ANZEIGE
Avatar

Kiltix Halsband gegen Zecken ?

  • ANZEIGE

    hallo ihr lieben,



    wir haben unseren hund vor knapp 2 wochen aus dem tierheim geholt und bei der erstuntersuchung durch den tierarzt wurde uns dringend empfohlen ein zeckenhalsband zu verwenden, da wir in einer ländlichen gegend wohnen.


    schatzi hat dann sofort so ein ding angeschafft (kiltix von bayer) nur ich bin ein wenig skeptisch, weil es ja doch ziemlich giftig daherkommt. in der packungsbeilage steht, dass man säuglinge und kleinkinder davon fernhalten soll - aber wie wirkt es sich denn dann auf hunde und "ausgewachsene" menschen aus?


    vorübergehend habe ich mich gegen das ding entschieden und wollte erstmal abwarten, aber nachdem wir heute 2 krabbelnde zecken auf sheffa gefunden haben frage ich mich natürlich schon was die alternative wäre?


    hat von euch jemand erfahrung mit diesem kiltix-halsband?



    vielen dank und grüße,
    hadassa

  • ANZEIGE
  • Hallo Hadassa also wir haben die Erfahrung gemacht das es unserem Hund speiübel von dem Band wurde er war stängig am würgen -Band aus alles wieder ok. Wir benutzen jetzt Exspot und sind super zufrieden damit.Es sind einfach Erfahrungen die man selbst versuchen muß ich kenne auch viele Hund die Probleme bei Exspot haben und super glücklich mit den Halsbändern sind-wieder andere benutzen Frontline und schwören darauf.Hör dir mal noch die anderen Antworten an und dann entscheide selbst.LG Beate :knuddel:

    Der Verstand ist wie eine
    Fahrkarte: Sie hat nur dann einen
    Sinn, wenn sie benutzt wird.

  • Also meine Erfahrungen mit diesen Zeckenhalsbändern halten sich ganz arg in Grenzen, weil wir die nie benutzen.


    Wir haben immer dieses Zeckenmittel zum Auftragen - mir fällt nur grad der Name nicht ein...
    Jedenfalls ist mir dieses Mittel um einiges sympathischer, kein zusätzliches Halsband und wirken tun die Dinger ein paar Monate. Erkundige Dich einfach mal beim Tierarzt - und ich glaub hier im Forum gibts auch schon Threads drüber - einfach mal suchen!


    lg
    schnupp

  • ANZEIGE
  • Also die Zeckenhalsbänder sollen ja auch nicht grade förderlich für die empfindlichen Nasen der Hunde sein.
    Wir benutzen sie auf alle Fälle nicht!
    Ich gebe ihm in den kritischen Monaten alle 4 Wochen Frontline in den Nacken, da das angeblich nicht über die inneren Organe abgebaut wird.
    Naja bis jetzt haben wir gute Erfahrungen damit gemacht.
    Aber jeder muss da für seinen Hund das Richtige finden!
    Grüsse
    Nina

    Liebe Grüsse
    Nina
    ***************************************
    mit Billy & der Schäferbande
    & Toby im Regenbogenland
    ***************************************


    Ein Hund ist der einzige
    Freund,
    den man kaufen kann.

  • ein Bekannter hat Killticks benutzt und war ganz glücklich damit: sein Hund hätte eine Zecke gehabt und die sei Dank des Bandes nach ein paar Tagen dick und rund und tot abgefallen!

    Liebe Grüße lunanuova

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Also eigentlich will ich gar nicht, dass mein hund die Zecken mitnimmt und die sich ansaugen. Und sie unpraktischerweise auch noch irgendwo im Haus sich fallen lassen *wäh**igitt*


    Ich nehme Frontline. Die hUnde sammeln zwar ab und zu noch Zecken auf. Ich sammle sie aber sofort ab.


    Ein allheilmittel gibt es wohl nicht.
    Wenn doch. her damit!!!

  • danke für die schnellen antworten !


    ich denke ich werde erstmal noch abwarten. frontline kriegt sheffa schon, allerdings gegen flöhe. dass es auch gegen zecken wirkt wusste ich bislang gar nicht.


    im augenblick kämpft der süße sowieso noch mit seinem zwingerhusten und bevor er nicht ganz gesund ist kommt mir das kiltix nicht an seinen hals. :bindagegen:


    dann werden wir mal weitersehen.



    ganz liebe grüße,
    hadassa

  • Hallo!


    Mein TA gibt Kiltix nur Ungern für Urlaube in echt harten Zeckengebieten ab, da das Halsband auf dauer doch sehr stark auf die Leber des Hundes wirkt. Bei Kleinkindern mit im Haushalt sieht er ganz davon ab.
    Frontline hilft zwar nicht gegen das Aufspringen der Zecken, aber meist sterben sie noch vor dem Beißen.
    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

  • Ich würde keine Zeckenhalsbänder anlegen, denn wenn man den Hund streichelt kann man Allgerienpickel an den Händen bekommen und sie werden rot.


    Etwas zum auftragen oder sprühen ist besser geeignet beim Öko - Test haben sie mal Zeckenmittel getestet, da kannst du ja mal anrufen oder auf die Hompage gehen und schauen welches am besten geeignet war.


    Zwingerhusten ist das so etwas wie eine Erkältung? Wenn ja kannst du dem Hund Bronchicum geben oder Pascodox (alles homöophatische Mittel und sind für die Stärkung des Imunsystems geeignet.)

    "Soweit die Annalen der Menschheit reichen, ist der Hund an unserer Seite wie jetzt. Wir brauchen weder sein Vertrauen noch seine Freundschaft zu erwerben. Er wird als unser Freund geboren und glaubt schon an uns, wenn seine Augen noch geschlossen sind."


    Maurice Maeterlinck

  • Ob Öko-Test da so die ideale Informationsquelle ist. Ein ökologisch unbedenkliches Mittel ist es meist auch für die Zecken. Wir wohnen am Waldrand mit richtig vielen auch infizierten Zecken. Ich benutze das Frontline Katzenspray. Mein Border Terrier ist nicht so groß und hat die Zecken meist nur an Brust, Hals und Kopf.(steckt halt überall seinen Rüssel rein (':freude:') )Beim Spray kann man besser dosieren als mit den Ampullen. Man kann auch mal an besonders bei Zecken beliebten Stellen nachsprayen ohne gleich die volle Dröhnung zu benutzen. Nach dem Spazierengehen durch hohe Wiesen und Waldrand wird sowieso erstmal gründlich gekämmt. Da findet man schon einiges.


    bienemaja

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE