Avatar

Sie springt mich an beim "Joggen"...

  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich hab ein Problem (mal wieder :D )


    Ich war vorhin mit Numa draußen und habe Leinenführigkeit geübt. Diesesmal langsames und schnelles Laufen.
    Das langsame hat sehr gut geklappt.


    Dann bin ich ca 50 m gejoggt. Das ging beim ersten mal sehr gut. Sie ist vor mir geblieben (achte ich extra drauf weil ich demnächst (im Herbst) Canicross und später dogscootering mit ihr machen will) aber sie hat nicht gezogen.


    Dann sind wir ca 10 minuten wieder normal gelaufen und dann hab ich es nochmal probiert und dann ist sie zurückgefallen, ich hab weiter gesagt (das kennt sie und klappt eigentlich ganz gut) und dann hat sie mich angesprungen und sich in meinem Mantel verbissen)
    Ich bin weitergelaufen und hab weiter gesagt in der Hoffnung sie würde aufhören, hat sie aber nicht getan. sie ist nochmal gesprungen und hat sich wieder verbissen. dann bin ich stehen geblieben, sie hat abgelassen und sofort unten wieder reingebissen. Ich musste dann richtig laut werden, dann hat sie aber aufgehört, aber sie war voll aufgedreht und hat Spielaufforderungen gemacht. Dann hab ich sie absitzen lassen, das hat sie auch sofort gemacht und ich hab sie gelobt.
    War das falsch?


    Warum springt sie mich so an? Es ist keinerlei Aggression dabei (soweit man das sagen kann, wenn der Hund in den Mantel beißt) sondern ich hatte das Gefühl, sie denkt das ist ein Spiel. Aber mir kam das auch so vor, als hätte sie in dem Moment keinerlei respekt vor mir.


    Was mache ich falsch? :hilfe:


    EDIT: Da sie das macht, wenn sie von hinten kommt, kann ich leider keinerlei Anzeichen erkennen. Sie hat das auch schon als Welpe gemacht, beim normalen Laufen, aber dann war seitdem wieder alles normal.

    liebe Grüße Leela mit Numa *10.4.08


    "Die war im Schnee, die hat ja weiße Pfoten!"

  • ANZEIGE
  • *geschupppsst*

    Es grüßen euch Kathi,
    Celine *Juli 1998 (Aussies)
    Diesel *Mai 2010
    Dexter *März 2004
    (Phex *Mai 2007 + Juli 2010)
    Phelan - Ich werd dich immer lieben

  • ANZEIGE
  • Ich würde es nicht überbewerten, und auch kein Thema daraus machen.


    Ähnliches kenne ich von meinem Hund, der reagierte eine zeitlang ähnlich. Er biss mir in die Hosenbeine/Gummistiefel. :stock1:


    Ich glaube es ist so eine Art Unsicherheit, gepaart mit überschäumendem Temperament. :???: Irgendwie wissen sie nicht wie und wohin....
    Ich habe dem jedenfalls keinerlei Bedeutung beigemessen, also auch kein Sitz oder dergleichen eingefordert.
    Ich bin einfach ungeachtet weitergelaufen, habe es also völlig ignoriert ( fand es auch irgendwie gar nicht so wirklich schlimm, um mir Sorgen zu machen) und keinen Ton von mir gegeben.


    So wie es kam, verschwand es auch wieder. =)
    Ich denke man kann hinter allem etwas Negatives analysieren....sollte man aber nicht.

    Liebe Grüße
    Britta

    Flat Coated Dino 1994-2003 und Flat Coated Sir- Bonny 2003-2016 für immer in meinem Herzen



    **Ein Hund hat in seinem Leben nur ein Ziel -sein Herz zu verschenken.**


    -J.R.Ackerley-

  • Da es ja nicht das erste mal passiert ist, weiß ich was passiert, wenn ich sie nicht stoppe. Sie macht einfach weiter. Sie zerfetzt meine Sachen solange bis irgendwas interessanteres passiert. Wenn ich nicht so dick angezogen bin, dann erwischt sie auch schonmal meinen arm oder mein Bein.
    (Einmal habe ich sie wirklich ignoriert, das hat mir eine Schramme am Arm gebracht einen in der Mitte zerrissenen Kapuzenpulli und eine Hose die vom Knie abwärts eingerissen war. Dann kam ein anderer Hund der interessanter war.)


    Das absitzen mache ich eigentlich mehr für mich selbst als für den hund, denn so weiß ich einfach, dass sie jetzt wieder das macht was ich will und dann kann ich wieder entspannt weiterlaufen.

    liebe Grüße Leela mit Numa *10.4.08


    "Die war im Schnee, die hat ja weiße Pfoten!"

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Das machen fast alle jungen Hunde.


    Ich würde immer, sobald sie beisst, oder den Ansatz zeigt, sofort stehenbleiben.
    Sobald sie sich beruhigt hat, weiterjoggen.


    Wichtig ist, dass Du keine Kommandos gibst und Dich nicht aufregst.


    Wie Britta sagt, das vergeht wieder.


    LG
    Chrissi

    Positive reinforcement works when you find something that is positively reinforcing to the dog. That you have not found what it is, does not negate the method.
    (Debbie Jacobs)


    Duran und der Flitzeflummi Dixie
    http://www.dogforum.de/dixie-chick-t157648.html

  • Sie ist doch aber schon fast 10 Monate... das ist wirklich normal???


    Das fällt mir wirklich schwer, euch das zu glauben, aber dann vertrau ich euch mal.


    Sollte ich es denn in nächster Zeit sein lassen und warten bis sie groß ist oder sollte ich es provozieren?


    Ich würde es dann lieber ganz sein lassen, denn soviele neue Klamotten kann ich mir nicht leisten...

    liebe Grüße Leela mit Numa *10.4.08


    "Die war im Schnee, die hat ja weiße Pfoten!"

  • Benni ist inzwischen etwas über 2 Jahre und hin und wieder macht er das immernoch, wenn einfach sein Temperament mit ihm durch geht.
    Normalerweise habe ich ihn immer ignoriert, aber beim hochspringen und zuschnappen hat er sich immer weiter reingesteigert. Also habe ich ihn immer ins Sitz gebracht (hat auch meist funktioniert, er hat sich sofort nachdem das Kommando kam hingesetzt) und kurz gewartet. Bei ihm ist das von einem Tag auf den anderen einfach weg gewesen. Inzwischen passiert das wirklich 3 mal im Jahr oder so, wenn er nicht ausgelastet ist und total überdreht.
    Also würde ich mir da jetzt nicht allzu große Sorgen machen.

  • hm... okay, also ausgelastet ist sie schon, also daran kanns nicht liegen.


    Ist irgendwie schade, dass es sozusagen normal ist, denn wenn es einen Grund hätte, dann könnte ich was dagegen tun, denn ich hatte mich eigentlich schon sehr gefreut mit ihr zu joggen.


    Gerade weil das Laufen eigentlich beruhigend auf sie wirkt. Bis auf diese Aussetzer :roll:


    Sie war jetzt auch immer konzentriert bei der Sache, sie ist nicht stehengeblieben, sie hat nirgendwo geschnüffelt, sie hat nichtmal andere Hunde bemerkt. Sie ist einfach gelaufen.

    liebe Grüße Leela mit Numa *10.4.08


    "Die war im Schnee, die hat ja weiße Pfoten!"

  • Hallo Leela,


    Atti hat das gleiche Verhalten gezeigt, auch nur, wenn ich mit den Hunden zum Joggen ging.
    Ich denke,mit ihm gingen einfach die Pferde durch und er wurde aufgrund seines Temperamentes übermütig.


    Anfangs versuchte ich ihm dieses Verhalten abzugewöhnen, indem ich stehen blieb und dann ruhig weiter ging. Fehlanzeige.


    Dann ignorierte ich dieses Verhalten absolut und joggte weiter.


    Er merkte also, dass sein Verhalten nicht belohnt wurde, also er keinerlei Aufmerksamkeit von mir bekam und nach und nach ließ er es sein.


    Erwischte er meinen Arm, gab es einen kleinen Bodycheck,sodass er direkt abließ.


    Versuche es mal so.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!