ANZEIGE
Avatar

wenn hund mal wegläuft....ideen!?!?

  • ANZEIGE

    ich hab jamie jetzt meine handynummer aufs geschirr geschrieben(k9, mit sattel)...
    und da der sattel rot ist und ichs aussen hingeschrieben habe, sieht man das ganz deutlich.


    jamie ist ja doch ab und zu(in letzter zeit gsd extrem selten) mal weg. er ist zwar bei tasso registriert und gechipt, aber das dauert ja dann. und so können mich die finder gleich anrufen.


    fand ich ne super idee:-)
    habt ihr auch eine gute?
    dann her damit!
    dachte mir, wir machen mal ne kleine ideesammlung auf.

    fotogalerie der user seite 13

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    Zampa hat auf dem K9 auch den Namen und meine Handynummer stehen.


    Für den absoluten Notfall, denn ich achte sehr darauf, dass sie nicht entwischt. Dank Schleppleine wird das im Normalfall auch nicht passieren.


    Die Gefahr, dass sie von einem Auto angefahren oder von einem Jäger angeschossen oder von einem Wildschwein angegriffen wird, finde ich nämlich extrem hoch.


    In welchen Situationen ist Jamie weg? Was tust Du dagegen?


    Meine Idee daher: Nicht vorrangig die Handynummer auf das Geschirr schreiben, sondern eher mit der Schleppleine arbeiten ;-)


    Viele Grüße


    schlaubi

  • Unsere haben die TelNr für den Notfall am HB oder Geschirr und sind gechipt und registriert.


    OT:
    Das mit dem "ab und an ist er doch mal weg" macht mir Kopfzerbrechen... :???:
    Viel Erfolg beim Dran-arbeiten!

  • ANZEIGE
  • also, so krass wie es rüberkam ist es nicht mehr. war mal heftig.
    aber inzwischen ist jamie meistens entweder an der schlepp oder flexileine und darf eben da laufen, wo nichts passieren kann.
    und mit "weg" war auch nie besonders lange gemeint.
    jamie legt nur gerne mal sprints durchs unterholz am wald hoch hin, stromert da 2-3 minuten rum und ist dann auch wieder bei mir.
    i.d.r. auch noch in sichtweite.
    aber wenn wir z.b. auf suri treffen(dogge-ne ganz süße) und die beiden toben so, da geht schon mal einer von beiden sich näher den wald anschauen und der andere ist dann mit weg. zweimal waren die beiden dann auch mal 15 min verschwunden, ansonsten, ansonsten nur 5m ins gebüsch neben dem weg.


    und hier ist mein hund auch bekannt.
    aber ich gehe oft an der innersten lang. und ich kenne nunmal meinen hund nicht von kleinauf. wenn er doch mal vor irgendwas panik kriegt und dann wegrennt, kann ja passieren. er ist im allg. kein hund der wegrennt, wenn er angst hat, aber weiß ichs?
    oder jamie rennt mal zuweit vor, oder einem anderen hund hinterher und kommt nicht wieder (auch eher unwahrscheinlich, aber es kann passieren), dann kann ich immer noch angerufen werden.


    es gibt soviele vielleichts die auch demn bestausgebildesten hund passieren können, das er mal abhaut, aber deshalb jamie nicht frei laufen lassen?
    nein.
    ich gehe ja auch raus und fahre auto, obwohl jeden tag dutzende menschen im straßenverkehr sterben.


    packe meinen hund nicht in watte.


    aber um vorsorge zu treffen hat mein hund meine nummer auf dem geschirr :D

    fotogalerie der user seite 13

  • Das mag ja sein, aber ich bekäme Angst wenn ich einem so großen Hund allein gegenüber stehen würde und wüsste nicht wo der hingehört.
    Also auch mal an die Umwelt denken ;)
    Und im Wald ausser Sichtweite....ich hoffe euer Jäger ist in Ordnung.

    " Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt. " Christian Morgenstern

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo eineRose,


    sei mir nicht böse, aber bei Deinem Text kommen mir unweigerlich die Worte "naiv" und "unbedarft" in den Sinn. Ergänzung: Das Wort "egoistisch" passt auch ganz gut für Dein Verhalten.


    Wenn ich weiß, dass mein Hund ab und an mal kurz oder auch länger wegläuft, dann bleibt er an der Schlepp. Punkt. Zu seiner eigenen Sicherheit, aber auch zum Schutz anderer Vierbeiner sowie eben auch Menschen.


    Egal, ob ich Deinen Hund kenne oder nicht. Ich fände es wenig prickelnd, wenn er angestürmt käme oder vorbeiflitzt, obwohl ich Dich nicht in der Nähe sehe. Denn auch ich kenne Deinen Hund nicht von klein auf und weiß daher nicht, wie er in Extremsituationen "tickt".


    Mein Hund, der mittlerweile schlecht sieht und schlecht hört, würde da unweigerlich ängstlich reagieren, was mich veranlassen würde, ziemlich sauer auf Dich zu sein. Aber so, wie Du geschrieben hast, wäre Dir das ja wohl egal :|


    Ich kenne auch genügend Menschen, die wirklich Angst vor Hunden haben. Da fände ich es ziemlich respektlos diesen Leuten gegenüber, einen solchen Hund durch die Gegend rennen zu lassen.


    Besonders schlimm finde ich Deinen Satz "und ich kenne nunmal meinen hund nicht von kleinauf. wenn er doch mal vor irgendwas panik kriegt und dann wegrennt, kann ja passieren". Du nimmst billigend in Kauf, dass Dein Hund Mensch und Tier erschrickt oder gefährdet und auch, dass er selbst ums Leben kommt :-/


    Stell Dir mal vor, er rennt panisch auf eine Straße und ein Autofahrer weicht ihm aus und fährt einen anderen Menschen tot oder stirbt selbst dabei?


    Deine Aussage, dass Du selbst auch weiter Auto fährst, obwohl etwas passieren kann, passt auch nicht, denn DU kannst selbst entscheiden, Dein Hund nicht. Sondern Du trägst die Verantwortung für ihn!


    Meine Jagdhündin hört auch noch nicht 100%. Das heißt, Freilauf bekommt sie in eingezäuntem Gebiet, über Feld und Wiesen laufen wir mit der 10 Meter-Schlepp. Lieber intensives Schleppleinentraining, als ein Hund, der andere gefährdet.


    Da nützt mir die auch Telefonnummer am Hund nichts, wenn mir der Anrufer sagt, dass mein Hund tot ist!


    schlaubi

  • *seufz* also,


    1. wenn ich meinen hund frei laufen lassen, dann ist weit und breit keine gefahr da. keine straßen etc. und i.d.r. ist er an der schlepp oder flexi.
    ich wohne auf nem sehr kleinen dorf. ich weiß ja nicht, was ihr unter wald versteht, aber hier bedeutet das, wirklich kilometer weit wald und nicht 3 bäume am wegesrand.


    2. ich und mein hund sind bekannt. er ist weder gefährlich noch sonst irgendwas, ich setze ihn ja nun gezielt potenziell "gefährlichen" situationen aus (andere menschen, papiertüten etc) und ohne leine reagiert er entweder gelassen, oder geht weg.
    männern weicht er aus.
    und da, wie gesagt, wir hier in einem kleinen dorf leben, kennen ihn die allermeisten auch. und da er auch nicht gefährlich aussieht...


    hier werden einige sätze von mir völlig fehlinterpretiert.
    eure hunde sind doch auch gechipt und/oder bei tasso registriert, oder nicht? wenn ihr keine angst hättet, das sie euch auf irgendeine art und weise mal verloren gehen, warum dann chippen und bei tasso registrieren? mit der telefonnummer verhält es sich genauso.


    leute die mich kennen, und das sind hier nicht viele, kennen meinen hund und mich. gerade neulich beim spaziergang wurde mir wieder, von einer fremden person, gesagt, wie überaus gut erzogen und unkompliziert mein hund doch wäre.


    natürlich war das harte arbeit und natürlich gabs zeiten, da konnte ich jamie nicht losmachen, ohne das er gleich im wald verschwunden war. aber, hey, die hzabe ich gemeistert. ich habe meinen hund soweit unter kontrolle.


    und wenn er 5 meter oder 10m neben dem weg im unterholz schnüffelt, kann ich daran auch nichts schlimmes erkennen.


    und nein, wir haben hier keine schiesßwütigen jäger, ganz im gegenteil.
    und hier in niedersachsen besteht nur anleinpflicht in der schonzeit. und die ist momentan nicht.
    und wenn ein jäger 10 meter neben dem weg schießt, würde ich ihn anzeigen. hät ja auch n kind im unterholz sein können. die rennen hier nämlich auch noch völlig unbedarft durch den wald.
    (und bevor das geschrei gleich wieder los geht, wenn die kinder auf dem weg zum sportunterricht sind, müssen sie an meinem haus vorbei und da jamie n absoluter kinderfreund ist, kennen sie ihn alle, da wir oft draußen sind, wenn die kinder zum sportunterricht müssen. hatte schon oft ne traube kinder um mich und jamie.)
    und wenn ich oder sonst irgendwer ernsthaft glauben würde, mein hund sei auch nur ansatzweise gefährlich, dann würde ich ihn nicht mit zur arbeit(behindertenwohnheim) nehmen dürfen.


    so.

    fotogalerie der user seite 13

  • Bei Champ besteht ja leider auch immernoch die Gefahr das er abhaut. Natürlich arbeiten wir dran aber er weiß ganz genau wann die Schlepp dran ist und wann nicht und irgendwie muss ich es ja versuchen ob er nun auch ohne Schlepp hört wenns mit ewigkeiten klappt und er hört ohne in die Schlepp zu rennen.
    Aus dem Grund ist Champ gechipt und hat immer entweder eine Marke mit Namen und Nummer, die Steuermarke, die Tassomarke oder einen Adressanhänger mit kompletter Adresse und Nummer an. Brungt nur leider nicht viel da er sich alleine nichtmal von bekannten Leuten anfassen läßt. Wir wissen aber zum Glück inzwischen das er im Notfall nach Hause läuft.


    Rocky haut niemals ab und hat deshalb einfach nur Steuermarke und Tassomarke umd weil die halt immer am Halsband hängen. Es kann aber auch mal vorkommen das er ein anderes Halsband anbekommt und ich nicht gleich die Marken umstecke. Dann geht er auch mal einige Tage ganz ohne Marken spazieren.

  • Ganz davon abgesehen, dass ich Schlaubi absolut Recht gebe, habe ich für den Ernstfall meine Telefonnummer auf einem sagen wir mal Stück Stoff zu stehen, dass ich mittels Klettverschluss an jedem Geschirr befestigen kann.

  • Meine Tragen ihre Marken (Steuer, Tasso)
    und dazu noch eine Marke auf der der Name des Hundes (vorne) und mein Nachname, der Ort und meine Handynummer (hinten) drauf steht.


    Das war bisher immer ausreichend.


    Wenn was war.


    Das wichtigste blos nicht verrückt machen. :^^:

    Es Grüßen


    Nele und Straßenköter Lena

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE