ANZEIGE

Was ist nur mit Henry los?

  • Unser kleiner Kerl macht uns seit gestern sorgen :???:


    Es fing damit an, dass er seit Dienstag sein Trofu nicht mehr anrührt. Da er momentan am Zahnen ist, hat uns das nicht weiter beunruhigt, weil ja viele Junghunde dann ihr Trockenfutter nicht essen wollen.


    Da wir noch ein paar Dosen "Rocco" Welpen-Nassfutter in der Kammer haben, haben wir das ihn anstatt des Trofu gereicht. Da hat er sich dann auch wie ein bekloppter drauf gestürzt.


    Am Mittwoch fing es dann aber mit teilweise starken dünnen Kotabsetzen an. Von Durchfall möchte ich nicht reden, da er nicht öfter als sonst Kot absetzt, nur halt sehr dünn bis wässrig. Das habe ich auf die Futterumstellung zurückgeführt, und hat mich auch zunächst nicht sonderlich beunruhigt.


    Seit gestern Abend übergibt er sich jetzt auch. Heute Abend hat er nur ein wenig von seinem Nassfutter angerührt, und das dann ziemlich schnell auch wieder ausgebrochen.


    Das paradoxe ist, dass er trotzdem Hunger hat. Er hat vorhin unserer Katze ein Stück gekochtes Huhn geklaut (sie hat es wohl durch die Wohnung geschleppt) und eifrig runtergeschlungen.


    Auch sonst ist er fit. Spielt, macht Unsinn, und bettelt beim Abendessen. Fieber hat er auch nicht (38,7 C).


    Ich tippe jetzt mal stark darauf, das er das Feuchtfutter nicht verträgt. Wie auch immer, morgen hat unsere Tierärztin von 10-13 Uhr Sprechstunde. Da werden wir erstmal vorstellig. Entwurmt ist er, und ansonsten - lt. Tierärztin - auch völlig gesund, aber wir möchten das doch schnellstmöglich abklären.


    Würde ihn gerne Morgen und Übermorgen mal Reis mit gekochten Huhn geben. Vielleicht verträgt er das besser?


    Armer Kerl. Die neuen Zähne kommen, und dann diese Magen- Darm-Probleme :|


    Hat jemand von euch vielleicht noch ein Tip für uns, bzw. hat jemand von euch sowas schon mal mit seinen kleinen Racker erlebt?

  • Ich würde auf den Magen/Darm-Virus tippen, der jedes Jahr in den Winterzeit vermehrt auftritt.


    Daher würde ich gleich mal den TA fragen.

    42 ist das kürzeste und bekannteste Zitat und die Antwort auf alle Fragen.

  • Zitat von "souma"

    Ich würde auf den Magen/Darm-Virus tippen, der jedes Jahr in den Winterzeit vermehrt auftritt.


    Daher würde ich gleich mal den TA fragen.


    hallo. danke für den tip :-)


    das hat die tierärztin heute auch gesagt.
    sie hat auch nochmal ne stuhlprobe bekommen, damit ist aber alles ok.


    nun soll der kleine schonkost bekommen, und diverse tabletten, wie magensäurehemmer und sachen um die darmflora wieder aufzubauen.


    wenn es bis dienstag nicht besser ist, sollen wir nochmal hin.


    dann würde sie ein antibiotika verabreichen

  • sowas geht momentan rum - so ziemlich überall wie ich gehört habe. da hat mein kleiner im moment auch. hat erbrochen, etwas durchfall... sonst aber munter. ich beobachte das jetzt weiter bevor ich was unternehme. hat bei uns vorgestern angefangen und jez isses eigendlich wider gut.


    ich würde ihn vorsichtshalber beim TA vorstellen, er ist ja noch jung.


    LG nina

    Fina, Geboren am 18. Oktober 2004, SWH/WSS

  • ich habe mal eine frage zu einem medikament was unser henry gerade wegen seinen oben beschriebenen problem einnimmt.


    er bekommt 3 mal täglich eine viertel tablette cimetidin, ein mittel was die produktion der magensäure hemmt...


    nun haben wir das problem, das henry pinkelt wie ein durchlauferhitzer. also vermehrt und viel zu oft - leider auch in der wohnung....


    im internet habe ich erfahren, dass dieses medikament eigentlich für menschen entwickelt wurde, und das es vorübergehend eine muskelschwäche verursachen kann. eventuell schlägt das auf seinem schliessmuskel??
    hat jemand erfahrungen mit diesem medikament gemacht?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Lilly hatte gestern Durchfall und Erbrechen und hat auch ständig riesen Pfützen gepinkelt. Heute waren wir beim Tierarzt da hat sie 2 Spritzen (Buscopan und Antibiotika) bekommen und die nächsten 5 Tage gibt es noch Antibiotika Tabletten. Außerdem hat sie auch Bindehautentzündung und bekommt Augensalbe. So richtig das volle Programm sozusagen.


    Sie hat jetzt fast den ganzen Tag verschlafen und wenn sie wach wird ist sie hibbelig weil sie nichts zu fressen bekommen hat. Mit den Tabletten fangen wir dann morgen an. Eben vor ein paar Minuten hat sie direkt neben mir eine Pfütze auf den Boden gesetzt obwohl sie sich sonst zuverlässig meldet wenn sie mal muss. Ich denke die Wuffels sind einfach nur krank, fühlen sich nicht wohl und da kann das mal passieren. Ansonsten würde ich morgen einfach nochmal beim Tierarzt anrufen wenn du dir unsicher bist.


    Jetzt gibt es morgen an Weihnachten noch nicht mal ein leckeres Kauohr sondern Schonkost ... naja ich denke sie freut sich über das selbst gekochte "Menü" :^^:


    Gute Besserung für deinen Hund und entspannte Feiertage. Ich werde einfach etwas öfter mit Lilly vor die Tür gehen und wenn ein Missgeschick passiert wische ich eben ;)

    Gruß Bates

ANZEIGE