ANZEIGE
Avatar

Welpen nur 2x täglich füttern ok?

  • ANZEIGE

    Huhu!


    Ich habe gerade Portionen abgepackt. Und, nunja, ich weiß ja dass ich keinen Riesenhund habe...und Barf-Portionen sind ja insgesamt auch weniger als Dosenfutter weil gehaltvoller...aber wenn ich denke, dass ich aus DEN Portiönchen den Pupsi 4x täglich füttern soll??? Das wirkt so...mickrig.....der fängt doch an zu weinen wenn der sein Napf sieht! Mit diesem Puppenklecks....


    Warum soll man Welpem eigentlich so oft füttern? Kann ich nicht auch gleich auf 2x täglich umsteigen?? Oder ein- bis zwei Wochen noch dreimal, aber dann zweimal?

  • ANZEIGE
  • Ich denke das ist wie bei den Menschenbabys:


    Es kann noch nicht so viel Nahrung aufgenommen werden, der Magen ist noch sehr klein. Es wird schneller verdaut und die Hunde haben danne eher wieder hunger.


    Ich würde die erste Zeit auf jeden Fall 4 mal füttern und dann nach und nach auf 2 Mahlzeiten umstellen.

    LG
    Tamara


    mit dem Chaoten
    Paco *10.08.2007

  • Also ich würde auch mindestens 3 mal täglich füttern. Haben wir bis zu einem Jahr gemacht. Auch wenn viele schon früher umstellen auf zwei Mahlzeiten. Unseren bekam es sehr gut, somit muss der Magen auch nicht immer auf Hochtouren arbeiten. Die meisten Hunde zeigen einem auch mehr oder weniger, ab wann man die dritte Mahlzeit (meist Mittags) weglassen kann - sie fressen zwar, aber mit weniger Interesse.


    Dein Hund bleibt ja nicht immer so klein (wächst ja noch), somit werden ja auch die Portionen größer und es bleibt nicht beim "Puppenklecks" ;)

    Gib dem Menschen einen Hund,
    und seine Seele wird gesund. - Hildegard von Bingen

  • ANZEIGE
  • Du wirst auch schnell merken, ob dein Hund wieder Hunger hat.


    Mich haben zuweilen die Puppy-Kekes aus dem Tiergeschäft gerettet, wenn wir unterwegs waren. Pünktlich zur Futterzeit wurde mein Welpe immer super unruhig. Das hat nach wenigen Wochen nachgelassen.
    Zwei Mahlzeiten sind zu wenig - wenn der Magen immer so voll ist, ist das nicht gut für den Hund. Deshalb wird die Tagesmenge auf bis zu vier Mahlzeiten je nach Alter des Welpen aufgeteilt.

    Schöne Grüße von zunjes und Fibi (Sheltie-Spitz *1.12.2007)

  • wenn der kleine Magen zu stark gedeht wird, kann das später Magendrehung begünstigen.


    Es sieht am Anfang wenig aus, ist aber besser.


    Du würdest ja auch einem 6 Monate alten Säuglich ein ganzes Schnitzel auf einmal in den Rachen schieben, oder?

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Morrigan"

    wenn der kleine Magen zu stark gedeht wird, kann das später Magendrehung begünstigen.


    Es sieht am Anfang wenig aus, ist aber besser.


    Du würdest ja auch einem 6 Monate alten Säuglich ein ganzes Schnitzel auf einmal in den Rachen schieben, oder?


    Och, wenn mein Neffe seinen ersten Zahn hat, gehts erstmal zu Blockhouse! :D


    Nee, Spaß beiseite, ich verstehe die Argumente schon. Nagut, dann gibts halt erstmal löffelchenweise Puppenkleckse.

  • Ich habe ja bereits eine großen Hund gehabt, als der kleine mit 5,8 kilo Lebendgewicht einzog.


    Der hat locker mal 500g Brocken auf einmal im Napf gehabt.


    Und dann, 75g Hüherherzen, ich hab einen Lachkrampf bekommen :lachtot:

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

  • Ja, ebent. Ich füttere sonst auch Schäferhund, Labrador und Aussie. Ich hab hier noch ein Napf von der Schäferhündin stehen...das könnte er glatt als Körbchen benutzen! :D Und nun sinds 150g Tagesration...

  • Deswege hat meiner in den ersten Wochen nur ne flache Schale als Napf gehabt, sonst hätte ich mich bei den Portionen nicht zurückhalten können :D

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE