Avatar

Knubbel an der Lippe - was könnte das sein? (mit Bilder)

  • ANZEIGE

    Hi,



    meine Freundin hat gestern durch Zufall bei meinem 8 Monate jungen Golden Retriever zwei kleine Knubbel an der Innenseite der Unterlippe :???:


    Ich habe mal versucht Fotos davon zu erstellen:







    Viele Grüße


    Finn


    * 31.03.2008


    Finn stellt sich nun auch mit seiner eigenen Webseite vor. Siehe den Button unter dem Posting.

  • ANZEIGE
  • von den fotos her und vom alter her könnten das sog. viruswarzen sein, canine papillomatose, ansteckend für andere , meist junge hunde, soll von allein weggehen, man kann auch ein serum aus den warzen herstellen lassen, oder ne spezielle spritze für's immunsystem geben lassen....es gibt hunde die das ganze maul voll haben und sich zum teil selbst drauf beissen...
    ich würde einfach nochmal einen tierarzt drauf schauen lassen...
    gute besserung =)

  • Hallo AxelS,



    habe mal nach den Viruswarzen gegogelt und sehe immer nur dunkle Warzen. Seine sind allerdings Zahnfleischhell. Ich fahre Morgen mal zum TA und lass mal drüber gucken...

    Viele Grüße


    Finn


    * 31.03.2008


    Finn stellt sich nun auch mit seiner eigenen Webseite vor. Siehe den Button unter dem Posting.

  • ANZEIGE
  • Hilfe... :gott:


    Ich gehe definitv Morgen zum Doc. Nicht das sich sowas noch ausbreitet. Und was hast Du gesagt, woher bekommt ein Hund sowas?

    Viele Grüße


    Finn


    * 31.03.2008


    Finn stellt sich nun auch mit seiner eigenen Webseite vor. Siehe den Button unter dem Posting.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Das ist eine Virusinfektion ;) .


    Anstecken können sich Hunde beim Spielen, an gemeinsamen Spielzeug, am Ärmel im Schutzdienst und so weiter...
    Normalerweise heilen die irgendwann ab.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

  • Hallo Finn/Kohrti,


    keine Panik, diese Warzen sind nicht so dramatisch. Meine Sally hatte die auch schon. Die Tierärztin sagte auch, dass die von selbst wieder weggehen. Na ja, mir ging das aber nicht schnell genug. Hab hier im DF gesucht und da wurden Tuja-Globuli empfohlen. Ich hab dann 3 x täglich 5 Globuli gegeben und nach 10 Tagen waren die Warzen weg. Kann sein, dass sie von selbst in der Zeit auch verschwunden wären, aber ich denke schon, dass die Globuli geholfen haben. Hab ich einer Bekannten auch empfohlen, deren Hund diese Warzen hatte. Bei ihr hat es allerdings einen Monat gedauert, bis die Dinger weg waren.


    Viele Grüße
    Sabine

    Ich vermisse sie jeden Tag mehr, Sally, für immer in meinem Herzen
    (1.5.2005 - 14.10.2016)


  • Genau solche Dinger hat Gina auch.
    Ich dachte das wären diese Junghundwarzen die ungefährlich sind und irgendwann von selber wieder verschwinden?

    Lieber Gruß
    von Elke+Frida - Berner Sennenhund *07.10.2016
    und Gina im Herzen - *07.06.2008 +29.11.2016

  • Finn hat genau 2 Stück genau gegenüberliegend je eine.



    Das Vorstellen beim TA kostet mich nichts. Ich gehe mal hin und gib Bescheid was dort gesagt wurde.


    Globuli hört sich zudem auch gut an.


    Klar verschwinden die auch von selbst, wenn man jedoch ohne chemische Keule sie schneller weg bekommt gerne :D


    Seltsam das sie für Menschen allerdings nicht ansteckend sind.

    Viele Grüße


    Finn


    * 31.03.2008


    Finn stellt sich nun auch mit seiner eigenen Webseite vor. Siehe den Button unter dem Posting.

  • Zitat von "kohrti"

    Seltsam das sie für Menschen allerdings nicht ansteckend sind.



    nicht seltsam, eher gott sei dank :D ist ja auch für katzen und anderes getier nicht ansteckend...hat halt doch jeder sein eigenes süppchen...


    bei zwei einzelnen würde ich , wenn sie nicht stören, und das tun sie da wo sie sind ja nicht, auch nix machen...nix desto trotz können sie sich aber auch noch vermehren...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!