ANZEIGE
Avatar

Der Geruch... mich ekelts

  • ANZEIGE

    Ja sicher kommt es alles in den Hund, aber macht es mit Knochen zufüttern halt schwer. Er bekommt nun einfach jeden Tag eine Scheibe von der Rolle, die wie Huhn aussieht.
    Die Karkassen hatte ich auch, hat er aber schon aufgefuttert, fand er tooooll!
    Pamps kommt noch weg jetzt, dann kaufe ich das nicht mehr. Ansonsten kann ich aber über Qualität vom Tierhotel nichts Negatives berichten.


    Anna

  • ANZEIGE
  • äh wie macht ihr (also die sachsenfleisch-besteller) das denn mit den Knochen?? Da gibts ja garkeine! Also nur Beinscheiben und die Knochen kann Finja nicht knacken... nur Luftröhre und so ist doch zu wenig! Kein Rinderbrustbein und nix :schockiert: ! Is ja doof...

  • Putenhälse, Kaninchenköpfe, Putenkeule, Wildknochen(grad nicht im Angebot), Kaninchenläufe....


    :???: Reicht doch

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

  • ANZEIGE
  • ja ich mein nur weil finja kein geflügel verträgt (Durchfall) und damit fällt das weg...mit diesen Rehläufen (gibts grade)... ist das nicht doch etwas gefährlich? ich meine wegen Jagen gehen? das ist ja wirklich genau der Geruch, den sie auf ner Rehfährte auch haben, sind ja sogar noch die Klauen dran... oder ist das unbegründet (hoff ich mal, hab jetzt nämlich welche bestellt)?


    übrigens hat Finja heute ein Rinderherz am Stück bekommen und das fand ich garnichmal sooo eklig :D ! Hat nicht gestunken (im laden gekauft) und war nicht schleimig und nix! Ich hab wieder frischen Mut für BARF :p ! Ach ja, Mentholsalbe (gegen Husten^^) hab ich auch besorgt sowie eine Ladung einmalhandschuhe, ich denke ich bin gut gerüstet für einen Neuanfang!

  • Siggste, dann hat dich deine Nase also nich getrogen. ;) Frisches Fleisch is irgendwie doch gut erträglich, gelle?


    Kann ich mir nicht vorstellen, dass die Wildteile den Jagdtrieb fördern.
    Was meinen die anderen?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Nee, das fördert nich den Jagdtrieb, das ist ein Ammenmärchen :^^:


    Wird aber immer wieder gerne rausgekramt, genauso wie das Vorurteil, dass rohes Fleisch die Hunde aggressiv macht und so...


    Wie Morrigan schreibt: Barfen ist gefährlich, mein Hund jagd mich jeden Morgen in die Küche! :D

    liebe Grüße Leela mit Numa *10.4.08


    "Die war im Schnee, die hat ja weiße Pfoten!"

  • Zitat von "Leela"

    Nee, das fördert nich den Jagdtrieb, das ist ein Ammenmärchen :^^:


    Wird aber immer wieder gerne rausgekramt, genauso wie das Vorurteil, dass rohes Fleisch die Hunde aggressiv macht und so...


    Wie Morrigan schreibt: Barfen ist gefährlich, mein Hund jagd mich jeden Morgen in die Küche! :D


    Genau!


    Oder geht dein Hund auf Rinder los, weil in seinem Trofu Rind drin ist? Werden Japaner zu wilden Bestien, und zerrupfen lebende Fische mit den eigenen Zähnen, nur weil sie mal Sushi aßen?


    Werde ich wild, wenn ich Carpaccio esse? Und gehe auf Nachbars Weide und verbeiße mich in die Flanke einer harmlosen Kuh?


    Oder plündere ich des Nachtes Nachbars Schweistall, weil ich Mettbrötchen zum Abendessen hatte? :D

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

  • Ein totes Reh/ein toter Hase riecht anders, als ein lebendes.


    (Lustiger Trugschluss bei so manchem Antijagstraining, dass ein toter Hase hilfreich sein kann :roll: )

    Liebe Grüße


    Anne
    ---


    "Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll,
    aber nie kann, wenn er will,
    dann mag er auch nicht,
    wenn er muss."

  • Zitat von "morrigan"

    Werde ich wild, wenn ich Carpaccio esse? Und gehe auf Nachbars Weide und verbeiße mich in die Flanke einer harmlosen Kuh?


    Oder plündere ich des Nachtes Nachbars Schweistall, weil ich Mettbrötchen zum Abendessen hatte?:D


    tja für DICH würd ich da die Hand NICH ins Feuer legen! :D :lachtot:

  • Zitat von "bungee"

    tja für DICH würd ich da die Hand NICH ins Feuer legen! :D :lachtot:


    HÖ??? :schockiert:

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE