ANZEIGE

treppe sichern?!

  • juhu!
    also da ja nun "bald" HOFFENTLICH ein welpe bei uns einzug hält,soll ich von meiner mum fragen,wie ihr eure treppen gesichert habt :roll:
    also unsere treppe ist echt ziemlich doof für nen welpen,weil er zwischen den stützstangen durchkäme....im übrigen ist bei der treppe nach oben zwischen den treppenstufen ein zwischenraum und da käme er auch durch :shock:
    wir haben uns schon überlegt,ob wir die treppe an der einen stelle(bei den stützstangen) mit kükendraht dicht machen und vor die stufen selbst solche babygitter stellen,aber ob das so optimal ist?!


    unsere treppe ist echt doof zu beschreiben,deswegen werd ich wohl auch bald mal ein bild reinstellen,aber ich könntet mir ja schonmal sagen,wie ihr das gemacht habt!


    danke schon mal im voraus!
    lg rike

  • Hallo Rike!!


    Also, ich würde die Treppe komplett absichern. Und zwar mit einem Kindergitter. Erstens hört sich Eure Treppe wirklich gefährlich an und zweitens können die meisten Welpen auch noch keine Treppen laufen. Und drittens hab ich gehört, es wäre für Welpen auch nicht so gut viele Treppen zu steigen.


    Muß er die Treppe denn rauf und runter? Denn sonst müßte man sie von beiden Seiten mit einem Gitter sichern. Dann tragt ihr ihn oder sie halt erst mal, bis er oder sie :D gelernt hat mit der Treppe umzugehen.


    Das ist meine Meinung, vielleicht konnt ich Dir ein bischen helfen??


    Liebe Grüße


    Danny, Josie und D.J.

  • Hallo Rike! Wir haben die Treppe bei uns auch mit einem Babygitter gesichert,bis Amy größer war und die Treppe alleine hoh gehen konnte.Die erste Zeit habe ich Amy die Treppen immer getragen,bis sie 4-5 Monate alt war . Gruß Babsi :wink:

  • Hallo,
    muß dein Welpe denn die Treppe unbedingt rauf?
    Ich habe unseren beigebracht, bei uns im Haus keine Treppe zu gehen.
    Sie haben unten ihren Platz und oben im Haus sind eh nur die Schlafzimmer, da sollen die Hunde sowieso nicht hin. Das haben die ganz schnell kapiert.
    Grüße Cordula

  • Hallo.


    Sehr süss an was ihr jetzt schon alles denkt ! :lol: -aber gut !


    Also, bei uns haben wir auch mit Babygittern gesichert, das hat gut geklappt. Bei den Treppenstangen (...ich nenn das jetzt mal so), finde ich, klingt Kükendraht gar nicht so doof.
    Allerdings sollten ja Welpen eigentlich gar keine Treppen laufen, aber besser ist natürlich schon, dass dort was ist wenn er/sie doch mal mit durchrennt.

    Be all you can be

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • hi!
    also schon mal danke für die antworten!
    der zwerg soll und darf in alle räume,auch in die oben,wo unsere schlafzimmer sind.solange wir da sind wird der/die kleine selbstverständlich getragen,weil die knochen noch nich gefestigt sind!
    nach unten in den keller kann er/sie dann auch,nur eben erst,wenn er/sie alt genug ist.
    sichern wollen wir die treppe,weil er/sie nich "abstürzten" oder allein rauf gehen soll,wenn wir nich da sind....
    er wird nämlich allein im flur gelassen,wenn wir weg sind.dort kann er am wenigsten kaputt machen und dort sind auch fließen,sodass es nich so schlimm wäre,wenn mal was daneben geht!
    unsere treppe ist tatsächlich nicht ganz ungefährlich,zumindest für einen welpen und aus diesem grund wollen wir sie auch so gut es geht absichern,damit nix passiert :roll:
    lg rike

  • also ich würde das auch ruhig an den öffnungen an der seite mit dem draht machen, wie es deine ma schon vorgeschlagen hat. kommt die kleine an die stangen allerdings nicht von alleine dran, weil die nur entlang dem aufgang sind, dann wäre es nicht nötig, weil sie ja eh nicht alleine hoch soll und eigentlich bis sie ausgewachsen ist getragen wird. habt ihr allerdings oben einen offenen flur, dann den draht davor.
    die beste idee ist wirklich das babygitter vo die stufen machen.


    was natürlich am einfachsten wäre: eine tür vor der treppe :lol: :P

  • susanne : die tür vor der treppe würde rein goar nüscht bringen,weil bei uns alles total offen ist.das ist aber echt schwierig zu beschreiben,ich stell bald ein foto rein...
    trotzdem danke für die antworten.wir werden wohl bald babygitter und kükendraht holen müssen...

  • hatte ich mir auch gedacht, dass ihr alles offen habt, sollte auch ein kleiner scherz sein, denn mit tür ist alles einfacher :lol: :jump:


    liebe grüße


    susanne

  • so,nun endlich hab ich es mal geschafft von der treppe bilder zu machen.vielleicht könnt ihr es euch jetzt besser vorstellen...


    hier einmal die treppe von oben (von den schlafzimmern) in den flur!


    und hier nochmal die stützstangen im flur.aktuell steht unsere bank davor,die auch stehenbleiben wird,nur ein welpe kommt da ganz leicht durch und würde dann die treppe in den keller runterfallen:


    lg rike

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE