ANZEIGE
Avatar

Gerade Kralle abrissen! Was tun?

  • ANZEIGE

    Guten Abend,


    ich brauche mal ganz schnell eure Hilfe.
    Meinem Sammy ist eben eine seiner Kralle abgerissen.
    Und zwar an der rechten Hinterpfote.


    Ich habe sie gefunden wo Cherry drauf herum gekaut hat.


    Man sieht jetzt das "Innere" der Kralle.


    Ein riesen Stück habe ich hier liegen.


    Hier Bilder.
    So sieht es aus, innenleben liegt frei


    und hier der Rest der Kralle die ich gefunden hab


    Was soll ich jetzt tun?


    Bitte um Hilfe


    LG Ulli

  • ANZEIGE
  • hallo uli,
    paß auf, dass er nicht an der kralle leckt. das rausschauende leben muß abtrocknen. wenn es getrocknet ist, wird es schwarz.
    die verletzte stelle darf nicht naß werden und es darf kein dreck reinkommen. gut wäre eine antibiotikaspritze, um eine entzündung zu verhindern.


    gruß marion

  • Mach ihm einen Pfotenverband für die Nacht und Morgen ab zum TA.


    Die Haut zwischen den Zehen und Ballen ist eine der wenigen Hautzonen


    des Hundes, die Schweissdrüsen enthält.


    Deshalb immer zwischen den Zehen mit Watte abpolstern. Sie


    verhindert, dass durch Schweissabsonderungen die Haut wund wird.


    Nicht vergessen die Daumenkralle zu unterpolstern. Dann wird die


    gesamte Pfote rundum mit Watte gepolstert. Der Verband wird immer


    bis über das Sprunggelenk des Hundes gewickelt damit er gut sitzt und


    nicht herunterrutscht. Nach dem Polstern wird mit einer Mullbinde


    gewickelt. Die Mullbinde sollte so gewickelt werden, dass der Verband die


    Form der Pfote bekommt und den Konturen genau angepasst ist. Über


    die Mullbinde wird eine selbstklebende Binde gewickelt. Am Hinterbein


    nicht zu fest kleben. Zu starker Druck auf die Achillessehne kann zu


    Schäden führen, deshalb muss die Achillessehne auch gut abgepolstert


    werden.

    Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das Verlangen,
    einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzunicken und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen.


    Maxim Gorki

  • ANZEIGE
  • gute besserung ulli. frag aber in der apotheke, ob spray gut ist. eigentlich muß die wunde trocken bleiben.
    gruß marion

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Dein Hund braucht kein Antibiotika.


    Ich würde nicht mal einen Verband drum machen. Und wenn Du doch einen drum machst, bitte nicht mit normalem Verband, sondern über das Wattepolster eine flexible, selbsthaftende Binde bis UNTERHALB des Sprunggelenkes. Auf der Lauffläche kannst Du mit Klebeband eine Verstärkung anbringen.


    Mein Hund hatte sich letzte Woche eine Kralle komplett mit Leben rausgerissen, es hat sehr stark geblutet - da war ein Verband angebracht. Antibiotika war aber auch bei ihr nicht nötig. Am Samstag kommt der Verband ab, da das Loch inzwischen gut abgeheilt ist.


    Ich würde - wenn überhaupt, am Samstag zum Tierarzt gehen. Eher würde ich mir einen Schuh besorgen, den Du Deinem Hund anziehen kannst, wenn Du rausgehst.


    Ich mache am Samstag mal ein Bild von der Vorderpfote meines Hundes.

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

  • Gelassen bleiben ;) .


    Nach dem Spaziergang reinigen, Octenisept aus der Apotheke oder Blauspray vom Pferd drauf, Lecken verhindern und gut.
    Einer meiner beiden hat ständig Krallenprobleme. Letztens hatte er die gesamte Kralle gespalten, zum Ziehen sass sie zu fest. Wenn man sie aufklappte, sah man das gesamte Leben. Tapen tolerierte er leider nicht. Ich habe es nach jedem Spaziergang gereinigt und desinfiziert. Nach einer Woche hat er sich endlich wenigstens die obere Hälfte abgerissen, da lag das Leben dann frei. Weiterbehandelt wie zuvor trocknete das Leben innerhalb von 3 Tagen ein. Da die Ruine zum Ziehen weiterhin zu fest sass, habe ich sie gekürzt und getapt. So lief er 14 Tage nach dem "Unfall" eine komplette VPG.
    Jetzt ist von der Ruine fast alles rausgewachsen, die Kralle ist ungespalten nachgewachsen, nur die ersten mm waren etwas wellig.


    Wenn dein Hund bis auf den Wunsch zu lecken keine Beeinträchtigung hat, dann würde ich es sauberhalten und beobachten.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

  • So, sind aus der Apotheke wieder da. Hab hier jetzt Hansaplast Desinfektionsspray bekommen (scheint sehr gut zu sein, laut Wikipedia) und dann werden wir das Krallilein einsprühen und ganz vorsichtig polstern und einen Pfotenverband (erstmal für die Nacht) machen. Er ist zum Glück kein Knabberer, aber ich möchte nicht dass er noch irgendwo hängenbleibt und sich was reinzieht oder so. Morgen gucken wir uns das dann mal bei Tageslicht an, falls es draussen nass und eklig ist bekommt er nen Pfotenschuh, den hab ich zum Glück hier liegen...
    Dankeschön für eure Tipps.


    Eine Frage hab ich aber noch: Wie sieht das aus wenn es nachwächst? Wie lange braucht das und muss ich irgendetwas beachten? Wie kann ich verhindern, dass sowas nochmal passiert? Meiner Meinung nach sind seine Krallen nicht zu lang, sie kommen nicht auf den Boden wenn er läuft...


    LG Ulli

  • Auf Fotos ist das ja immer ganz schlecht zu beurteilen, aber der abgerissene Teil wirkt wie eine hohle Hülle.
    Selten kommt es mal vor, dass ein Hund sich etwas in die weichere Mitte der Kralle eintritt und so eine minimale Verbindung zwischen Leben und Außenwelt schafft. Das verursacht dann eine Entzündung, die das Kralleninnere aufweicht. Irgendwann beginnt es zu schmerzen. Die meisten Hunde lahmen dann nicht, sondern nehmen die Sache selbst ins Maul ;) . Wenn sie die überschüssige Kralle abgenommen haben und der Druck gelindert ist, muss man sie meist nur am Weiterlecken hindern und das ganze heilt problemlos ab. Beobachte immer gut den Zeh. Der sollte nicht merklich anschwellen oder heiß werden, dann muss ein TA her.
    Dir Krallen deines Hundes sehen doch ansonsten gut aus. Auch mit optimalen Krallen kann es mal Probleme geben, das heißt ja nicht, dass es jetzt immer so weitergeht :D .
    Wichtig ist einfach viel Luft, damit die Kralle trocknen kann, dann wird auch der Entzündung die Grundlage entzogen. Unter Verbänden wird es leicht ekelig, daher besser nicht länger als 3 Tage verbinden. Ein Pfotenschuh für draußen dagegen ist eine gute Sache.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

  • Hi Ulrike.


    ich hatte das mit Wulfen auch schon mal. Zwar nicht ganz abgerissen aber vom Buddeln bis ins Leben gespalten.


    Habe am selben Abend in der Tierklinik angerufen und am Sonntag morgen dann einen Termin bekommen.


    Vom Abend zum Morgen hatte Wulfen schon eine Nagelbettentzündung. Ich würde zum TA fahren.


    Octenisept benutze ich bein meinen und den Verletzungen der Wufties auch. Aber ne abgerissene Kralle.... da würde ich lieber mal draufschauen lassen.


    LG
    Angie

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE