ANZEIGE
Avatar

Bellen auf Kommando --- wie Aufbauen?

  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich möchte Ronja gerne das Bellen auf Kommando beibringen, weiß aber irgendwie nicht, wie ich es aufbauen soll.


    Also...: Ich müßte ja die Situationen provozieren, in denen sie bellt, das dann nit nem Kommando belegen und belohnen.


    Es ist aber so, daß sie in Situationen bellt, wo sie es eigentlich NICHT soll. Wir versuchen ja auch das Bellen, wenn im Hausflur was ist, wenn es klingelt oder wenn Fremde auf sie zu kommen, zu unterbinden.


    Sie ist eine ängstliche und unsichere Hündin, weshalb sie auch so ziemlich alles meldet, sich aber meistens gleichzeititg auf ihren (sicheren) Platz im Schlafzimmer zurückzieht. Das ist auch okay für mich.


    Jetzt bin ich verunsichert, wenn ich sie nun belohne, wenn sie bei Geräuschen im Treppenhaus bellt. Soll sie ja eigentlich nicht. :???:


    Wie mache ich es am bestens, damit sie da nix falsch verknüpft...?


    Liebe Grüße


    BETTY und Ronja

    Behandele jedes Problem wie ein Hund es tun würde.

    Kannst Du es nicht essen oder damit spielen, pinkele drauf und geh weiter...

  • ANZEIGE
  • Hi Blackbetty,


    wir haben das folgendermaßen gemacht:


    Zuerst habe ich ein Leckerchen genommen und dann einfach in der Hand gehalten, so dass Tubo es gesehen hat. Und dann muss du gaaaanz viel Geduld haben. Einfach warten bis er bellt. Und dann erst Leckerchen geben. Dann einige male wiederholen. Wenn dein Hund das erst gecheckt hat, kannst du dann ein Handzeichen oder auch Kommando einbauen. Bei uns ist es Daumen hoch. Ich habe dann in der einen Hand das Leckerchen gehalten und mit der anderen Daumen hoch. Anschließend kein Leckerchen in der Hand halten und nur das Kommando geben.


    Viel Glück


    Tubovski

    » Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, daß er genug davon habe. (Rene Descartes, fr. Mathematiker u. Philosoph, 1596 - 1650) «

  • Hallo,


    danke für Deine Antwort, aber ich befürchte, ich sitze da stundenlang mit dem Lecker in der Hand und Ronja spult ihr komplettes Programm ab, aber bellen wird sie nicht... :gott:


    Ich werd es echt mal ausprobieren, ob sie irgendwann so ungeduldig wird, daß sie bellt. Sie ist ansonsten eher ruhig, bellt auch im Spiel oder so nicht.


    Vielleicht kommen ja noch mehr Tips...


    Liebe Grüße


    BETTY und Ronja

    Behandele jedes Problem wie ein Hund es tun würde.

    Kannst Du es nicht essen oder damit spielen, pinkele drauf und geh weiter...

  • ANZEIGE
  • Hey Betty,


    ganz ehrlich, Ronja ist doch auch eine unsichere Hündin, die schonmal in Situationen bellt, wo sie eigentlich die Klappe halten sollte, genau wie meine. Ich würde bei einem unsicheren Hund auf so eine Übung verzichten.


    Ist nur meine Meinung, ich habe meinem Pferd auch nie spanischen Schritt beigebracht, weil ich Angst um meine kleine Tochter hatte, wenn sie aus Versehen das Kommando auslöst und gerade vorm Pferd steht.


    Ich hoffe, der Vergleich ist nicht zu blöd, der Du weißt ja, "die Geister, die ich rief...."


    lg Andrea

  • Also ich weiss nicht ob es dir hilft aber bei uns ging es im Spiel leicht ihn zum bellen zu bewegen oder wenn ich etwas hatte und er wollte es haben dann hat er gebellt.
    Bellt er nicht mit artgenossen im Spiel ?
    Vielleicht hast du eine "neutrale" Möglichkeit ihn zum Bellen zu bringen.
    scooby bellt z.Bsp. immer wenn ich Schaumfestiger benutze ...
    Was evtl. ginge wenn du es unterbindest dass er bellt trotzdem einfach wenn
    er grade bellt bellen zu sprechen...
    Ohne lob natürlich.
    Ich weiss nicht ob es was bringt wenn du bellen nein sagst o.Ä.
    Wie unterbindest du denn das bellen eigentlich ?
    Manche hunde bellen auch wenn wir menschen bellen. ;)

    LG
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤
    Cosmix & der schwarze Teufel ( 12.07.2008 )
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Unsere "Buffy" eine zarte Schäfermix Hündin ist auch zurückhaltend. Sie stammt aus Bulgarien wo sie arg mißhandelt wurde bevor sie zu uns mit 5 Monaten kam. :schockiert:


    Heute ist sie 6 Jahre genau wie unser Jack Russelmix.


    Sie kann sehr gut unterscheiden ob sie auf ihrem Platz die Schnauze halten soll oder auf Handzeichen bellen darf! Das macht schon der Stimmenunterschied und die Handzeichen aus. ;)


    Ich habe das so geübt:


    Leckerli in die eine Hand mit der anderen Hand das Schnappzeichen / Daumen unten - Restfinger oben zusammenschnappen. Dies Handzeichen machen wir Menschen auch wen jemand viel blabla redet.
    Gleichzeitig sage ich: "Wie spricht der Hund"(hell und freundlich) dann "belle" ich vor!


    Hört sich doof an hat aber super und schnell funktioniert. :D


    LG


    Beide Hunde beherschten das nach ein paar Übungen

  • Ich würde auf jeden Fall auf das "Spielbellen" setzen.


    Ich habe Sascha das erste Mal auch gefühlte 15min angebellt und wie wild auf die Sessellehnen gehauen ;) aber irgendwann hat er gebellt :D


    Wobei ich mit dem Behauen der Sessellehnen eher die "Verbeugung" provoziert und natürlich die auch gleich bestärkt und unter Kommando gestellt habe. :D

    LG, Jana und Sascha


    „Ethik ist nicht nur ein Verhalten zum Nebenmenschen im Hinblick auf die Ermöglichung einer möglichst geordneten und glücklichen menschlichen Gesellschaft, sondern ein aus innerer Nötigung kommendes Erleben der Verantwortung gegen alles Lebendige.“
    (Albert Schweitzer)

  • Was auch funktioniert:
    Hund mit Geschirr anbinden oder festhalten lassen, der Hund braucht schon etwas Spiel, also nicht ganz kurz halten oder anbinden.
    Dann mit Beißwurst, Lappen oder was immer der Hund mögen könnte kurz außerhalb seiner Reichweite ein Beutespiel starten. Ab und zu den Hund anbeißen lassen und zergeln.
    Hat der Hund das Spiel verstanden den Anbiss herauszögern und auch irgendeinen Laut warten. Dann sofort zergeln.
    Wenn der Hund dann schön bellt, Kommando dazu einführen und aus der Situation ins normale Leben übertragen.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)


  • Hallo,


    ja, ich verstehe, was Du meinst. Den Gedanken hatte ich ehrlich gesagt auch schon, ob es überhaupt Sinn macht, einem unsicheren Hund das beizubringen. Ich dachte daran, daß ich ihr Bellen vielleicht irgendwann kontrollieren kann. Auf Kommando bellen und auch auf Kommando wieder aufhören.


    Danke an alle für die Erfahrungen und Tips, mal sehen, ob ich davon was umsetzen kann.


    Liebe Grüße


    BETTY und Ronja

    Behandele jedes Problem wie ein Hund es tun würde.

    Kannst Du es nicht essen oder damit spielen, pinkele drauf und geh weiter...

  • Also wir haben es so gemacht, ein Leckerli in die Hand nehmen sich vor den Hund stellen und ,,Laut" sagen und zwar in einem Ton der dem Bellen Deines Hundes ähnlich ist. Zeitgleich hebe ich ganz kurz den Zeigefinger(aber direkt wieder runternehmen damit es nicht mit dem Sitz verwechselt wird). Sobald sie auch nur einen Ansatz vom Bellen zeigt sofort belohnen. So haben wir es aufgebaut und hat ganz gut geklappt.
    Hoffe es war verständlich :???:



    LG Tanja mit Luna

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE