ANZEIGE

sehr geringer Output

  • Hallo :hallo:


    ich habe vor ca. 3-4 Wochen das Futter umgestellt (direkt). Seit einiger Zeit ist der Ouput extrem wenig geworden. Er macht max 2Häufchen am Tag und dann auch nur sehr wenig. Vorher waren es viel mehr und viel größer (ich weiß, dass das nicht gut ist, deswegen hab ich ja umgestellt). Ich bin halt nun doch sehr erstaunt.


    Meine Frage ist nun, soll ich mich freuen, dass das Futter sehr gut verwertet wird, oder kann es auch andere Gründe haben (gesundheitlich)? Er macht jedenfalls keinen kranken Eindruck, eher im Gegenteil, er scheint viel Energiereicher zu sein.

    Viele Hundefachleute tun so, als hätten sie die Kommunikation der Hunde erfunden.
    Ich warte auf den ersten der sagt, er hätte den Hund erfunden.
    Oliver Jobes, (*1966), Erziehungs- und Verhaltensberater
    _ _ _ _ _ _
    Liebe Grüße von klein Pancho und Christina

  • Zitat von "Agathe"

    Hallo :hallo:


    ich habe vor ca. 3-4 Wochen das Futter umgestellt (direkt). Seit einiger Zeit ist der Ouput extrem wenig geworden. Er macht max 2Häufchen am Tag und dann auch nur sehr wenig. Vorher waren es viel mehr und viel größer (ich weiß, dass das nicht gut ist, deswegen hab ich ja umgestellt). Ich bin halt nun doch sehr erstaunt.


    Meine Frage ist nun, soll ich mich freuen, dass das Futter sehr gut verwertet wird, oder kann es auch andere Gründe haben (gesundheitlich)? Er macht jedenfalls keinen kranken Eindruck, eher im Gegenteil, er scheint viel Energiereicher zu sein.



    :ka:


    Also meine macht immer maximal zwei mal am Tag.


    Das Futter kenn ich nicht, aber eigentlich ist das ein sehr gutes Zeichen, nicht vollgestopft mit Getreide und definitiv besser verwertbar.


    Solange alles top ist, würd ich mir nicht nur keine Gedanken machen, sondern mich freuen!


    ^^

    Liebe Grüße


    Anne
    ---


    "Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll,
    aber nie kann, wenn er will,
    dann mag er auch nicht,
    wenn er muss."

  • Na, das passt doch ;)


    Ich würde auch sagen, dass dein Hund das Futter hervorragend verwertet.

    Liebe Grüße
    Britta

    Flat Coated Dino 1994-2003 und Flat Coated Sir- Bonny 2003-2016 für immer in meinem Herzen



    **Ein Hund hat in seinem Leben nur ein Ziel -sein Herz zu verschenken.**


    -J.R.Ackerley-

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • dann bin ich erstmal beruhigt. War halt nur so überrascht. Dann freue ich mich jetzt und mach mir keine Gedanken! :roll:


    Vielen Dank!!!

    Viele Hundefachleute tun so, als hätten sie die Kommunikation der Hunde erfunden.
    Ich warte auf den ersten der sagt, er hätte den Hund erfunden.
    Oliver Jobes, (*1966), Erziehungs- und Verhaltensberater
    _ _ _ _ _ _
    Liebe Grüße von klein Pancho und Christina

ANZEIGE