ANZEIGE
Avatar

Beagle-Welpe erbricht

  • ANZEIGE

    Hallo liebe Hundefreunde,


    wir haben seit Samstag einen ca. 11 Wochen alten Beagle-Welpen geholt. Seit Anfang an - ja, wie soll ich sagen - würgt er immer wieder ohne das dabei was rauskommt. Heute abend hat er dann weiß-schleimig gespuckt und das ca. 3-4 Mal. Auch ist er total schlapp und will auch nicht richtig trinken (hab es vorhin mit dem Finger probiert --> Finger ins Wasser und ihm vor die Schnute gehalten). Er hat immer wieder an Pflanzen geknabbert, bis wir sie weggestellt haben. Kann er sich hier etwas geholt haben?


    Außerdem ist seine Nase ganz trocken.


    Wir haben am Freitag einen Impf-Termin beim TA.


    Zur Vorgeschichte: Der Kleine kommt aus Ungarn und der Züchter dort ist keine Hilfe. Auf E-Mails wird gar nicht geantwortet.


    Stuhlgang ist normal und auch der Urin sieht normal aus.


    Ich mach mir totale Sorgen um unseren Zögling.


    Soll ich ihm vorerst mal nur Kamillen-Tee geben?


    Bitte um Hilfe :hilfe:


    Heidi


    PS: Sorry, wenn ich so blöd und abgehackt schreibe, aber ich mach mir wirklich Sorgen um den Kleinen.

  • ANZEIGE
  • Da bist du wahrscheinlich einem Vermehrer aufgesessen, aber das tut jetzt nix zur Sache.


    Geh morgen mit ihm direckt zum TA und lass das abklären. Es kann sein dass er nur ne Halsentzündung hat, kann aber auch was schlimmeres sein. Hat er sonst noch irgendwelche Symptome?

    Lg Friederike mit Lilli und Heather
    Anja du bist in meinem Herzen!


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE S.10 und 17


    "Solange der Mensch denkt, dass Tiere nicht fühlen können, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken können."

  • Hallo,


    er atmet ziemlich schwer und will auch überhaupt nicht mehr spielen. Er legt sich irgendwohin um gleich danach wieder aufzustehen uns sich woanders hinzulegen.


    Seine Augen sind klar und interessiert, aber ansonsten wirkt er schon verändert.


    Liebe Grüße
    Heidi

  • ANZEIGE
  • Spätestens Morgen solltest du den Hund beim TA vorstellen und komplett untersuchen lassen. Wahrscheinlich ist er völlig verwurmt, das würde das Brechen erklären.
    Bitte warte nicht bis Freitag sondern geh sofort Morgenfrüh.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • In einem Pass kann viel stehen. Ist er arg dünn? Dann würde ich auch auf völlig verwurmt tippen. Aber hört sich insgesamt nicht so toll an. Guck mal in sein Maul ist das Zahnfleisch rosa oder eher weiß? Ist es trocken oder feucht? Zieh mal eine Hautfalte hoch, wenn die nicht schnell wieder verstreicht hat er Wassermangel, dann würde ich eventuell gleich zum TA gehen.

    Lg Friederike mit Lilli und Heather
    Anja du bist in meinem Herzen!


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE S.10 und 17


    "Solange der Mensch denkt, dass Tiere nicht fühlen können, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken können."

  • In meinen Augen sieht er gut ernährt aus. Nicht zu dünn aber auch nicht zu dick. Normal eben.


    Das Zahnfleisch ist rosa und feucht.


    Hautfalten sind in Null-Komma-Nix wieder verstrichen.


    sorry, wenn ich die dumme Frage stelle, aber im Pass sind ja auch diese Aufkleber von den Impfungen drin, also wird er doch entwurmt sein?


    LG
    Heidi

  • So wie du es beschreibst, würd ich sofort zum TA gehn.
    Grad Welpen sind sehr schnell ausgetrocknet.
    Und wenn er unruhig ist, also unruhig von einer Stelle auf die andere wankt, dann würde ich sagen er hat Schmerzen.

  • Wenn er aus Ungarn kommt, muss nicht zwingend stimmen, was im Ausweis steht. Den Ausweis braucht er, damit er in Deutschland einreisen darf aber ob das alles stimmt, was da drin steht, sei dahin gestellt.
    Verlassen würde ich mich nicht darauf.
    Du solltest dich auch nicht an dem Verdacht auf Würmern festhalten. Wie schon gesagt, das ist eine Möglichkeit es gibt aber noch viele andere und ggf. sogar viel gefährlichere.
    Um auf Nummer-Sicher zu gehn, ist hier echt nur der TA, der richtige Ansprechpartner.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE