Freizeithüter und Hobbyjäger

  • ANZEIGE

    Hi Alex


    Nächstes Jahr kannst du das gerne versuchen - jetzt rollen die
    Damen bald in den Stall und vervielfachen sich ....
    Auch die Trainingsschafe dürfen in den Stall und machen es sich muckelig . Letnetti Farm macht Winterschlaf !!!
    Wer sich aber von den Freizeithütern und Hobbyjägern nicht von
    dem winterlichen Flair ( wenn es dann Winter ist ) abhalten läßt und
    auch mit spazieren gehen und Schafe im Stall besuchen glücklich ist ,
    darf jederzeit gerne vorbeikommen .


    Grüße ,
    Antje & die Letnetti dogs :winken:

  • Zitat von "kelpie4ewe"


    Nächstes Jahr kannst du das gerne versuchen


    Ich komm drauf zurück ;)!


    Auf den Winterbesuch vielleicht auch - gibts Glühwein *g*?

    who let the dogs out

  • Brauch mal 'nen Tipp!!


    Alex's Bockgruppe hat sich auf 3 Böcke reduziert. Zwei davon sind nett und haben den nötigen Respekt vor Bella.


    Der Dritte ist sehr energisch und wehrhaft. Beim Wegteiben hat er sich mehrmals gegen Bella gestellt. Bella hat den Druck ausgehalten und eigentlich den Kerl dazu bewegen können, sich wieder in Bewegung zu setzen.
    Doch vor drei Tagen ist er plötzlich und vehement auf sie zu gegangen. Bella ist gewichen.
    Seit dem klappt das Wegtreiben bei den Böcken gar nicht mehr. Sie geht schon beim kurzen stehen-bleiben des Bocks ins flankieren über. Leider! Ich habe jetzt eigentlich damit aufgehört, bei den Böcken das Wegtreiben weiter zu trainieren, da ich unsere Arbeit damit zunichte mache.


    Sollte ich einfach akzeptieren, dass ihr der nötige Mum fehlt?


    Oder - kann ich meinen Hund unterstützen, Stärke zu demonstieren, um den nötigen Respekt wieder herzustellen?


    Wenn ja, wie?


    Insgesamt ist sie durch diese Aktion seitdem viel aufgeregter und unkonzentrieter als sonst.
    Soll ich erstmal gar nicht mehr zu diesen Schafen?




    Fragende Grüße


    Marita

    Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann. (Francis Picabia)

  • ANZEIGE
  • Hi Marita


    Was spricht dagegen wenn du sie etwas anfeuerst das sie dem
    Böckchen mal auf die Sprünge hilft ? Lass sie doch mal " BUHHH ! "
    machen - sie ist ja keine die grundlos zuschlägt wenns nicht sein muß .
    Ich würde sie anfeuern und sehen wie sie reagiert . Entweder wird
    sie bellen und er geht oder sie packt ihn sich , dann wird er auch gehen und es warscheinlich nicht noch einmal probieren .
    Helfen solltest du ihr nicht auf ihrer Seite , da löst du zwar in diesem
    Moment den Knoten aber beim nächsten Mal wird sie wieder auf dich warten ...
    Was auch passieren könnte wäre das der Bock dir mal eben vor die Knie
    springt , weil du besser erreichbar bist als der hinter dir stehende Hund -
    sowas lass besser sein .
    Ich würde sie mal die Dinge herzhaft lösen lassen :wink:


    Grüße ,
    Antje

  • Hi Antje! :winken:


    Erstmal Danke für Deine Antwort.


    Zitat von "kelpie4ewe"

    Ich würde sie anfeuern und sehen wie sie reagiert . Entweder wird
    sie bellen und er geht oder sie packt ihn sich , dann wird er auch gehen und es warscheinlich nicht noch einmal probieren .
    Ich würde sie mal die Dinge herzhaft lösen lassen :wink:


    Ich weiss genau was Du meinst, ich habe sie auch animiert und angefeuert, aber sie weicht und rennt wie ne blöde um die Schafe rum. Beim Nachtreiben gehts auch gut. Nur beim Wegtreiben, macht sie dann halt 'nen riesigen Bogen.
    Ich denke gerade über eine bestimmte Konstellation oder Situation nach, wo sie mal nen Schub nach vorne machen könnte, ohne dass ihr was passieren kann und sie aber auch keine Düse macht.


    Ich werde dran bleiben.


    Liebe Grüße aus dem sonnigen Köln


    Marita

    Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann. (Francis Picabia)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • So ihr Lieben - es ist angehütet !


    Weil so langsam alles wieder in der Spur ist bei den Letnettis ,
    können wir ab sofort wieder loslegen und gemeinsam bei Wind
    und Wetter auf der Wiese stehen .
    Den ersten Probelauf haben Petra und Marita schon hinter sich
    und auch das junge Gemüse macht sich prächtig .
    Ich freu mich schon auf euch !


    Grüße ,
    Antje

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!