ANZEIGE

BARF für Allergiker:Eure Meinung- ist Ernährung ausgewogen?

  • Da mein Hund allergisch auf Rind, Schwein, Huhn, Lamm, Ente, Milch,Soja, Weizen, Gerste, Kartoffeln, Reis, Futtermilben reagiert, sind wir ziemlich eingeschränkt, was wir füttern können.


    Sie bekommt zur Zeit ausschließlich Pferd (barfen erst seit 4 Wochen und noch 3 Wochen bekommt sie nur Pferd) und Putenhälse.


    Sie bekommt 2-3 Putenhälse die Woche (ist dann eine Tagesration Fleisch) und dies restlichen Tage Pferdefleisch. Sie bekommt jeden Tag Gemüse, unterschiedlich gemischt, aber immer mit Kopfsalat, Feldsalat, Möhren und dann variabel mit Chicoree, Blumenkohl oder Brokkoli, Kohlrabi, Äpfeln, Bananen - immer was ich gerade bekomme, immer ein bisschen Abwechslung und nicht zu viel Kohl.
    Dazu natürlich verschiedene Öle - zur Zeit Dorschöl, Raps-Öl oder ein Omega-3-Öl, alles gemischt mit Bierhefe, Heilerde, etwas Honig und Hagebuttenmehl, zur Zeit auch Spirulina-Algen.


    Einmal die Woche bekommt sie Putenleber als reine Fleischmahlzeit plus Gemüse.


    Einmal die Woche das gelbe vom Ei und Eierschalen unter gemischt.


    Außerdem bekommt sie ca. jeden 2.Tag einen Pferdeknochen, hauptsächlich Markknochen, wenn sie sie klein bekommt, frisst sie die auch ganz.


    Reicht das wohl an Knochenanteil??


    Ab Januar komme ich auch an andere Putenbestandteile dran, sodass ich 4 Mal die Woche Putenfleisch und 3 mal die Woche Pferdefleisch plus Markknochen vom Pferd und Putenhälse füttern möchte.


    Muss ich noch tierisch Fette beifüttern und wenn ja, wie komme ich daran?


    Was haltet ihr so grob von dem Futterplan, fehlt etwas wichtiges? Muss ich Kräuter beifüttern? Brauche ich Seealgen oder eine andere Salzquelle?


    Ich will im Feburar mal ein großes Blutbild machen lassen um zu sehen, ob sie irgendwo einen Mangel hat. Aber falls Euch schon was auffällt, kann ich meinen Plan ja jetzt schon ändern...


    DANKE für Eure Meinungen und Ratschläge!!!


    Sandra und Chary


    ....danke....


    Viele Grüße,


    Sandra

  • Mangel liegt sicher nicht vor, das ist abwechslungsreich genug. Wie siehts mit Fisch aus?


    ich würde fast sagen, zu viel Calscium. Wie groß ist der Markknochen? Das ist der Calciumreichste Knochen überhaupt und extrem hart, würde ich nicht füttern. Wenn du die Eirrschale gibst, 2-3 Mal Putenhälse und den Rest mit Eierschale ausgleichst, fährst du damit sicher gut

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

  • Danke für Deine Antwort :roll:


    Ok, also zu viel Knochen. Wie sieht es mit tierischen Fetten aus, da Pferd und Pute nicht besonders "fett" sind, muss ich da was ergänzen??


    Ich dachte Markknochen sind gerade gut weil die da lange dran kauen und sich die Zähne wetzen (blitzeblank danach) - was spricht gegen eine, sagen wir dann nur wöchentliche Gabe von einem Markknochen?
    Größe...ca. 10cm Durchmesser...ungefähr.


    Muss ich noch was wegen dem verhältnis von Phosphor zu Kalzium beachten!?


    ...bin auch ein etwas schissiger Mensch und will ihr keinen Mangel anfüttern..;) Verzeih(t) daher bitte mein nachfragen...


    Danke!!

  • Salzquelle... joah, bei uns gibts zwei mal die Woche Meersalz oder etwas gesalzenen Käse.


    Kräuter nach Belieben und ab und an.


    Ich find das auch abwechslungsreich genug, allerdings tu ich mich mit der Leberration schwer. Die würd ich sonst einfach klein machen und auf zwei mal die WOche verteilen... oder dreimal die Woche. Leber ist gut und ordentlich recih an Vitamin A, ist ein Reinigungsorgan, enthält also Stoffwechselabfallprodukte und wenns kein Bio ist, dürften sich da im schlechtesten Fall auch noch Medikamentenreste tummeln... also lieber weniger und dafür öfter.


    Tierisches Fett hab ich bei dem Fleisch, das ich kaufe. Metzger einfach mal fragen, ansonsten bei mcwuff gibts Rinderfett zu kaufen.


    Ebenso Ziege auf Anfrage, dagegen ist eurer ja auch nicht allergisch.
    Ansonsten ist Wild immer zu empfehlen, wenn dagegen keine Allergie vorliegt. Ich fütter zb Innereien ausschließlich vom Wild.


    Wie das mit dem Calcium aussieht, kann man so schwer beurteilen... müsstest du mal abwiegen und jeden Tag aufschreiben, wie viel wvon was, also ob Putenhals plus Eierschale plus Markknochen oder so... (das wäre übrigens vielleicht ein Bisschen viel^^)


    Aber wenn du das alles gut verteilst pro Woche...


    EDIT: Rinderfett geht ja net... Gänse sind fett, hab neulich eine zerteilt und da waren richtige Fettpolster.

    Liebe Grüße


    Anne
    ---


    "Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll,
    aber nie kann, wenn er will,
    dann mag er auch nicht,
    wenn er muss."

  • kein Problem, lieber öfter nachfragen ;)


    Wenn dein Hund mit dem Markknochen klar kommt und sich nicht die Zähne beschädigt, würde ich sagen 1 mal die woche ist ok, wenn s vorher Fleisch gab(Schlüsslreiz für den Magen Säure zu bilden).


    Achso, was wiegt dein Hund? Wenn er eine gute Figut hat und sein gewicht hät, musst du kein ecxtra Fett zugeben.


    Wenn du in dem Punkt Sorgen hast, ruhig großzügig mit dem Öl sein, ist ja pflanzliches Fett.


    Fisch und Wild wird vertragen? Wenn ja, kannst du die ja noch im Plan mit aufnehmen. Gutes Wild und Bioprodukte zu (in meinen Augen) besten Preisen im Inet bekommst du hier: futterfleisch-sachsen.de


    Aldi hat grad ganze Wildlachse für 3 Euro das Kilo im Angebot. Ganze Fisch, ohne Kopf für unter 4 € :D


    wegen dem Calcium, wenn du an den Knochenfreien Tagen etwa 1 TL Eierschlanepulver zu gibst, ist alles im grünen Bereich.


    Achso, leber gibt es bei uns nur Wild oder Bio, wegen der Abfallprudukte und Medikamente


    Achso, wir sind Fotigeil und guggen und gern Raubtier an :^^:

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • "Salzquelle... joah, bei uns gibts zwei mal die Woche Meersalz oder etwas gesalzenen Käse."


    Meersalz, hab ich sogar da, wieviel sollte ich ihr füttern, sie wiegt 27kg!?
    Käse geht ja leider nicht wegen Milch:-( ...müssen auch auf Quark, Hüttenkäse und Joghurt verzichten..



    "Ich fütter zb Innereien ausschließlich vom Wild."


    Und wo bekommst Du die her?? Bei meinen Fleischanbieter bekomme ich sowas gar nicht, kaufe auch die Putenleber im Supermarkt..aber Innereien vom Wild hab ich noch nicht gelesen..


    Ja, richtig, Rinderfett geht nicht. Gans - muss ich mal schauen ob ich die bekomme. Ob ich die das ganze Jahr bekomme? Muss ich mal anfragen...


    "Wie das mit dem Calcium aussieht, kann man so schwer beurteilen... müsstest du mal abwiegen und jeden Tag aufschreiben, wie viel wvon was, also ob Putenhals plus Eierschale plus Markknochen oder so... (das wäre übrigens vielleicht ein Bisschen viel^^)"




    Ich werde es bei den 3 Putenhälsen die Woche belassen und nur einen Pferdeknochen zusätzlich geben und maximal einmal die Woche eine Eierschale. ich war/bin nur so unsicher, da sie keine typischen RFK bekommt, da es die von Pferd und Pute nicht so gibt wie vom Rind, ob ihr der Anteil dann so reicht.


    Aber zu viel ist ja gut, das kann ich reduzieren.*puh*

  • huhu, ich kann die den von mir empfohlenen Schop nur empfehlen. Da bekommst du ganz tolle sachen :D


    Beim Salz, wenn es keine sontigen Salzigen Lebensmittel gibt, 2 Mal die Woche eine Prise

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

  • kein Problem, lieber öfter nachfragen zwinkern


    Danke Morrigan:-)

    Wenn dein Hund mit dem Markknochen klar kommt und sich nicht die Zähne beschädigt, würde ich sagen 1 mal die woche ist ok, wenn s vorher Fleisch gab(Schlüsslreiz für den Magen Säure zu bilden).


    Ok, hatte kein Fleisch vorher gegeben, achte ich drauf.



    Achso, was wiegt dein Hund? Wenn er eine gute Figut hat und sein gewicht hät, musst du kein ecxtra Fett zugeben.


    27kg. Sie hat seit dem barfen 2 kg abgenommen, aber nun hat sie Idealgewicht. Bisher hält sie das so.
    Ich dachte es fehlen ihr eventuell iregndwelche wichtigen Bestandteile aus dem tierischen Fett, wenn sie zu wenig bekommt!?



    Wenn du in dem Punkt Sorgen hast, ruhig großzügig mit dem Öl sein, ist ja pflanzliches Fett.


    Fisch und Wild wird vertragen? Wenn ja, kannst du die ja noch im Plan mit aufnehmen. Gutes Wild und Bioprodukte zu (in meinen Augen) besten Preisen im Inet bekommst du hier: futterfleisch-sachsen.de



    Beides noch nicht probiert!! Super, danke für den Link, da gucke ich sofort mal!!:-)



    Aldi hat grad ganze Wildlachse für 3 Euro das Kilo im Angebot. Ganze Fisch, ohne Kopf für unter 4 € big grin


    Da guck ich auch nach, vor Samstag komme ich da nicht hin, Daumen drücken, das noch was da ist.;) Wie viel füttert man dann an Fisch?? Sie bekommt als Fleischanteil zur Zeit 440g am Tag.


    Achso, wir sind Fotigeil und guggen und gern Raubtier an ^^


    ...ähm..bin etwas schwer von begriff..meinst Du das Avatar von Chary!?!?;)

    EDIT: Der Shop ist ja super!! Das ist billiger als mein Anbieter hier (http://www.futterquelle-bochum.de), sogar Pferd ist billiger und es gibt Innereien.. Super. Werde ich direkt für Januar bestellen!!
    bei Wild: "Wildfleischabschnitte" sind Innereien? Sehnen steht ja dabei, sonst habe ich nichts gefunden.

  • Im Avatar seh ich einen wunderschönen Eisbär, aber größer Bilder guggen wir uns auch gern an :D


    Wenn sie ihr Idealgewicht hält, ist alles wunderbar. Fett dient zur Energie und zum Lösen von Fettlöslichen Vitaminen, Nur weil wir kein sichtbaren Klumpen Fett sehen, ist das Fleisch doch fein durchzogen. Sonst sind keine wichigen Dinge im Fett drin.


    Mein Henry war immer zu dick, trotz superdiätfutter vom Ta, Nach der Umstellung hat er 6 Kilo verloren, er ist jetzt 12 und niemand glaubt mir das :lachtot: Er hat eine super Figur, er hat nach 11 Jahren Rippen zum Vorscheid gebracht, ich dachte, er hatte gar keine :lachtot:

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

  • Zitat von "sandraforster"


    "Ich fütter zb Innereien ausschließlich vom Wild."


    Und wo bekommst Du die her?? Bei meinen Fleischanbieter bekomme ich sowas gar nicht, kaufe auch die Putenleber im Supermarkt..aber Innereien vom Wild hab ich noch nicht gelesen..


    Ich kaufe gewolfte Hirschleber und Hirschniere hier bei http://www.das-tierhotel.de
    Da gab's vor kurzem auch Wildfleischmix 1 kg gewolft für 1,80. Müsste man mal gucken ob's das Sonderangebot noch gibt.


    Wie sieht's eigentlich mit Kaninchen aus? Da könntest Du auch Karkassen füttern. Gibt's hier: http://www.hundenahrung-versand.de/index.php?cPath=40

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE