ANZEIGE
Avatar

Vorbeugen gegen Arthrose

  • ANZEIGE

    Was kann ich vorbeugend zufüttern, bei Verdacht auf Arthrose. Es gibt ja soviel.........Luposan, Hoka mix....Teufelskralle und BrennesselblätterWelche Erfahrungen habt Ihr gemacht? :hilfe:

  • ANZEIGE
  • Hallo, ein sehr gutes Mittel ist ein Weihrauchpräparat, nennt sich H 15 und
    gibt es in der Apotheke. Es ist nicht gerade billig, ist aber Wissenschaftlich belegt, das es Entzündungshemmend wirkt.
    Teufelskralle ist auch ein gutes Mittelchen. Wir haben mit beiden positive Erfahrungen gemacht. Ich würde ihm an deiner Stelle noch Gelatine zufüttern.



    Viele Grüße Marc & Santos




    ;)

  • Wir haben in der Praxis sehr gute Erfahrungen mir Dogosan gemacht. Auch nich grad billig, aber es berichteten tatsächlich einige Kunden, dass ihr Hund mit dem Zeug besser läuft.
    Paul bekommts auch vorbeugend. Kann man als Kur machen oder immer zufüttern. ;)

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    es besteht der Verdacht auf Athrose, ist aber noch nicht bestätigt, oder?


    Also vorbeugend und was sich allgemein recht gut bewährt hat für die Gelenke und Knochen ist reines Grünlippmuschelpulver (je reiner desto besser) ebenso wie Gelantine (bekommt man in der Apo) Bei Athrose wird ja der Knorpel und die Gelenkschmiere abgebaut und solange es nur präventiv gilt diese zu erhalten würde ich eher so verfahren. Entzündungshemmende Mittel sind hier in meinen Augen (auch wenn sie auf Natürliche Basis sind wie bspw. Teufelskralle, Arnica & Co) völlig übertrieben und sollten erst wirklich dann eingesetzt werden, wenn sie notwendig sind. (Entzündungen und die damit athrosetypischen Schmerzen kommen erst dann auf, wenn Knorbel und Gelenkschmiere verloren sind und Knochen auf Knochen reibt)


    Das Problem eben bei Heilkräuter ist, der Körper gewöhnt sich dran (verliert somit seine Wirkung und sollte daher auch nur dann zum Einsatz kommen, wenn sie benötigt werden), daher eher Muschelpulver und Gelantine und das eben nicht als Kur sondern als Zusatz täglich ins Futter.


    Liebe Grüsse und frohe Weihnachten


    Pandora :xmas2_wink:

    "Das geschriebene Wort, ist meine Leidenschaft mit der Fantasie der Leser ein Kopfkino zu drehen."


    In Gedanken & im Herzen immer dabei
    Dakota +2004 Nita +2006 Cheyenne +2008


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE...: Seite 13

  • Ich unterschreibe Pandoras Ausführungen!! Früher habe ich auch Grünlippmuschelextrakt gegeben. (bei http://www.lunderland.de gibts zB gutes)


    Ein Glucosamin und Chondroitin-Präparat kann auch gut helfen.


    Aber Entzündungeshemmer etc würde ich weglassen, solange es keine Entzündungen gibt.

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013) - und alle lieben Begleiter, Sportskollegen und Lehrer vor ihnen


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Bisher nur Verdacht auf leichte Arthrose, da er auch ein großer Hund auf kurzen Beinchen ist.
    Würde als Howi- Corgie- Mix durchgehen.
    Er hat sich schon öfters das Beinchen vertreten und bei der letzten Impfung erwähnte unsere TÄ auch so was.
    Deshalb möchte ich schon vorbeugen, aber eben nicht mit Hammermitteln, es soll ja später im Ernstfall auch noch wirken.

  • Eine Freundin von mir schwört auf "Prescription" von Hills. Ein Futter, speziell für Hunde mit Gelenkproblemen. Da ist eigentlich genau das drin, was wir alles nachträglich hinzufügen (Omega-3-Fettsäuren, Glucosamin, CHondroitinsulfat, L-Carnitin, ...).
    Ich denke, das ist eine gute Alternative zum Selbermischen.
    Ihre Hündin (Kreuzbandanriss, Schulterbruch) läuft damit sichtbar gut und schmerzfrei.


    Gruß, staffy

    Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !

  • ....also jetzt mal unabhängig davon, was ich von der Futtersorte Hills halte: Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass diese Futterzusätze die ganze Herstellungsprozedur eines TroFus "überleben" und dass da wirklich hinterher noh viel an Wirkstoffen zu finden ist. Ich würds lieber selbst zum Futter dazu mixen und würde auch Gelatine und Grünlippmuschel empfehlen

    LG Gabi + Luka + Attia im Herzen

  • Jeder hat seine eigene Futterphilosophie, auch ich.


    In diesem Falle weiß ich aber, daß es funktioniert und die Dame ist vom Fach, die füttert keinen Müll und nix, was nicht wirklich gut für ihren Hund wäre.


    Gefragt war ja nach Ideen und Tipps ;)


    Gruß, staffy

    Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE