ANZEIGE
Avatar

Mein Hund beißt Hunde aus Spaß

  • ANZEIGE

    Ich habe da so'n kleines problem, und zwar immer wenn ich mit Jacky spazieren gehe, im Wald oder so, begenen uns natürlich auch andere >hunde. Und es ist schön ganz oft vorgekommen, dass Jacky (ca.25 cm. hoch) erst mit den Hunden spielt und wenn er dann am "verlieren" ist beißt er einfach zu! Was soll ich tun, wenn sowas vorkommt? denn wenn das mal einem anderen Hund nicht gefällt und der zurückbeißt... naja...

    Wenn Hunde die Welt regieren würden, stände sie um einiges besser!

  • ANZEIGE
  • hallo,
    wie alt ist denn dein hund?
    seid ihr in einer huschu?


    bei uns in der huschu gibt es eine hündin: die anstandsdame :D
    aber die darf natürlich auch nur unter aufsicht "erziehen" und maßregeln.


    wenn du nicht willst, dass dein hund nicht locker lässt: nimm ihn an die leine und schluss im bus. hol ihn einfach aus dem spiel raus. er soll ja lernen höflich zu bleiben.

    Gruß, Ulli
    Kaya immer im Herzen
    (10.07.2006 - 06.08.2018)

  • Und ganz genau das habe ich ja immer gemacht, unter peinlichen vorraussetzungen, ich wollte ihn nehmen, doch dann ist der immer wieder zur seite gehüpftz, und als die dann weiter gegangen sind, ist jacky einfach mitgegangen! :motzschild:
    DAs is immer voll peinlich!


    PS mein hund ist 2 1/2 Jahre, und der war 1 1/2 in Spanien und 2 Wochen im Tierheim!

    Wenn Hunde die Welt regieren würden, stände sie um einiges besser!

  • ANZEIGE
  • oh.
    ja, das kann auch schonmal peinlich werden...
    hast du einen trainer an der hand?


    den tipp der tipps habe ich nicht. aber hätte ich so eine pubsnase, wäre wenigstens die schleppe dran. dann wäre schluss mit weghopsen und mitlaufen.
    sorry, kann da jetzt keinen guten tip geben - ausser die anderen hier oder du direkt mit hund zum trainer. die haben doch oft ideen bzw. "versuchsobjekte" oder auch diese "anstandsdamen".
    tut mir echt leid... muss abgeben.

    Gruß, Ulli
    Kaya immer im Herzen
    (10.07.2006 - 06.08.2018)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • na, vielleicht oder besser bestimmt melden sich hier noch einige zu wort, die dir weiterhelfen können. warte mal ruhig noch ein bissi ab.
    aber schleppe ist mit sicherheit nix falsches.
    :^^:

    Gruß, Ulli
    Kaya immer im Herzen
    (10.07.2006 - 06.08.2018)

  • Zitat

    Und es ist schön ganz oft vorgekommen, dass Jacky (ca.25 cm. hoch) erst mit den Hunden spielt und wenn er dann am "verlieren" ist beißt er einfach zu!


    Hört sich für mich eher nach Frust oder Unsicherheit an.


    Zitat

    Was soll ich tun, wenn sowas vorkommt


    Entweder gar kein Spielen zulassen, oder den Hund frühzeitig aus der Situation holen.



    Zitat

    ich wollte ihn nehmen, doch dann ist der immer wieder zur seite gehüpftz, und als die dann weiter gegangen sind, ist jacky einfach mitgegangen


    Schleppleinentraining wäre für euch wohl nicht verkehrt. Durch die lange Leine hast du eine bessere Möglichkeit, du mußt nicht so dicht an ihn heran um ihn anzuleinen.


    Was machst du mit deinem Hund so??? Gehst du nur spazieren, oder macht ihr richtig Action?? Wie verhält es sich denn, wenn ihr alleine seit. Kommt er, wenn du rufst??


    Eine Hundeschule wäre mit Sicherheit nicht verkehrt.

    Simone mit Akuma & Akira

  • DAs Problem ist ja, dass er das ja nur bei großen Hunden, wie zB Doggen oder Schäferhunden usw. macht. Und in einer Hundeschule waren wir schon. Wenn JAcky grade mal keinen Hund sieht und ich komm rufe, dann kommt er auch!

    Wenn Hunde die Welt regieren würden, stände sie um einiges besser!

  • Da er ohne Ablenkung kommt, mußt du erneut trainieren und die Ablenkungen Schritt für Schritt steigern. Meistens funktioniert der Rückruf ohne Probleme, wenn keine Ablenkung vorhanden ist. Gibt es aber dann eine Ablenkungen wirds schwer. Hier hilft nur üben, üben und üben.


    Du mußt neben dem Rückruf-Training, auch eine Möglichkeit finden, wie du dich zum absoluten Highlight für deinen Hund verwandeln kannst. Ob nun mit Spielzeug, oder Leckerli. Aber du mußt immer die bessere Alternative für den Hund sein.


    Was macht er eigentlich, wenn du einfach davon läufst???

    Simone mit Akuma & Akira

  • das habe ich schonmal gemacht, und ich habe es bereut, denn ich bin euibfach gegangen, und JAcky ist mit den anderen mit...

    Wenn Hunde die Welt regieren würden, stände sie um einiges besser!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE