellen Bei ruhigem stillem Wetter


    S. Jessenin, An Katschalows Hund

  • Zitat von "la_chienne"

    Nein n ein, ein Geistheiler ist das nicht. Sie ist eine Psychotherapeutin, "mehr" nicht. Nur sie hat sich auf Krebspatienten spezialisiert.


    Sorry, ich dachte echt Du meinst damit einen Wunderheiler. Aber ein Therapeut der sich auf Krebspatienten spezialisiert hat, ist natürlich etwas anders.

  • Bei mir war es genau umgekehrt.


    Als meine Kleine ihren Ausbruch von MA bekommen hat, habe ich einen Schub von meiner AI-Krankheit bekommen, wahrscheinlich durch den Stress und die Sorge um den Hund!

    Labrador Retrieverhündin, blond *09/2001 | Dalmatinerhündin s/w (taub) *10/2006 | Jack Russell Terrierhündin, tricolor *01/2009


    "Beißt der Hund seinen Herren, ist nicht der Hund Schuld, sondern der Herr, der den Hund falsch erzogen hat....."

  • Zitat von "Peewee"

    Sorry, ich dachte echt Du meinst damit einen Wunderheiler. Aber ein Therapeut der sich auf Krebspatienten spezialisiert hat, ist natürlich etwas anders.


    Nene, bei sowas bin ich auch etwas skeptischer.
    Es geht eben darum, das Problem ganz tief im Innern der Psyche zu finden, eben ähnlich wie bei einer Therapie, nur noch mal intensiver.


    Zitat von "Schnaudel"

    Ok, dann muss ich natürlich korrigieren ;)
    Nein, ich bezog mich eher auf den Zusammenhang: Krebserkrankung der weiblichen Fortpflanzungsorgane - Entzündliche Veränderung der Fortpflanzungsorgane beim Hund. ;) Das ist denke ich eher Zufall. Wobei: denken heißt auch: nicht genau wissen :smile:


    Ja da kannst du Recht haben. Ich verstehe ,was du meinst!

    I my Dog


    Gretchen *29.10.2011


    ........


    "Wer Recht hat, muss auch Streit anfangen!"

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE