ANZEIGE

Wie lange dürfen Deckrüden?

  • Hallo,


    meine Frage bezieht sich eigentlich auf die Frage meiner Tante an mich.


    Meine Tante hat einen Leonberger Rüden der 8 Jahre alt ist.
    Er hat die Zuchterlaubnis und ist auf alles getestet worden.
    Jedoch haben sie die Austellungen rein aus Spaß gemacht und auch nie ihren Rüden zur Zucht zur Verfügung gestellt.
    Nun haben Bekannte von ihnen auch eine Leonberger Hündin.
    Sie gehen gerade auf sämtliche Ausstellungen um ebenfalls die Zuchterlaubnis für diese Hündin zu bekommen.
    Gesundheitsuntersuchungen werden auch noch alle gemacht.


    Nun wollen sie gerne in ca. einem Jahr einen Wurf Leonbergerwelpen haben und der Rüde meiner Tante soll decken.
    Nun hatte sie mich gefragt ob es ein Deckstop bei Rüden gäbe und ich konnte darauf nur antworten, dass ich davon noch nie was gehört habe.
    Ich weiß das Hündinnen ab einem gewissen Alter nicht mehr gedeckt werden dürfen, bei Dackeln z.B. bis 8 Jahren und bei Hovawarten habe ich mal gehört das die Hündinnen nur zwei Würfe in ihrem Leben haben dürfen.
    Bei Deckrüden habe ich noch nie so etwas gehört.
    Ich habe meine Tante erstmal ein bisschen aufgeklärt das Zucht nicht ganz einfach ist und Welpen groß ziehen schon gar nicht etc.


    Nur auf diese eine Frage konnte ich keine genaue Antwort geben.


    Habt ihr vllt. schon mal etwas darüber gehört?

  • Aus der Zuchtordnung für Leonberger


    Zitat

    4.1.3 Mindest- und Höchstalter der Zuchttiere
    Das Mindestalter für einen Zuchteinsatz ist bei Rüden und Hündinnen die Vollendung des 20. Lebensmonats
    beim ersten Deckakt . Für Hündinnen endet die Zuchtzulassung mit Vollendung des 8. Lebensjahres ( 1.Decktag ) ,
    für Rüden mit Vollendung des 10.Lebensjahres ( 1.Decktag ) . Ausnahmen sind in keinem Fall zugelassen .


    Hier kannst du alles nachlesen.


    http://www.schloss-rio.de/inde…task=view&id=50&Itemid=53

    Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das Verlangen,
    einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzunicken und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen.


    Maxim Gorki

  • Hallo Antoni
    Wegen dem Zuchtstop kann ich dir keine Auskunft geben. Aber ein paar Gedanken von "unserer" Züchterin.


    Ich habe mit der Besitzerin von Caron's Vater viel über ihre beiden Zuchtrüden diskutiert. Sie hat mir erklärt, dass sie jährlich einen Untersuch im Unispital machen lässt um abzuklären, wie vital die Spermien noch sind. Ab einem gewissen Prozensatz "toter" Spermien sinkt die Chance dass die Hündin aufnimmt sehr stark. Vor allem bei älteren Rüden ist das halt ein Thema.


    Auch ist es manchmal so, dass die Rüden ab einem gewissen Alter zwar nicht unfruchtbar, aber nicht mehr fähig sind die Hündin zu decken. Soz. impotent.


    Ich würde mich bei ernsthaften Absichten mal mit einem Leonberger-Züchter in Verbindung setzen und diesen ausfragen. Gibt ja doch einiges was beachtet werden sollte um die Gesundheit der Hunde zu erhalten.

    liebe Grüsse Kathrin


    Caron - Golden Retriever - 28.06.2007
    Mojito - Golden Retriever - 05.04.2014
    Nevis - will mal ein Golden Retriever werden - 25.03.2019

ANZEIGE