ANZEIGE
Avatar
  • ANZEIGE

    Hallo!


    Möchte ja auch früher oder später mit dem Barfen beginnen.
    Bin aber zur Zeit noch viel am Lesen und gebe Momo nur ab und zu rohes Fleisch...


    Habe auch schon angefangen Eierschalen zu "sammeln" und zu mörsern und hebe diese in einem Gläschen auf. Können ja nicht kaputt gehen, oder?


    Was ich aber nirgends gefunden habe: ist es eigentlich egal, ob die Eierschalen gekocht oder roh sind? (blöde Frage)


    Wenn man dann komplett barft, wie viel von der Eierschale kommt dann ins Fressen? (geht wahrscheinlich nach Gewicht vom Hund...Momo wiegt 15 kg)


    Muss das dann wirklich so fein gemörsert sein, dass es nur noch Pulver ist? Oder gehen auch kleine Stückchen?

    LG
    Andrea und Momo
    _________________________
    Fotogalerie der Userhunde: Seite 7 !

  • ANZEIGE
  • Hej!


    Meines Wissens nach ist es völlig egal ob die Eierschalen gekocht oder "roh" sind. Ich mörsere sie so klein wie möglich, trotzdem sind da noch Stückchen dabei aber die werden dann mit verdaut (ich habe zumindest noch nie die Stückchen wieder hintern raus kommen sehen :D ).
    Dein Hund ist erwachsen, oder?
    Dann müsste 1/4 bis 1/2 TL am Tag von den Eierschalen genügen.
    Wenn du dann RFK gibst natürlich entsprechend weniger oder gar nichts mehr davon.

  • Huhu,
    ja, es müssen kleine Sückchen sein, nur so kann das Calcium ideal vom Hund aufgenommen werden.
    Ob die Schalen vorher gekocht wurden oder nicht ist egal. Die Struktur wird ja dadurch nicht verändert.
    Wenn dir ( wie mir :D ) das mörsern zu viel Arbeit ist. Es gibt auch Eierschalenpulver zu kaufen. Finde ich weitaus bequemer ;)


    Achja, die Menge hängt auch davon ab, ob du deinem Hund ab und zu oder sogar regelmäßig Knochen gibst

    lg Sabrina



    * "Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes" *

  • ANZEIGE
  • Ok, danke dann kann ich meine getrennt gesammelten Eierschalen zusammen schmeißen. ;)


    Ich mörsere sie schon so gut wie möglich und der größte Teil davon ist schon richtig feines Pulver. Aber manche Stücke werden nicht ganz pulvrig, sind aber trotzdem mini-klein.


    Ach, mir macht das Mörsern nichts aus...kostet dafür nix.
    Aber viellicht gehen mir die Eierschalen mal aus, dann kann ich ja das fertige Pulver kaufen.


    RFK ist Rindfleischknochen, oder? ( ich absoluter Anfänger :kopfwand: )

    LG
    Andrea und Momo
    _________________________
    Fotogalerie der Userhunde: Seite 7 !

  • Zitat von "chichabi"

    Huhu,
    ja, es müssen kleine Sückchen sein, nur so kann das Calcium ideal vom Hund aufgenommen werden.


    Hmmm, da habe ich auch schon genau das Gegenteil gelesen, hast du dafür eine Begründung? (Würde mich echt interessieren wie das genau ist, ist das gekaufte Eierschalenpulver dann kein Pulver?)


    RFK sind rohe Fleischknochen, also Knochen an denen noch gut Fleisch hängt. Z.B. Hühnerhälse, Brustbeinknochen mit Fleisch, ...


    Edit: Oder meinst du mit kleinen Stückchen Pulver? (Fiel mir beim noch mal lesen gerade auf, meinen wir das gleiche?)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • ich such mal schnell. Hab das entweder bei einem Barf-Link von hier gefunden oder in einem Buch, mal schauen.
    Deine Frage verstehe ich nicht ganz. Pulver ist doch ganz klein gemörsert :???:

    lg Sabrina



    * "Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes" *

  • Ich dachte du meinst mit kleinen Stückchen, dass noch wirkliche Stücke der Eierschalen da sind. Und das durch diese Stücke das Calcium besser aufgenommen werden kann. Und da habe ich mich gewundert. Aber ich glaube wir meinen eigentlich das Gleiche: Je feiner, desto besser kann das Calcium verwertet werden, oder?

  • ja, genau so meine ich es.Pulver ist ja auch ein kleines Stück. Halt wirklich sehr klein, aber wir meinen das gleiche :lachtot:

    lg Sabrina



    * "Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes" *

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE