ANZEIGE

Hat der Tierarzt richtig gehandelt??

  • Hm, wie ihr alle so ruhig bleiben könnt.
    Ich schaue immer zu, WAS mein TA an meinem Hund macht. ICH halte meinen Hund alleine fest.
    Das einzige war, dass Luna mal einen Maulkorb draufbekommen hat bei ner Darmspülung, weil es eben sehr unangenehm werden kann, aber sowas natürlich in ABSPRACHE mit MIR.


    Wieso überlasst ihr eure Hunde den TAs?

    Liebe Grüße
    Manu und die Mädels


    Es ist unwichtig, was andere über dich denken. DU musst mit dir leben können.


    EDIT: Bei allem, wo ihr mich ansprechen wollt, bitte mich im Beitrag markieren/zitieren oder per PN anschreiben, sonst bekomm ichs vermutlich nicht mehr mit

  • hallo,
    mich wundert, wie oft hier in der letzten zeit von solchen ta geschrieben wird.
    mich wundert auch, dass man da nicht sofort seinen hund nimmt und das weite sucht. da überlegt man doch nicht noch, ob der ta richtig gehandelt hat oder nicht.


    keiner würde darüber nachdenken, ob ein arzt richtig handelt, wenn er z.b. ein ängstliches kind anschreit und grob anfaßt.
    warum wird das beim hund akzeptiert?
    das waren jetzt mal so meine spontanen gedanken.


    natürlich geht man nicht zu so einem ta, natürlich greift man da gleich ein.


    im übrigen halte ich meinen hund beim ta, und zwar am kopf. warum sollte dann der hund knurren?


    verwunderte grüße marion

  • Hallo Dani,


    erstmal eine Frage, hat er sich die Zähne angeschaut, wegen dem Mundgeruch?


    Wegen der anderen Sache, warum bist Du so ruhig geblieben?? Das was er gemacht hat, war völlig falsch, kein Fremder hat an Deinem Hund runzureißen oder sonstiges!!!
    Wenn der TA Oskar von oben, sprich über ihn gebeugt begrüßt hat, da gibt es einige Hunde, die dann knurren, weil das Rüberbeugen als Drohung empfunden wird.


    Wechsel bitte sofort den TA, denn sowas geht überhaupt garnicht!!!


    Ich würde nochmal ohne Hund mit Deinem Mann oder so zu dem TA fahren und ihm die Meinung geigen. So ein :zensur:

  • Ihr habt recht, ich hätte da gleich eingreifen sollen.Aber ich war so verdattert, daß ich gar nicht richtig reagieren konnte.
    Ich selber habe Oskar noch nie so grob behandelt aber ich habe zugelassen, daß es der Ta macht, dabei ist er mein Hund :sad2:
    Definitiv werde ich da nicht mehr hingehen!Ich rufe morgen an wegen dem Blutergebnis und lasse mir das dann zufaxen.
    @bibidogs: Ja, die Zähne hat er sich angeguckt.Er meinte, es sei alles ok.


    Meine Güte, eben beim Gassi hat Oskar einen uns entgegekommenden mann angeknurrt. Hoffentlich ist der Hund jetzt nicht traumatisiert :/
    Ich könnt echt heulen über meine eigene Blödheit

    Viele Liebe Grüße
    Dani mit Oskar


    Mein Foto findest Du auf Seite 7 in der Fotogalerie der User

  • Versuch das mit ihm zu trainieren. Ruf ihm fremde Männer an und trainiere mit ihm, je früher desto besser, er muss so schnell wie möglich schnallen, daß der TA nur ein Ausrutscher von "böser" Mann war.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Mannomann!! :???: :???: Wenn ich die TA-Geschichten hier so lese komme ich zum Schluss, dass mein TA wohl ein richtiges Weichei ist. Der verwöhnt meine Kleine nämlich bei jedem Besuch so sehr mit Leckerli und knuddeln, dass sie jedesmal wenn ich mit ihr an der Praxis vorbeigehe ganz aufgeregt vor die Eingangstüre steht, und wenn wir ihm auf der Strasse über den Weg laufen ist kaum mehr zu bremsen vor Freude. Das macht er wahrscheinlich nur, weil er sich nicht traut, sie auf den Rücken zu legen und ihr zu zeigen, dass er der Boss ist, hm? :D

  • Zitat von "neuehundemama"

    Meine Güte, eben beim Gassi hat Oskar einen uns entgegekommenden mann angeknurrt. Hoffentlich ist der Hund jetzt nicht traumatisiert :/
    Ich könnt echt heulen über meine eigene Blödheit


    hm, vielleicht hattest du ja auch Angst, ob was passiert und daher hat er geknurrt?
    du hast nen Fehler gemacht, ja; nun geht es aber darum, das beste daraus zu machen


    wichtig ist, dass du die Starke bist und es deinem Hund vermittelst, er ist bei dir in Sicherheit und ihm passiert nichts


    das musst du nun trainieren

    Liebe Grüße
    Manu und die Mädels


    Es ist unwichtig, was andere über dich denken. DU musst mit dir leben können.


    EDIT: Bei allem, wo ihr mich ansprechen wollt, bitte mich im Beitrag markieren/zitieren oder per PN anschreiben, sonst bekomm ichs vermutlich nicht mehr mit

  • Ich frag mich echt wo wir hier leben - haben wir gerade Vollmond oder woher kommen plötzlich die vermehrten Beiträge zu Tierärzten, die aggressiv oder grob zu Hunden während der Behandlung sind. Und dann noch die Hundehalter, die sich dann hier darüber den Kopf machen ob das nun richtig war oder nicht.
    Du solltest es doch besser wissen, was richtig für deinen Hund ist. Bei so einer Beschreibung, brauch ich doch kein Forum, dass mir sagt ob das Verhalten nun so richtig war oder nicht.


    Dann zu deinem Hund, dein Hund sieht jetzt nicht wegen dem einen Erlebnis in jedem Mann einen Feind. Er hat danach ja auch den TA nicht gefressen. Es liegt jetzt ganz allein an dir ob dein Hund ein ganz normaler Hund bleibt/wird oder nicht. Es ist deine Erziehung!

  • Sind die TÄ alle überfordert? Das ist unfassbar, was man hier alles zu lesen bekommt.


    Ich denke dein Hund hat sich bedrängt gefühlt, denn du schreibst dass der TA sich über ihm gebeugt hat.....
    Meine TÄ begrüßt meinen immer gaaaaaaanz doll bevor sie ihn überhaupt anfasst, das ist schon die halbe miete. Sollte er dann immernoch unsicher sein ( was nur selten vorkommt) dann bin ich an der reihe ihn zu beruhigen. Sie würde niemals die stimme erheben oder mein Hund runter drücken. Im gegenteil


    Ich an deiner Stelle würde auf jeden Fall wechseln, denn jeder weiterer Weg zu diesem TA wäre für dein Hundi eine Qual!


    LG
    Anna

  • ich sags mal so ich schließe mich den Vorrednern an wechsel den ta wenn das meiner bei meinem knuddle Welpen machen würde dann würde ich den mal anschreien und durchs praxiszimmer kloppen der hat wohl ne Meise dein TA

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE