ANZEIGE
Avatar
  • ANZEIGE

    Kennt sich jemand mit dieser Rasse aus?
    Hat vll. sogar jemand einen Hund dieser Rasse?


    Ich hoffe sehr das meine Fellnasen noch mind. 15 Jahre bei uns bleiben aber das wird Männes Hund wenn meine nicht mehr unter uns sind.


    Jetzt habe ich am Samstag zum ersten mal einen solchen Hund gesehen und ich war begeistert und schokiert zugleich: groß, bullig, muskulös, verschmust ...


    Die Dame hatte 2 dieser Hunde und wir kamen kurz ins Gespräch. Was mich aber sehr geschockt hat: Sie konnte den Hund nicht halte. Einer lief frei, der andere war an der Leine. Warum auch immer, hat der an der Leine plötzlich gezogen und die Frau quasi hinter sich her geschliffen. Sie konnte ihn einfach nicht halten. Sie fand es nicht schlimm, sie lachte und meinte das es öfter passiert.


    Man sollte den Hund den man hat doch halten können wenn es sein muss, oder?
    Ich meine, ich bin nicht klein (1,73 m) und auch nicht zierlich (65 Kilo) aber ich schaffe es sicher nicht einen solchen Hund zu halten oder?



    Ich würde einfach gerne mehr ber diese Rasse erfahren. Ich habe natürlich gegockelt aber anscheinend waren das keine Seiten von seriösen Züchtern, weil die Hunde alle kupiert (Ohren und Schwanz) waren.

    LG
    Tamara


    mit dem Chaoten
    Paco *10.08.2007

  • ANZEIGE
  • Also ich habe seit kurzem einen..


    ich habe mal gelesen, dass ein ausgewachsener Cane Corso bis zu das 10 fache seines Eigengewichts ziehen kann... bin mir aber nicht sicher ob es wirklich so viel ist .. deshalb denke ich kaum dass jemand ihn wirklich halten kann..


    das wichtigste ist eben ihn früh daran zu gewöhnen nicht an der Leine zu ziehen sonst könnte man später ziemliche Probleme bekommen



    aber ich werde immer mal rein schreiben wie er sich entwickelt ;)

  • ANZEIGE
  • naja also wenn der hund mal plötzlich einen ruck vor macht,dann kann so einen hund glaub ich kaum jemand halten...die frage ist eher,wie gut solche hunde erzogen sind...ich mein ich bin grad mal 1,60 und habe vllt wenn ich gut bin 50 kilo auf der waage und schaffs trotzdem meine hunde zu sichern,auch wenn louise vllt mal wieder nen vogel bei nem andern hund bekommt und er nicht hin darf zum spielen....und auch pinot lässt sich dann manchmal mitreissen (rüdiger steht aussen vor,da er einfach mein kleiner "musterschüler" ist^^)...aber da sag ich ihm deutlich "feierabend" und gut ist....wie gesagt mit louise wird noch gearbeitet,des er sowas ganz sein lässt und es trägt auch schon früchte =)
    aber wie gesagt,da kommt es eher auf den grundgehorsam des hundes an...im übrigen habe ich inzwischen ganz stark die vermutung,des in louise doch kein mastino mit drin is,sondern eben eher ein cane corso...aber im endeffekt ist es mir inzwischen auch egal,denn was auch immer drin is,lieb hab ich meinen "nervendieb" trotzdem

    liebe grüsse,bianca und ihre drei lappen



    meine crew

  • Zitat von "Tamee"

    Kennt sich jemand mit dieser Rasse aus?
    Hat vll. sogar jemand einen Hund dieser Rasse?


    Es gibt hier eine Userin namens "Aiace", deren Cane Corso so heißt. Leider hat sie schon lange nichts mehr geschrieben.


    Ich habe Cane Corsi bisher immer als gutmütig und mit hoher Reizschwelle kennengelernt. Vom Wesen haben sie was vom Rottweiler. Wenn Sie allerdings nicht erzogen und leinenführig gemacht werden, sind sie natürlich anstrengend. Aber dann wäre auch eine Bordeaux-Dogge, ein Kangal odr ein Husky schwer zu halten und zu handeln. Was Du erlebt hast, ist also nicht rassespezifisch, sondern halterbezogen.

    Du wirst nie zuhause sein,
    wenn du keinen Gast, keine Freunde hast.
    Dir fällt nie der Zauber ein,
    wenn du nicht verstehst, dass du untergehst
    wie alle Menschenschänder aller Herren Länder.

    (Heinz Rudolf Kunze)


    BLUE (Am.Staff-Nashorn-Alligator-Mix)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich kenne 2 Hunde dieser Rasse. Naja, nicht ganz, einer davon ist ein Cane Corso - Rottweiler Mischling, der andere ist reinrassig.
    Ich mag beide Hunde sehr gerne, totale Schmuser, aber nur bei Menschen, die sie kennen. Fremden Menschen gegenüber abweisend, sehr territorial. Die reinrassige hat leider auch schon des öfteren nach fremden Menschen geschnappt, sie ist recht unsicher und misstrauisch - aber eben nur fremden gegenüber. Mit Hunden sind beide äußerst verträglich.

  • Wir gehen oft zusammen mit einem knapp 2 jährigen Cane Corso spazieren. Als ich ihn das erste mal gesehen habe, wie da 70kg auf mich zugaloppiert kamen wurde mir schon etwas mulmig. Aber er war ganz vorsichtig (Milla war 9 Wochen alt) und nimmt sich auch heute noch sehr zurück wenn die beiden toben. Die Kleine kann sich alles erlauben, er lässt sich zwicken und anrempeln und zuckt nichtmal mit der Wimper. Er kann seine Kraft scheinbar gut einschätzen, denn im Gegensatz zu anderen Hunden rennt er sie nie über den Haufen. Der hat echt die Ruhe weg, ein total gemütlicher Kerl. Toller Hund!

    Finger weg von meiner Seifenblase du Vollzeitpessimist!

  • hallo


    der vater meiner hündin ist ein cane corso!
    sind echt super schöne hunde...! ausgeglichen, faul ;) , lieb aber mit einem großen beschützerinstinkt.
    dieser cane corso ist ca. 70cm hoch und 60kg schwer und nicht kupiert!
    es stimmt schon, dass jemand, der recht zierlich ist, im notfall solch einen hund nicht halten kann, aber deshalb ist erziehung bei diesen größen umso wichtiger!
    mit ca. 1,5 jahren beginnen sie erst richtig masse aufzubauen. d.h. dieser cane corso hatte bevor er an masse zugelegt hat ca. 45kg, der rest sind reine muskelmasse, also breite!!! wenn der richtig an der leine zieht bleibt keiner stehn.... :p fremden gegenüber sind sie eher misstrauisch aber nicht agressiv... sie beobachten den fremden ganz genau und schätzen die situation ein. gegenüber schwächeren hunden halten sie ihre kraft zurück und lassen sich viel gefallen... dem vater unsrer hündin haben die welpen dann öfters mal in die beine gebissen, lies ihn alles völlig kalt :???: ...


    der cane corso! - mit ca. 18 monaten, also noch vor dem muskelaufbau!

    quelle: http://www.alauntbulls.de.vu!





    und meine hündin emma (papa cane corso s.o./mutter old time bulldog)



    emma ist vom charakter und vom aussehen her sehr nach dem papa gekommen, jedoch wird sie nicht so groß werden wie er ("nur" ca. 60cm sh).


    cane corsi sind trotz ihrer größe und kraft wirklich sehr einfühlsam und schmusebedürftig! eine echt tolle rasse, die leider viel zu wenig bekannt ist!

  • hi,
    kenne auch eine cane-hündin.


    leider hat die halterin nach deren erster hitze die erziehung "alleine" übernommen und weitergemacht (=ironisch!). eine bekannte ist deren nachbarin. die hündin hat ganz schön die hosen an...!!! und das bei 70 kilos (oder so) - puh! sie müsste jetzt ca. 2 jahre alt sein und lt. meiner bekannte alles andere als gut erzogen. leider fehler der halter!!
    ich glaube, das ist eine rasse, der man gleich am ersten tag NICHT den kleinen finger reichen sollte. ;) ich glaube, die brauchen noch ein bissi mehr "aufmerksamkeit" als manch andere hunde.
    aber schön sind sie - keine frage. wie ich viele molosser & co sowieso mag

    Gruß, Ulli
    Kaya immer im Herzen
    (10.07.2006 - 06.08.2018)

  • Zitat von "ulliskaya"


    ich glaube, das ist eine rasse, der man gleich am ersten tag NICHT den kleinen finger reichen sollte. ;) ich glaube, die brauchen noch ein bissi mehr "aufmerksamkeit" als manch andere hunde.
    aber schön sind sie - keine frage. wie ich viele molosser & co sowieso mag


    Das dürfte stimmen. In meiner Hundeschulgruppe ist auch eine Corso-Hündin, etwa 9 Monate jünger als Rhian. Super schönes Tier, obwohl ich sonst nicht so auf Molossertypen stehe. Die HH ist extrem konsequent mit ihr, und sie ist soweit auch ganz gut erzogen. Allerdings wird sie in der Öffentlichkeit am Halti geführt, weil es trotz allem Training noch Situationen gibt, in denen sie zieht, und die zierliche HH sonst nicht garantieren kann, sie zu halten. Und wenn man einen solchen Hund hat, darf man eben nie negativ auffallen, sonst hat man zack! eine Menge Auflagen....


    Ich habe die Hündin mal bei einem Hundetausch durch einige Aufgaben geführt. Sie ist freundlich, aber auch reserviert bis gleichgültig. Ich kam mir vor, als hätte ich einen Ozeandampfer an der Leine, verglichen mit meinem Schnellboot. :roll: Auch die Reaktionszeiten waren dampfermässig.


    Mit andern Hunden ist sie eigentlich gut verträglich, aber das Spielen ist nicht mehr so unproblematisch nun, da sie erwachsen wird. Rhian hat gern mit ihr gespielt, aber nun werden die Kampfspiele zu grob. Wenn ein Corso im vollen Galopp bei ihr einen Bodycheck macht, fliegt mein Hund meterweit, und das ist mir schlicht zu riskant (und auch Rhian fand es nicht mehr so toll). Mit einer Boxerhündin geht es aber sehr gut, die spielen mit ähnlicher Technik.

    Rhian - Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006

    Splash - Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010

    Emrys - Welshie-Zwärgli *27.6.2020

    Welsh Springer Spaniels Reloaded!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE