• ANZEIGE

    Ich wieder mit meinem Kräutergarten.. kaum gibts draußen ein wenig Sommer versuche ich jedes Jahr aufs neue, kleine Kräuterpflänzchen länger als 3 Tage am Leben zu erhalten. Tja - vom Basilikumstrauch gibts jetzt kein Blatt mehr, weil die Hunde drüber gegangen sind. Fragts mich nicht warum, aber anscheinend lieben die alles, was nach Kräutern aussieht.
    Wie schauts mit Basilikum aus? Ja? Nein? (Der Schnittlauch ist schon außerhalb von Hundeschnauzenhöhe).
    Welche Kräuter wären allgemein gscheit?


    lg
    schnupp

  • ANZEIGE
  • ohhh ist ja schade, dass du keine antwort bekommen hast.. würde mich auch mal interessieren...


    also mein meerschweinchen hat es geliebt^^ :D


    liebe grüße

    Liebe Grüße von Tina und Sabrina!!




    Was ist der Mensch ohne Tiere? Wenn alle Tiere gegangen wären, würde der Mensch aus großer Einsamkeit sterben. Denn was auch immer mit dem Tier geschieht, passiert auch bald dem Menschen. Alle Dinge sind mit einander verbunden.

  • ANZEIGE
  • danke für den link;) ... also basilikum steht jetzt auch auf unserem speiseplan:)


    der ist ja echt supi,..mal wieder was dazu gelernt! :D


    liebe grüße

    Liebe Grüße von Tina und Sabrina!!




    Was ist der Mensch ohne Tiere? Wenn alle Tiere gegangen wären, würde der Mensch aus großer Einsamkeit sterben. Denn was auch immer mit dem Tier geschieht, passiert auch bald dem Menschen. Alle Dinge sind mit einander verbunden.

  • Basilikum kann ohne weiteres verfüttert werden. (Blätter und Stängel)
    Es unterstützt die Verdauung und wirkt antibakteriell.


    Weiter kann man auch Estragon (verdauungsfördernd, krampflösend, wurmtreibend)
    Kerbel (blutreinigend, entgiftend, stoffwechselanregend und harntreibend)
    Majoran (gegen Husten, gegen Blähungen)
    Oregano ( bei Husten-schleimlösend, verdauungsfördernd, appetitanregend, entwässernd)
    Petersilie ( gegen Mundgeruch, hoher Vitamin C Gehalt, bei Blasen und Nierenentzündung, krampflösend und harntreibend)
    Salbei ( antibakteriell, gegen Würmer, bei Erkältung, Husten, Halsentzündung, Entzündung der Maulhöhle, gegen Blähungen)
    Thymian ( antibiotisch, gegen Bakterien, Darmparasiten, Husten, schleimlösend, fiebersenkend)


    Aber alles nur in Maßen verfüttern, also einsetzen wie Heilkräuter.

    Grüße von Chris

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • cool, danke wauzelfan, wollte gerade fragen...


    also bei uns aufm balkon steht ja basilikum, tymian und rosmarin.. da wollt ich mal meinem hund was reinmischen.. kann ich das bedenken los? also jeden tag ne mischung aus allem oder zB Montag Basilikum, dienstag Rosmarien.. etc..?


    gebe meiner kleinen noch 3 mal die woche ein kräutermischung von kröber.. sind das dann zu viele kräuter auf einmal?


    liebe grüße =)

    Liebe Grüße von Tina und Sabrina!!




    Was ist der Mensch ohne Tiere? Wenn alle Tiere gegangen wären, würde der Mensch aus großer Einsamkeit sterben. Denn was auch immer mit dem Tier geschieht, passiert auch bald dem Menschen. Alle Dinge sind mit einander verbunden.

  • Wenn du deinem Hund schon 3x pro Woche eine Kräutermischung gibst, reicht das eigentlich aus.


    Ich hebe mir diese Kräuter immer für die entsprechenden Beschwerden auf. Praktisch wie Medikamente.
    So ist die Wahrscheinlichkeit höher, das sie auch noch wirken.


    Ich nehme schließlich auch nicht jeden Tag Kopfschmerztabletten weil mir einmal im Monat die Rübe brummt. :roll: ;)

    Grüße von Chris

  • ja da haste recht! :rollsmile:


    danke


    liebe grüße

    Liebe Grüße von Tina und Sabrina!!




    Was ist der Mensch ohne Tiere? Wenn alle Tiere gegangen wären, würde der Mensch aus großer Einsamkeit sterben. Denn was auch immer mit dem Tier geschieht, passiert auch bald dem Menschen. Alle Dinge sind mit einander verbunden.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!