Kot fressen

  • ANZEIGE

    Unsere beiden Hündinnen fressen im Moment Kot wenn sie die Gelegenheit dazu haben. Weiss jemand was der Grund dafür sein könnte?


    Wir füttern Barf und bemühen uns möglichst vielseitig zu füttern. An Fleisch gibt es grünen Pansen, Hühnerhälse, Innereien vom Wild (Leber, Lunge, Herz) und reines Damwild Muskelfleisch. An Gemüse Spinat hin und wieder Salat. Wechselnde Öle und ein Mineralfutter Zusatz (Allerga D+H). Zusätzlich ein Ei pro Woche.


    Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte? An was könnte es mangeln?


    Gruß, Alex

  • ANZEIGE
  • Aus chemischer Sicht gibt es meines Wissens keinen Grund dafür.
    Wenn Du es aber abstellen willst, mir hat immer Camembert weiter geholfen.
    Auspacken unter/in eine Wärmequelle legen bis er so weit entwickelt ist das Du glaubst Dich mit ihm unterhalten zu können und riecht wie ganzer Schwarm toter Fische.
    Danach ist Ruhe- jedenfalls bei meinen.


    An die Ungläubigen: Das meine ich ernst.

  • ANZEIGE
  • Hallo
    bei uns hat Aloe Vera Gel ganz gut geholfen.
    Habe Ihm sogar das Blut untersuchen lassen, weil ich dachte er hätte einen Mangel. Pustekuchen!
    Nachdem er regelmäßig das Geld bekommt (ca. 20 ml/Tag) hat sich das Thema erledigt. Seitdem haben wir auch keinerlei Probleme mehr im Fellwechsel o.ä.


    VG
    Tanja

  • Zitat von "RVL1977"

    Hallo
    bei uns hat Aloe Vera Gel ganz gut geholfen.
    Habe Ihm sogar das Blut untersuchen lassen, weil ich dachte er hätte einen Mangel. Pustekuchen!
    Nachdem er regelmäßig das Geld bekommt (ca. 20 ml/Tag) hat sich das Thema erledigt. Seitdem haben wir auch keinerlei Probleme mehr im Fellwechsel o.ä.


    VG
    Tanja


    meinte natürlich Gel und nicht Geld!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Was ist das genau für ein Aloe Gel und wo hast Du das her?

  • Zitat von "libra"

    Wie alt sind die Hündinnen? Was für Kot fressen sie? Wo, im eigenen Garten? Draussen?


    Die Hündinnen sind 2 und 3,5 Jahre alt.
    Sie fressen Hundekot (nicht jeden Haufen, es sind nur ganz bestimmte die ihr Interesse wecken) und Menschensch....
    Nein, nicht im eigenen Garten. Draußen während des Spazieren gehens.


    Gruß und Danke, Alex

  • Zitat von "Wakan"

    Aus chemischer Sicht gibt es meines Wissens keinen Grund dafür.
    Wenn Du es aber abstellen willst, mir hat immer Camembert weiter geholfen.
    Auspacken unter/in eine Wärmequelle legen bis er so weit entwickelt ist das Du glaubst Dich mit ihm unterhalten zu können und riecht wie ganzer Schwarm toter Fische.
    Danach ist Ruhe- jedenfalls bei meinen.


    An die Ungläubigen: Das meine ich ernst.


    Wie oft gibst Du diesen Camembert?
    Einmal oder mehrmals?


    Gruß, Alex

  • Zitat

    Wie oft gibst Du diesen Camembert?
    Einmal oder mehrmals?


    Nur einmal. Meist reicht das und hält locker ein Jahr vor.


    Trotzdem bin ich überzeugt, Kotfressen ist eine psychische Sache. Wie gesagt gibt es keinen chemischen Grund (Nährstoff/Mineralmangel o.ä).
    Unsere Donna hat trotz Camembert jahrelang Kot gefressen. Sie hatte in ihrem früheren Zuhause wohl nicht regelmäßig Futter bekommen, ist geschlagen worden unsw.
    Auch als ich noch in der Stadt wohnte hat sich das Kotfressen zwar reduziert, hat aber nie ganz aufgehört.
    Erst seit wir auf dem Land wohnen, Donna nur noch auf dem Gelände oder im Wald ist, rührt sie Kot nicht mehr an.


    Ich denke das Kotfressen ist eine Übersprungreaktion für ein, wie auch immer geartetes psychisches Ungleichgewicht und das Hunde nach Gabe irgendwelcher "Zaubermittelchen" wie Camembert, Öle (Fettsäuren) unsw. damit aufhöhren, könnte einer Placebowirkung gleichkommen.


    Ich weiß es aber nicht. Nach menschlichem Ermessen gibt es keinen Grund.

  • Hallo Wakan,


    werde es mit dem Camembert mal probieren. Danke für den Tipp.


    Es beruhigt mich aber zunächst mal, dass es offensichtlich nicht Audruck einer Mangelerscheinung darstellt.


    Viele Grüße, Alex

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!