ANZEIGE

  • Kann ich Queeny auch nen Roller ziehen beibringen wenn sie weder das am Fahrrad laufen kennt noch das ziehen beim Joggen?

    LG Linny


    Queeny *07.06.2007 (Malinois x Beagle x ? - Mix)
    ______________________________________________


    Die Liebe eines Tieres ist unermesslich, die Liebe eines Menschen reicht manchmal leider nur bis zur nächsten Strassenecke...

  • hallo Linny
    Mein Ziel ist auch der Roller, aber damit der Hund lernt was von ihm verlangt wird arbeitet man nicht direkt vor dem Roller. Sonst kann man 1. nicht schnell genug eingreifen wenn es sein muss zum korrigieren und 2. läuft der Hund am Anfang überall hin, nur nicht dort wo du willst. Da kann es dann vorkommen dass du ihm mit dem Roller in die Beine fährst. Und das wäre übelj da er das negativ verknüpfen könnte.


    Und zu Beginn arbeitet man ja nur "meterweise" mit dem Hund im Geschirr, also mal 50m, mal 100m. Da wäre es auch recht aufwändig jedes Mal den Roller rauszunehmen.


    Ich habe mit Caron jetzt ca. 3 Wochen ohne Roller geübt, (mit Geschirr, normaler Leine, ohne Hüftgurt) jetzt wäre wir bereit für das Ding nur ist es noch nicht da =)


    Du siehst man muss nicht "ewig" joggen gehen, aber um dem Hund (und auch dir) die Grundlagen bei zu bringen ist es ganz praktisch. Ausser du hast die Möglichkeit den Hund in einem Gespann laufen zu lassen, dann lernt er es natürlich gleich vor dem Zuggefährt.


    Viel Spass!

    liebe Grüsse Kathrin


    Caron - Golden Retriever - 28.06.2007
    Mojito - Golden Retriever - 05.04.2014
    Nevis - will mal ein Golden Retriever werden - 25.03.2019

  • Das Problem ist das ich nicht joggern darf....
    Aber ok dann werden wir mal schauen ob wir andere Möglichkeiten haben

    LG Linny


    Queeny *07.06.2007 (Malinois x Beagle x ? - Mix)
    ______________________________________________


    Die Liebe eines Tieres ist unermesslich, die Liebe eines Menschen reicht manchmal leider nur bis zur nächsten Strassenecke...

  • Linny, wie wärs mit walking? Geht nicht so auf Bänder, Rücken und Gelenke, das Tempo ist höher als beim gehen und Hundi kann schon mal etwas schneller ziehen.


    Es geht ja am Anfang vor allem darum, dass der Hund lernt was gewünscht ist. Versuch es einfach mal, evtl. klappt das ja prima auch wenn ihr langsamer unterwegs seid.

    liebe Grüsse Kathrin


    Caron - Golden Retriever - 28.06.2007
    Mojito - Golden Retriever - 05.04.2014
    Nevis - will mal ein Golden Retriever werden - 25.03.2019

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Das werde ich doch mal versuchen...
    Leider habe ich 2 kaputte Knie und dazu kommt noch das ich herkranker Asthmatiker bin :D
    Also mehr n Wrack als Mensch... Aber Walken sollte gehen....

    LG Linny


    Queeny *07.06.2007 (Malinois x Beagle x ? - Mix)
    ______________________________________________


    Die Liebe eines Tieres ist unermesslich, die Liebe eines Menschen reicht manchmal leider nur bis zur nächsten Strassenecke...

  • Wenn der Hund das Prinzip verstanden hat kannst du es ja mal mit Inlinern veruchen, meins wäre das nicht :D ich käme wohl quer die Strasse entlang :lachtot:

    liebe Grüsse Kathrin


    Caron - Golden Retriever - 28.06.2007
    Mojito - Golden Retriever - 05.04.2014
    Nevis - will mal ein Golden Retriever werden - 25.03.2019

  • Zitat von "wildsurf"

    Wenn der Hund das Prinzip verstanden hat kannst du es ja mal mit Inlinern veruchen, meins wäre das nicht :D ich käme wohl quer die Strasse entlang :lachtot:


    Die werde ich bei uns gar nicht versuchen (vorallem da ich sie grade verkauft habe) da unsere Strassen mehr als uneben sind da leg ich mich ganz schnell lang...

    LG Linny


    Queeny *07.06.2007 (Malinois x Beagle x ? - Mix)
    ______________________________________________


    Die Liebe eines Tieres ist unermesslich, die Liebe eines Menschen reicht manchmal leider nur bis zur nächsten Strassenecke...

  • Hallo!


    Also meiner hab ich das Ziehen gleich am Kickboard (einfacher Roller) gelernt. Ihr macht es einfach mehr Spaß, wenn Frauchen auf Rollen hinterher düst. Sie joggt zwar auch mit mir und läuft schön vor dem Fahrrad, aber unser schicker Dogscooter bleibt ihr Favorit. Ich würde es einfach ausprobieren, wenn es nicht klappt kann man das ja über canicross versuchen (aber eben nicht joggend sonder nur gehend).


    GLG
    Nikki


    P.S. Vor Inlinern läuft mein Hund gar nicht. Warum weiß ich nicht. Wichtig ist noch, dass du vorher gut Konditions- und Muskelaufbau machst. Viel Bergauf-Bergab am besten rennend :D und dann gaaaanz langsam anfangen

  • tja, normalerweise rate ich zum Gesundheitscheck bei Hundi,
    werde künftig die Liste um Gesundheitscheck bei HH erweitern :D


    Du armes Wrack! Was haste denn an den Knien? Kannste die nich operieren lassen? In Hamburg gibbet super gute Orthopäden.
    Wir können uns dann ja zusammen ein Zimmer teilen: Mein rechtes Knie ist auch dran :)
    Ich merke auch, dass die eigenen Knie schon in Ordnung sein müssen.
    Grad, wenn du den Hund trainierst, musste schon auch selber was tun, was für mich ja grad den Reiz am Dogscootering, Bikejöring und Canicross ausmacht ;)


    tja, bin etwas ratlos, was man dir empfehlen sollte:
    Wie ich dein Powerpaket kenne, lernt die das Ziehen sehr schnell!
    (Mit etwas Tempo ist das natürlich einfacher. )
    Wenn's irgendwie geht, solltest du deine Knie in Ordnung bringen lassen.


    Ich seh schon, du brauchst nen zweiten Hund ;), dann kaufst du dir nen Sacco Cart und lässt dich über die Insel kutschieren :D


    P.S. Wie sieht es bei dir mit Fahrad fahren aus? Geht das? Oder tun dir dann die Knie weh? Darfst du das mit deiner Herzkrankheit?


    P.P.S.
    guck mal, da könntest du dir nen Tacho anbauen lassen und Queeny beim Ziehen durch den Motor unterstützen, so dass sie nicht die komplette Last hat, andererseits könntest du sie auch gezielt trainieren,
    indem du die Kraft, die sie aufwenden musst kontrollierst.
    (Musher trainieren die Schlittenhunde ja auch mit Quad)
    Das ist nur so eine verrückte Idee, hab ich selber keine Erfahrung mit und du müsstest den Hund auch langsam an das Geräusch gewöhnen, also erstmal mit ihr fahren und sie ist erstmal im Freilauf.


    http://www.yatego.com/s-und-s-…-mit-sitz-und-49ccm-motor



    http://cgi.ebay.de/Mach1-Benzin-Scooter-Powerboard-mit-49ccm-BigBore-Motor_W0QQitemZ310110187459QQcmdZViewItemQQptZDE_Sport_Elektro_Scooter?hash=item310110187459&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1231|66%3A2|65%3A12|39%3A1|240%3A1318
    mit Sitz:
    http://cgi.ebay.de/Elektro-Roller-Rolektro-BT125-mit-500-Watt-Motor_W0QQitemZ270312780246QQcmdZViewItemQQptZDE_Sport_Elektro_Scooter?hash=item270312780246&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1231|66%3A2|65%3A12|39%3A1|240%3A1318
    ***********
    ansonsten gibts doch auch noch diese motorisierten Krankenfahrstühle aus der ehemaligen DDR (SCHERZ!!!)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE