ANZEIGE
Avatar

Können sich Hunde verlieben?

  • ANZEIGE

    Unsere Mandy hatte auch ihre "große Liebe". ;)


    Bei uns schräg gegenüber wohnte ein Riese von einem Schäferhund. Wenn
    dort jemand am Zaun vorbei ist, hat er jedesmal getobt wie ein Verrückter!


    Der Besitzer konnte ihn auch niemals frei laufen lassen, nur ganz weit draußen
    im Feld, wo er niemandem mehr begegnet ist.


    Wenn er aber Mandy sah, war alles ganz anders.....


    Er war hinter´m Zaun brav wie ein Lämmchen und leckte ihr die Schnauze,
    wenn sie sie durch´s Gitter reinstreckte.


    Auch konnte man die beiden problemlos draußen zusammen laufen lassen.

    LG Claudia mit Askja
    Mandy immer in Gedanken und im Herzen bei uns
    (03.06.1993 - 09.08.2006)


    Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage. Aber nicht dafür, was du verstehst!!

  • ANZEIGE
  • Wir sind immernoch ganz hin und weg, wenn wir daran denken, dass ein Rüde von weiterweg IMMER bei meine Hündin kam - ob sie läufig war oder nicht. Er hat jeden Zaun besiegt, ist immer irgendwie reingekommen nur um bei ihr zu sein. Die waren echte Freunde :roll:

    Es grüßt Senta

  • Zitat von "Trillian"

    Unsere Trudi ist ganz verliebt in den Rüden meines Vaters. Letztens ist sie bei meinen Eltern sogar ausgebüchst um ihm zu folgen. Lotte findet den Dichen total doof...


    Sicher kennen Hunde Freundschaften und ähnliches. Daran glaube ich fest.


    Auf jeden Fall. Diego hat einen RR Rüden, der ist für ihn wie ein großer Bruder, ein richtiges Vorbild. Das liegt daran, dass als er noch ein Welpe war, dieser Rüde der einzige war, der mit ihm gespielt und ihn freundlich begrüßt und NICHT angeknurrt hat nach dem Motto: Geh weg, Welpen nerven!
    Seitdem ist dieser Rüde absolut heilig. Dann hat er noch nen guten Kumpel, den Hund von unseren Nachbarn gegenüber. Dort darf er auch manchmal in den Garten zum Spielen. Ich merke immer genau, wenn die Nachbarin kurz vor mir raus gegangen ist, weil Diego dann den Weg zum Wald immer total hetzt und mich vorwurfsvoll anguckt: Schneller, Alte, dann erwischen wir ihn noch! :roll:

    Liebe Grüße
    Nastasja und Diego.

  • ANZEIGE
  • also ich kenne das von momo und dem rüden von unseren bekannten.


    wir waren mal einen abend mit beiden hunden bei denen grillen und momo und er haben auch sich total durch den garten gejagt und gespielt und getobt.


    naja den nächsten morgen war der andere hund nur am jaulen weil momo nicht mehr da war... unseren bekannten ging es tierisch auf die nerven aber ich fand es iwie süß und nein sie war nicht läufig und er hat es auch noch bei keinem anderen hund gemacht wobei er auhc nicht soooo verträglich ist. momo hat ihm anscheinend gefallen vor allem sind das beide sone flauschhaare... :D


    von daher würde ich sagen ja es geht!

  • also meiner meinung nach müssten wir die fragestellung mal ändern.


    können menschen verliebt sein oder folgen wir unserem instinkt?


    schließlich verlieben wir uns ja auch nach nase. um so verschiedener die dna ist,bzw umso besser sie für ein "fortpflanzungsprojekt" wäre, desto verlockender ist der geruch.


    die eigene familie lässt einen total kalt, weil wir sie aufgrund der nase nicht als sexualpartner wahrnehmen -jetzt bitte keine einwände von wegen "es gibt aber auch inzest, geschwisterpärchen"... ja sowas gibts... denn überall läuft was schief, manchmal psychisch und manchmal physisch, und es gibt ne menge ausnahmen- ... aber trotzdem riechen wir uns. frauen in ihren fruchtbaren tagen, sehen für die meisten männer (interessanterweise auch für die meisten frauen) attraktiver aus als an den unfruchtbaren.
    wir haben uns zwar geruchstechnisch evolutioniert, und überdecken unsere eigengerüche, aber produzieren immer noch genug pheromone, und nutzen unsere nase noch oft genug um nicht ganz zu verkappen. dafür haben wir ja mittlerweile schon andere reize für uns entdeckt, und basteln uns unser wunsch-fortpflanzungspartner auf andere art und weise.


    jetz stellen wir uns mal den hund vor. ausgeprägter geruchssinn, keine (bzw kaum) überdeckungen des eigenen geruchs.
    da sprudeln doch die genetischen duftmarken nur so raus.
    auffällig ist hier auch, dass sich ein weiblicher hund optisch nicht sonderlich vom männlichen differenziert wie zB bei vögeln, die auf andere sinne zurückgreifen.


    und da hunde keinen safer sex kennen, und sexualtrieb zu fortpflanzungszwecken dient.... nehme ich an, dass dein hund verrückt nach ihr ist. auf eine unerklärliche, instinktgesteuerte (eigentlich fortpflanzungsorientierte) weise.


    wir nennen das liebe. deshalb auch liebe macht blind- man brauch ja nur das näschen :)



    und: nein, ich bin nicht total unromantisch.


    ach: nochn unnötiges wissen:
    nach studien zufolge (universität liverpool) sind frauen mit hormoneller verhütung, bei ihrer partnerwahl etwas desorientiert.
    sprich: nimmste die pille, findste typ toll, nimmste net, ändert sich was.
    hormone beeinflussen nämlich nich nur die allgemein-laune ;)
    also lockt uns unser geruchssinn auf eine falsche fährte.

    Foto-Thread und Privates unter " Alfons , mein Rohdiamant! "

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Guten Morgen,
    unser Flat Coated Retriever hat auch immer Besuch von einer Hundedame bekommen. In dem Dorf wo wir wohnten gab es viele Hunde.


    Ich hab mich immer gewundert, warum die Terrassentür so angeschlabbert war, wenn ich aus der Schule kam. Bis wir eines Tages feststellten, dass seine Hundefreundin jeden Vormittag vorbei kam und die sich durch die geschlossene Glastüre durch begrüßten und alles ansabberten.


    Wenn er alleine im Garten war, kam es auch häufiger vor, dass er über den Zaun ist und die "Linde" besucht hat. Zumindest wußten wir immer, wo wir ihn suchen mussten :D


    Fazit: Liebe zwischen Hunden gibt es ganz sicher.


    Meine kleine Fellnase jetzt ist auch total happy, wenn wir die MiniYorkidame meiner Arbeitskollegin zum Gassigehen treffen. Er spielt zwar mit vielen Hunden, aber bei ihr ist er "auser Rand und Band"


    LG

    Marion mit
    Chilli (Maltesermix) *08.09.08

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE