ANZEIGE

Yorkie (DJ) hat Atemprobleme in der Kälte

  • Hallo.



    Der DJ (2 Jahre alt) hat seit kurzem Atemprobleme in der Kälte. Wenn er draussen ist, bekommt er Atemschwierigkeiten, und zwar sofort. Er bekommt keine Luft mehr... so wie wenn die Nase verstopft wäre...und es dauert an solange er aussen bleibt. Zudem niest er er mehrmals nacheinander.


    Der erste TA hat ihm Antibiotikum gegeben...hat aber nicht geholfen.Der zweite TA hat ein Röntgenbild gemacht und hat einbisschen Flüssigkeit in der Lunge festgestellt, daher muss er nächste Woche noch weitere Untersuchungen machen lassen.


    Habt ihr so eine Erfahrung mit Atemprobleme beim Hundi in der Kälte gemacht?


    MfG,


    DJ und Andrea


  • Hallo,


    hm, das hört sich ja gar nicht gut an.
    Wasser in der Lunge? Hatte er vielleicht eine Erkältung und diese verschleppt? Bei uns tut es ja auch weh wenn wir krank sind und ins Kalte gehen...
    Allergie? Um diese Jahreszeit zwar sehr untypisch, aber es ist ja schon merkwürdig, dass er es nur draußen hat???


    Ich wünsche dem süßen DJ jedenfalls mal gute Besserung, leider kann ich Dir auch nicht weiterhelfen und nur raten.


    Hast Du mal Blut abnehmen lassen?


    Liebe Grüße


    Steffi

    Liebe Grüße


    Steffi E.


    ____________________________



    Filou August 2007 der Spanier
    Murphy April 2010 der Amerikaner
    Ronja 10.08.1998 - 13.06.2012 die Deutsche, tief im Herzen und unvergessen

  • Ich kenne nur Husten bei Hunden mit Herzproblemen, wenn sie kaltes Wasser trinken.


    Ich hoffe, die Nachuntersuchungen ergeben nichts gravierendes. Die Daumen sind gedrückt.

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

  • Hallo,


    also meiner hat das auch immer in der kalten Jahreszeit!!Darum benutze ich dann immer ein Geschirr,damit ist es besser.
    Er ist aber gesund,hat keine Krankheiten,aber dieses Phänomen gibt es bei Yorkies öfter. :/


    Lieben Gruß

    Liebe Grüße Eisblümchen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE